Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Divachin ...
Prof. Chin




Status: Offline
Registriert seit: 29.04.2005
Beiträge: 43
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.04.2005 - 13:45Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


In einem Alter von vier Monaten werden die Chinchilla Weibchens frühestens das erste Mal hitzig. Dies heißt, die Geschlechtsreife kann bei dem Weibchen einsetzen. In der Regel Tritt sie aber erst im Alter von 9 bis 10 Monaten ein. Das gleiche gilt auch bei den Böcken.

Nur an höchstens 5 Tagen lässt sich das Weibchen decken, hierbei ist die Scheide des Weibchens geöffnet. Die Regel der Chinchilla Weibchens tritt alle 28-35 Tage auf. Sie kann ausschließlich an der geöffneten Scheide erkannt werden. Es sind also keine Blutungen erkennbar!

Ein so genannter Hitzepfropf das ist ein wachsartiges Gebilde welches aus Scheidensekret des Weibchens besteht, wird kurz vor Eintritt der Hitze ausgestoßen. Die Größe eines Hitzepfropfens liegt bei ca. 2 cm. Dieses Gebilde wird aber von den meisten Chinchilla Besitzern nicht gesehen. Ich hatte das große Glück gleich zwei zu finde und hab sie mal geknipst, sie sind aber normalerweise total weiß (diese beiden sind zwei Tage alt und daher etwas verdunkelt)

Akt:

Der Akt oder das Liebesspiel eines Chinchillapaares kann sich über 48 Stunden hinausziehen. Hierbei wird das Weibchen immer wieder gedeckt vom Männchen .

Des Öfteren ist auch ein relativ heftiger Fellverlust zu beobachten, dieses ist aber als normal an zu betrachten! Viele Weibchen reagieren abweisend, sie spritzen mit Urin oder beißen das Männchen. Nur in seltenen Fällen kommt es zu ernsten Verletzungen des Männchens.

Einige Stunden nach dem Deckakt kann man an Hand eines so genannten Deckpfropfen erkennen ob das Weibchen auch wirklich gedeckt worden ist.

Der Deckpfropfen besteht aus dem Scheidensekret des Weibchen und der Samenflüssigkeit des Männchen. Dieser verbleibt so lange in der Scheide bis der männliche Samen sein Ziel die Gebärmutter erreicht hat. Nachdem die Samen die Gebärmutter erreicht hat erhärten beide Flüssigkeiten und werden ausgestoßen.

Ab dem Tag der Deckung zählt man ungefähr 111 Tage bis zur Geburt.

Chinchilla Weibchen besitzen 2 Uterus Hörner, d.h. nach der Geburt kann es so fort wieder gedeckt werden. Die beiden Hörner wechseln sich ab und die Belastung der Mutter hält sich in Grenzen.



Traechtigkeit



Chinchillas tragen im Verhältnis zu anderen Nagetieren relativ lange.

Die Dauer der Trächtigkeit beträgt im Schnitt 111 Tage, es kommt aber auch vor das Weibchen nur 105 oder sogar 120 Tage tragen. Durch regelmäßiges Wiegen und Abtasten kann man deutlich erkennen ob ein Weibchen trächtig ist.

Chinchillas können ihre Föten abstoßen, man spricht dabei von einem Abort. Ist das Tier krank oder zu großem Stress während der Trächtigkeit ausgesetzt kann es sein das das ungeborene abgestoßen wird! Gönnen sie der werdenden Mutter Ruhe und geben sie reichlich Calcium. Calciummangel kann man ausschließen wenn die Zähne eine orangefarbene Färbung aufweisen.





Geburt



Chinchillaweibchen bauen keine Nester, sie suchen sich eine für sie geeignete Stelle im Käfig und bringen dort ihre Jungen zur Welt. Die meisten Geburten finden in der Morgendämmerung statt und die werdenden Mütter geben oft Schmerzlaute von sich und werden unruhig. Die Dauer der Geburt ist sehr variabel, dass hängt auch mit der Wurfgröße zusammen und ob es der erste Wurf des Weibchens ist. Alttiere helfen den Jungen oft auf die Welt, sie ziehen die Jungen mit den Zähnen vorsichtig heraus und beginnen dann sie sauber und trocken zu lecken.

Chinchillas sind Nestflüchter, sie kommen fertig entwickelt auf die Welt und beginnen schon kurze Zeit nach der Geburt im Käfig herum zu hüpfen.

In manchen Fällen kann es zu Komplikationen bei der Geburt kommen, die noch Ungeborenen sind bereits im Mutterleib abgestorben oder sind zu groß um alleine auf die Welt zu kommen. Suchen sie sofort einen Tierarzt auf! Sollten die Jungtiere bereits tot sein kommt es zu innerlichen Vergiftungen und auch zu große Junge können absterben was wiederum zu Vergiftungen führen kann!

[Dieser Beitrag wurde am 30.04.2005 - 13:48 von Divachin aktualisiert]





Signatur


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Das Chin, das aus dem Gefängnis ausbrach - Chin Story aus der Reihe von Detective Furbles ChikoukoMikimoto 0 chinchilla_forum
Chin Holly 2 hollynadine
Mara Chin Jeannette 4 jeannette
Chin Chan Alezzandro 52 thedon
Buchtipps chin. Klassiker etc. feimaa 0 hagenb
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


©2005 by PP



Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
chinchilla geburt | chinchilla paarung | wie lange tragen chinchillas | chinchilla deckpfropfen | wie lange tragen chinchilla | wie lange trägt ein chinchilla | chinchilla pa | chinchilla hitzig
blank