Willkommen im Kupferketten-Forum!

Kupferketten-Forum

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Karina ...
Jungspunt
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 53
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.03.2016 - 20:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Da ich mit Medikamenten angefangen habe, unter deren Einnahme ich auf keinen Fall schwanger werden darf, habe ich mich im Februar dazu durchgerungen, meine kleine Gynefix, die ich seit Ende Juli 2007 habe, erneuern zu lassen. Das Ding hatte ja schon fast 9 Jahre auf dem Buckel und hat mich völlig ohne jegliche Probleme und Komplikationen so lange zuverlässig geschützt. Langsam wurde es aber dann doch Zeit, obwohl es von Contrel Studien gibt, dass eine Gynefix 10 J. und durchaus noch länger liegen bleiben kann.

Also machte ich mich völlig zuversichtlich zum Austausch auf. Alte Gynefix raus, neue direkt rein. Bei diesem Prozess wurde ein Myom in meiner Gebärmutter entdeckt, das sich genau an der Stelle befindet, an der die Gynefix verankert werden muss. Mist! Ich wurde dann vor die Wahl gestellt es mit der Gynefix auf gut Glück zu versuchen oder aber auf eine T-Spirale auszuweichen. Das Schlimmste, was passieren könnte, wäre, dass sich die Gynefix gar nicht befestigen ließe und gleich wieder raus käme. Für diesen Fall gäbe es dann ja noch Plan B - die "normale" Spirale. Die Gynefix ging problemlos rein und sei angeblich super verankert gewesen. Doch bei der Lagekontrolle nach der 1. Periode kam raus, dass sie in meinem Gebärmutterhals lag!!! Ich hatte nichts davon gemerkt! Angeblich sei das Myom daran schuld - dabei hieß es ja anfangs, wenn das Myom Probleme machen würde, wäre es gar nicht erst möglich gewesen die Gynefix zu befestigen! Von einem erhöhten Abgangsrisiko war nicht die Rede gewesen!

Jetzt habe ich jedenfalls eine Flexi-T 300 - eine Spirale mit Rahmen, die ich eigentlich nie wollte. Die Alternative wäre gewesen ohne jegliche Verhütung wieder nach Hause zu gehen. Meine Gynefix-Karriere ist nun also beendet und ich werde schauen, wie ich nun mit der Flexi-T zurecht komme.

Ich wollte diese Erfahrung kurz hier aufführen, damit sich Gynefix-Interessentinnen ein besseres Bild von den Nachteilen der Gynefix machen können. Ich für meinen Teil bin zur Erkenntnis gekommen, dass sie nur dann zu empfehlen ist, wenn die Grundbedingungen in der Gebärmutter optimal sind. Das war ja zur Zeit meiner 1. Gynefix der Fall und ich hatte nie Probleme mit dieser gehabt!

Die mögliche daraus ableitbare Theorie, dass die Gynefix die Bildung von Myomen gegünstigt, ist wohl etwas gewagt. Allerdings hatte ich vorher keine Myome und nun habe ich eins. Ausschließen würde ich es daher aber nicht, dass sich das Myom durch die Verankerung der Gynefix gebildet hat. Unter normalen Umständen wird ja an der Gebärmutterwand nicht "rumgestochen". Und komisch ist es schon, dass das Myom sich ausgerechnet im Einstichbereich der Gynefix gebildet hat.

Vielleicht gibt es ja noch andere Kettenträgerinnen wie mich, denen Ähnliches wiederfahren ist - ich freue mich auf Rückmeldungen!

[Dieser Beitrag wurde am 17.03.2016 - 20:30 von Karina aktualisiert]





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Infos meiner FÄ zur GyneFix anima 10 shao
Gynefix rein - ein Monat rum: Gynefix raus - Gynefix rein - nun schon wieder raus?? Anna182 4 shao
Das ist die Gynefix erdbeere 6 shao
PCO und Gynefix klatschmohn 12 shao
schon die 3. Gynefix.. Rosenblatt 0 shao
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute haben 5 User Geburtstag
KiraLee (42), Kira (42), Felizitas (36), erdbaerchen (31), WindPrinzessin (28)


Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert



Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
gynefix my | gynefix myome | gynefix bei pco | gynefix ist das schlimmste
blank