Dark Wings Germany



Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

metalhobbit75 ...
Routinier
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.09.2005
Beiträge: 357
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.08.2008 - 21:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Bücherempfehlungen, Diskussionen rund ums Geschriebene Wort - bitte schön

Hier findet ihr einen Link zu meiner Rezension zu K.D. Jensens Debüt-Roman "Leibspeise".





Signatur


"Jedem seine Methode."

Carrie82 ...
Triple As
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 196
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.08.2008 - 14:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Das hört sich ja sehr interessant an.

Ich bin Fan von Stephen King und lese einen Roman nach dem anderen.

Seine Romanreihe "Der dunkle Turm" hat mir auch sehr gut gefallen. Es ist eine gute Mischung aus Horror, Fantasy, Western und Liebe. Infos zum Dunklen Turm, Klick!

Im Moment lese ich "PULS" von Stephen King. Infos zu PULS, Klick!

"Das Parfüm" (Die Geschichte eines Mörders) von Patrick Süskind ist auch ein sehr gutes Buch. Es ist sehr spannend geschrieben und man kann sich auch alles bildlich gut vorstellen. Die Geschichte spielt im achtzehnten Jahrhundert und handelt von dem jungen Jean-Baptiste Grenouille der schließlich zum Mörder wird.





Signatur

www.myspace.com/poison_girl82
www.lastfm.de/user/Poison_Girl82/

plumps ...
Lebende Foren Legende
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2007
Beiträge: 1508
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.08.2008 - 12:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ahhh, Bücher, ich liebe Bücher!

Am liebsten lese ich Fantasy, wenn möglich auf Englisch.

Da ist zum Beispiel Robin Hobb zu erwähnen, die mich mit ihrer Farseer Trilogy, der Liveship Traders Trilogy und der Tawny Man Trilogy begeistert hat. (Die Farseer war übrigens, wie auch schon hier im Forum erwähnt, eine Inspiration für WT's Song "Jillian".)

Die drei Trilogien bauen aufeinander auf, spielen in der selben Welt, obwohl man die Liveship Traders für's Verstehen der Tawny Man auch auslassen könnte. Aber ich würde dies nicht empfehlen, dafür ist die Story einfach viel zu packend. Und Hintergrundwissen ist immer gut.

Von David Eddings habe ich die komplette Belgariad und Malloreon Saga (jeweils 5 Bücher) und dazu auch noch die drei Bücher, die zum Auge Aldurs gehören (Belgarath, Polgara, Riva Kodex), gelesen. Diese 13 Bücher bilden eine vollständige Geschichte, die ich allerdings nur auf Deutsch gelesen habe, aber der Charme geht trotzdem nicht verloren.
Bei David Eddings ist nicht der Storyverlauf, sondern vielmehr die Charakterentwicklung bezeichnend. Seine Chraktere machen allesamt Veränderungen durch, in deren Verlauf man sich oft selbst wiederfinden kann. Jedes noch so starke Wesen hat (menschliche) Fehler, (fast) jeder Bösewicht besitzt pathetische Züge.

Darüber hinaus habe ich von Eddings auch noch die komplette Geschichte um Sperber gelesen (Elenium-Trilogie und Tamuli-Trilogie). Auch sehr schön, allerdings irgendwie an die Schemata der Belgariad und Malloreon erinnernd.

Von seinen restlichen Büchern würde ich allerdings abraten. Es scheint, als ob Eddings sein Pulver mit diesen beiden Stories bereits verschossen hat, weil die nachfolgenden Bücher um die "Götterkinder" einfach nicht lesbar sind. Nur Althalus (ein Einteiler) hat mir noch gefallen.

Laura Resnicks ist auch eine Autorin, die zu Unrecht eher unbekannt ist. Ihre Chronicles of Sirkara (es sind bisher 3 Werke erschienen (im Deutschen nur das erste, welches wegen der Länge in zwei aufgeteilt wurde, die anderen wurden und werden wahrscheinlich auch nicht veröffentlicht)). Diese 3 Bücher schließen eine komplette Geschichte ab, in der es im Groben und Ganzen um einen Bürgerkrieg in einem verarmten, besetzten Land und eine Prophezeiung geht.
Demnächst sollen der 4. und 5. Teil erscheinen, die zwar in der selben Welt, jedoch an anderen Schauplätzen und mit anderen Charakteren stattfinden sollen. Ich freu' mich drauf.

Der letzte Autor, der mir noch am Herzen liegt, ist der "amerikanische Tolkien", wie er oft von der Presse bezeichnet wird: George R. R. Martin. "A Song of Ice and Fire" ist das Beste, was ich je gelesen habe. Wenn eine Story spannend ist, dann diese, da man tatsächlich nie weiß, was als nächstes passiert. Martin hat keine Probleme damit, Hauptchraktere plötzlich sterben zu lassen. Es gibt kein Gut, kein Böse. Figuren, die der Leser zu hassen gelernt hat, werden plötzlich zu Sympathieträgern. Einfach genial, und immer Platz für Humor.
Toll ist auch, dass Martin für eine Fantasy-Saga vergleichsweise mit relativ wenig Fantasy auskommt (also Magie-Krimskrams und so weiter) und die Geschichte trotzdem aufregend ist.
Ursprünglich sollte es eine Trilogie werden. Inzwischen sind wir bei Buch 4 angelangt (im Deutschen wegen der Dicke der Bücher wahrscheinlich mehr, da hab'ich aber keine Ahnung) und noch immer sind wir inmitten der aufregenden Ereignisse von Westeros.
Angesetzt ist das Ganze jetzt auf 7 Bücher...ich bezweifle aber, dass da das letzte Wort schon gesagt wurde. Wie auch immer, auf den 5. Teil "A Dance od Dragons" warten Fans weltweit jetzt schon an die 3 Jahre, der Veröffentlichungstermin verschiebt sich dauernd, da Martin ein Perfektionist ist. Der neue Termin lautet Frühjahr 2009 (glaube ich...).

Oh Gott, hab' mich mal wieder in Schwärmereien geflüchtigt... Sorry





Signatur

Solitude
unregistriert

...   Erstellt am 08.08.2008 - 22:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ja, ja ich lese für mein leben gern
ich lese eigentlich fast nur fantasy, manchmal auch thriller.

mein absolutes lieblingsbuch (oder reihe) ist die Bis(s) Reihe von Stephenie Meyer. die gelungene Mischung aus Fantasy und Romantik *seufz*

ein sehr empfehlenswerter autor ist Kai Meyer. Er schreibt echt hammer gut, sowohl Jugendbücher als auch Historische Romane. Meine Lieblingsbücher von ihm sind "Die Wellenläufer (band 1-3)" und "Die fließende Königin (band 1-3)". die historischen romane sind auch sehr gut, nur gefällt mir das historische eben nicht so...

ein weiteres empfehlenswertes autorenpaar sind Wolfgang und heike hohlbein. die beiden schreiben einfach nur genial. ich liebe die bücher von ihnen. voller fantasy und neuer welten (obwohl sie ab und zu figuren aus anderen büchern mehrmals benutzen bzw. namen usw. (macht es aber nicht unitressant!))
meine lieblingstrilogie ist "Anders", gleich danach kommt "Genesis"

Ein weiterer toller Autor ist Bernhard Hennen. seine Elfenromane zählen zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. ich lese gerade wieder den zweiten teil der elfen trilogie (demnächst kommt der vierte teil). auserdem hat er eine weitere reihe herausgebracht, "die elfenritter" die beiden ersten bände habe ich (aber noch nicht gelesen) der dritte kommt auch demnächst.

und dann gibts da noch jenny-mai nuyen. sie ist so fabelhaft gut. ihr schreibstil ist einfach nur klasse und ihre bücher sind einnmalig. sehr talentiert!

soo dann kommen wir zu den thrillern ^-^
meine absolute favoritin ist Karin Slaughter. sie schreibt wundervoll. spannung pur. ich warte schon auf den nächsten band ^-^ lieblingsbuch von ihr ist "gottlos".


so das wars vorerst mal.




mag
unregistriert

...   Erstellt am 11.02.2009 - 18:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


AN DIE MÄDELS!!
Wenn ihr gerne eine Frau als Hauptfigur mögt,dann kann ich euch die Saga von Diana Gabaldon empfehlen.es geht um Zeitreise,geschichtliche Ereignisse,Liebe(natürlich)und die Bräuche und Sitten im 1800 Jahrhundert in Schottland.U.a. wird beschrieben,was eine"Vierteilung"ist.Sehr schön grausam!
NOCH EINS:
Lucifer,von Michael Cordy kann ich ebenfalls nur wärmstens empfehlen.Die Geschichte spielt in der fernen Zukunft des Computerzeitalters.Nichts geht mehr ohne.Der rote Papst will die Weltherrschaft.Man muss nicht gläubig(oder ungläubig) sein um dieses Buch zu mögen.
UND NOCH EINS:Der letzte Drachenlord von Joanne Bertin ,Fantasy pur.Sehr flüssig zu lesen.Macht Lust auf die Fortsetzungen.
NUR NOCH EINS:
Peter Tremayne schreibt historische Krimis."Diese Geschichte spielt im Jahre 664 während der berühmten Synode(?)von Whitby.Die Sitten und Gebräuche dieses "dunklen Zeitalters"mögen vielen Lesern befremdlich erscheinen.Besonders bemerkenswert ist,dass damals sowohl in der röm. als auch in der später "keltisch"genannten Kirche der Gedanke der Zölibats für Ordensfrauen- und männer längst noch nicht überall verbreitet war."
Ein Teil des Vorwortes.





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Bücher, Bücher und noch mehr Bücher DarkDreamer 31 is
Fotos rund um WT xxBlackSpikesxx 755 is
Videos rund um WT xxBlackSpikesxx 98 is
alles gute von DarkWings.....Glückwünsche an die Band. Pauke 39 is
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank