~ Privates Rollenspielforum ~ ab 18!

+++ Willkommen bei den Schwarzen Juwelen +++ Dies ist ein privates Rollenspielforum +++




ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenDiesen Beitrag freischalten Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

EllinSkorel ...

Heilerin
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.07.2012
Beiträge: 1
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.07.2012 - 11:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 




Vor- und Zuname: Ellin Skorel
Alter: 381
Klasse: Heilerin
Geburtsjuwel: Zufall
Rasse: langlebiger Mischling
Geburtsterritorium: Glacia




Aussehen
Ellin´s Mutter stammt aus einem langlebigen Volk, war vermutlich Dhemlanerin und hat ihrer Tochter das dunkle Haar vererbt. Das trägt sie in der Regel lang und aus praktischen Gründen häufig zusammengebunden. Allerdings ist es nicht schwarz, sondern eher kastanienbraun, was an der aufhellenden Wirkung des glacianischen Erbteils durch die väterliche Seite liegen dürfte. Aus diesem Grund hat Ellin auch nicht die typischen goldenen sondern stahlblaue Augen. Ihre eher zierlichen 165 cm machen sie nicht gerade zu einer idealen Kämpferin, aber sie ist wendig und mitunter beängstigend gelenkig. Ihre Züge sind klar und elegant, sie macht sich allerdings selten die Mühe sie durch kosmetische Finessen zu betonen. Ihrer Meinung nach müssen ein Bad und saubere Kleidung für die Schönheit reichen.

Kleidungsstil
Das glacianische Klima und ihre Tätigkeit als Heilerin nehmen ihr häufig die Wahl der Kleidung ab. Und selbst wenn nicht, zieht sie praktische und bequeme Kleidungsstücke der Extravaganz vor. Ihrer Meinung nach beurteilt ja auch kein vernünftiger Mensch ein Buch nach dem Einband. Und tut er es dennoch, muss er in ihrem Fall eben mit der Überraschung leben.




Persönlichkeit
Ihre Kindheit und Jugend in einem sehr kleinen glacianischen Dorf war eher von Arbeit als von höfischer Erziehung geprägt, entsprechend wenig hält sich Ellin mit raffinierten Umgangsformen auf. Sie ist sehr direkt, ehrlich und anderen Menschen gegenüber eher misstrauisch. Sie liebt ihre Arbeit als Heilerin, hält die Menschen deshalb aber noch lange nicht für die beste Idee, die der dunklen Mutter je in den Sinn kam. Deshalb verbringt sie viel Zeit im Wald und wird von ihrem Bruder auch häufig aufgezogen. Wäre das Alter nicht, so meint er, könne man denken ihre Mutter wäre eine Dea al Mon gewesen. Ihr pragmatisches Wesen lässt sie mitunter spröder wirken als sie ist. Männlichem Interesse begegnet sie sehr zurückhaltend, fast spöttisch. Sie hat sich ihre Unabhängigkeit hart erkämpft und ist fest entschlossen, sie zu behalten. Obwohl sie so oft abweisend wirkt, hat sie Mitgefühl mit dem Leid anderer und hilft, wo sie kann. Allein ist sie zudem nie, was vornehmlich an der Tatsache liegt, dass es einer streunenden Katze schwer fallen dürfte ihr Haus ungefüttert und ungestreichelt zu passieren, was im Übrigen nicht nur für Katzen gilt. Insofern ist ihre kleine Waldhütte auch permanent von hilfsbedürftigen, nichtmenschlichen Mitbewohnern bevölkert. Die Tatsache, dass die Fireborn-Inseln nur ein paar Seemeilen entfernt liegen macht ihrem Bruder daher mitunter gewisse Sorgen. Schließlich ist das Haus aus Holz…

Charaktereigenschaften

    Positive
  • ehrlich
  • rational
  • humorvoll
  • tierlieb, erdverbunden
  • mitfühlend
  • intelligent, konsequent

  • Negative
  • misstrauisch
  • respektlos
  • sarkastisch
  • neugierig
  • stur
Stärken
  • würde alles tun um ein Lebewesen zu retten, dass ihrer Meinung nach gerettet werden muss

  • sie ist uneigennützig und würde nicht mehr von jemandem verlangen als er geben kann oder will

  • ist aufgeschlossen und würde nie sagen: Das gibt es nicht

  • lacht gern und viel wenn sie sich in einer vertrauten Umgebung befindet

  • hat einen eisernen Willen und hält einiges aus



  • Schwächen
  • sie überspielt Unsicherheit hin und wieder mit Sarkasmus und Ironie

  • ist stolz und reagiert sehr empfindlich, wenn jemand ihre Kompetenz in Frage stellt

  • revidiert nur sehr selten ihre Meinung oder ihren ersten Eindruck

  • wirkt durch ihre schonungslose Ehrlichkeit manchmal verletzend und verzeiht keine Schwäche





  • Tätigkeit
    Ellin arbeitet als Heilerin in einem kleinen Dorf an der glacianischen Küste. Sie ist sehr gut in dem, was sie tut und verlangt für ihre Dienste nie mehr, als der Betreffende prblemlos erübrigen kann. Dafür verlangt sie aber auch, dass ihre Anordnungen befolgt werden und jeder nach Kräften mithilft.

    Vorgeschichte
    Ellin und ihr Zwillingsbruder Sander wurden in einem kleinen Küstendorf in Glacia geboren, gegenüber der Fireborn-Inseln. Ihr Vater Jorn war ein damals noch sehr junger Krieger, dessen Stellung als einziges Kind wenig betuchter Eltern eine Position am Hof trotz seines purpurnen Juwels unmöglich machte. Seine Arbeitskraft wurde zu Hause gebraucht und dieser Umstand machte ihn auch nicht unglücklich, denn seine Fertigkeiten in der Waffenschmiede seines Vaters erfüllten ihn durchaus mit Zufriedenheit. Dennoch hatte er regen Kontakt mit allen drei Kreisen des Hofes der Bezirkskönigin, denn seine Werkstücke wurden allenthalben ob ihrer hohen Qualität geschätzt. So lernte er Physalis kennen, eine hübsche junge Hexe die ursprünglich aus Dhemlan /Terreille stammte und ihre Probezeit am hiesigen Hof ableistete, um endgültig in Kaleer bleiben zu können.
    Zwei Jahre später stand Physalis eines Nachts vor Jorns Tür. Unter Tränen brachte sie heraus, vom Hof verbannt worden zu sein. Alles wäre ein großes Missverständnis gewesen und nun solle sie wieder zurück nach Terreille. Dort aber gäbe es nichts für sie, ihre Familie sei tot, Freunde habe sie keine mehr. Aus Mitleid nahm Jorn sie damals auf, aus Liebe ließ er sie bleiben und kurz bevor ein Jahr später Ellin und Sander geboren wurden heiratete er Physalis. Doch schon bald beschlich ihn die Ahnung, dass die Verbannung vom Hof der Königin möglicherweise berechtigter gewesen sein könnnte, als Physalis ihn hatte glauben machen wollen. Nachdem sie ihre Position durch die Kinder gesichert glaubte wurde sie zunehmend herrschsüchtiger und grausamer. Nach weiteren fünf Jahren hielt Jorn nur noch die Angst an ihrer Seite. Physalis trug grün und hatte unmissverständlich klar gemacht, dass das Leben der Kinder von ihrem Verbleib auf dem kleinen Gut seiner Eltern abhing. Letztere aber waren ihr im Weg. Nachdem zuerst Jorns Mutter durch eine rätselhafte Krankheit in die Dunkelheit gegangen war ertappte er seine Frau eines Nachts, wie sie am Bett seines Vaters stand und im Begriff war, mit Hilfe der Kunst sein Herz anzuhalten. Das Fehlen eines grünen Schilds und Jorns sicherer Umgang mit den Waffen, die er so meisterhaft herzustellen wusste beendeten ihr Leben so gründlich, dass die Reste von ihr wohl keinen Bedarf an einem dämonentoten Dasein verspürten.
    So wuchsen Ellin und Sander allein bei ihrem Vater und Großvater auf, über die Mutter wurde nie gesprochen. Allerdings erwies sich die Zeit als ein unlösbares Problem, denn als Jorn im Alter von 110 Jahren starb, waren die Zwillinge eben erst den Kinderschuhen entwachsen. Die Dorfleute betrachteten sie mit Sorge, denn wer konnte sagen, was ihre Mutter außer den langlebigen Merkmalen sonst noch in ihnen hinterlassen hatte? Doch man kannte die beiden als tüchtig und zuverlässig und so übernahm Sander das Waffenhandwerk seines Vaters während Ellin bei einer jungen Heilerin in die Lehre ging. Aber auch sie starb nach weiteren 90 Jahren und nachdem nach und nach alle Kinder, denen sie auf die Welt geholfen hatte zu einem Flüstern in der Dunkelheit geworden waren, zog sie sich von den Dorfleuten zurück.
    Sander, der die Waffenschmiede mittlerweile aufgegeben hatte und sich das ein ums andere Jahrzehnt an einem der verschiedenen glacianischen Höfe anwerben ließ, kaufte ihnen ein kleines Haus im Wald nahe ihrem Heimatdorf. Dorthin zog sich Ellin zurück, kam ins Dorf wenn eine Heilerin gebraucht wurde und lebte ansonsten mit ihren Tieren und Pflanzen im Rhythmus der Natur, dessen Stetigkeit sie mit die Vergänglichkeit der Menschen um sie herum aussöhnte und ihr das eigene, in ihren Augen unnatürlich lange Leben, dass sie einer verhassten Mutter verdankte, erträglich machte.




    Person auf dem Avatar:Alexa Davalos
    OoC-Name:Dagmar
    Realer Name:Dagmar





    Signatur
    Lauf nie davon vor etwas Unsterblichem, das erregt seine Aufmerksamkeit...

    Fara ...

    Administratorin
    .........

    ...

    Status: Offline
    Registriert seit: 24.04.2007
    Beiträge: 384
    Nachricht senden
    ...   Erstellt am 03.08.2012 - 23:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


    Willkommen, Ellin. Geburtsjuwel ist Grün!





    Signatur

    Ebonie Ayden Lexie Minan Kayne Laree Luca Daphne Vicar Savah Sion (H) Zorya (H) Nathaniel (H) Eneas Delores (H) Varlyn



    Geburtstagsliste:
    Heute hat kein User Geburtstag!
    ----------------------------------


    Shoutbox




    Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
    Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



    blank