ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

biscuit 
Gelegenheitsposter
......



Status: Offline
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 98
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.10.2006 - 17:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hey ihr Biologen,
ich hab da mal ne Frage die sich mir heute gestellt hat.

Die Biospähre umfasst alle Lebewesen der Erde und die Umwelt, mit der sie interagieren. So die Definition.
Wenn sich nun beispielsweise Menschen im Weltall aufhalten, wird dann die "Biosphäre" auf diesen Bereich ausgedehnt? Also ist dann "Biosphäre", wenn sich drei Menschen gleichzeitig auf der ISS befinden und noch einer auf dem Mond spazieren geht, "alles auf der Erde"+"ISS"+"Mond"?

Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen...





Signatur
~> Neunmalklug vom Dienst ~

biscuit 
Gelegenheitsposter
......



Status: Offline
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 98
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.10.2006 - 20:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Dankö für deine Antwort!

Also wenn man ganz streng den Wortursprung nimmt, rennt man aber schnell bei anderen Wörtern gegen Wände. Schließlich ist die Lithossphäre keine Kugel sondern eine Hülle. Und außerdem wissen wir ja alle, dass die Erde keine Kugel ist sondern eine Kartoffel... na gut, ein Geoid um genau zu sein.

Ich kannte bisher auch die Definition, dass Biosphäre alles Leben im Bereich Pedosphäre, Athmosphäre und Hydrosphäre ist. Bin heute aber über die andere gestolpert und deshalb ist mir die Frage gekommen.

An sich bezeichnet „Biosphäre“ ja schon das Leben der Erde, demzufolge wäre es nicht sinnlos von „Biomasse“ ohne räumliche Abgrenzung zu sprechen, da einfach extraterrestrische Biomasse für die Definition außer Acht gelassen wird. Ich find die Definition eigentlich auch gut, weil lokale Abgrenzungen immer so absolut sind. Und wie du bereits sagtest, hat der Mensch nun mal die Fähigkeit in die Umwelt einzugreifen und diese zu Veränderung, demzufolge die Biosphäre zu ändern. Dies wäre auch bei der räumlichen Definition der Fall. Deshalb macht es durchaus Sinn, diese Änderungen komplett zu begreifen und die Definition räumlich unabhängig zu betrachten.

„Technosphäre“ gefällt mir....klingt aber so...Matrix-like g

PS: Was für ein Film? Ich hab die Definition aus dem Buch, was ich grade abschreiben darf...





Signatur
~> Neunmalklug vom Dienst ~

KatrinPaelchen ...
Gelegenheitsposter
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 60
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.10.2006 - 21:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


es ist nicht vorgesehen das lebewesen die erde verlassen, von daher unsinnig drüber zu reden, ob sich der begriff dann ausdehnt




KatrinPaelchen ...
Gelegenheitsposter
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 60
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.10.2006 - 22:50Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


der mensch ist ein abfallprodukt der evolution, konnte doch keiner wissen, das der irgentwann mal den planeten verlässt. mal abgesehen davon, das die leute noch nicht mal fliegen konnten, als die defi für biosphäre festgelegt wurde...




KatrinPaelchen ...
Gelegenheitsposter
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 60
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.10.2006 - 17:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


kleiner krümmelkacker :þ man muss doch nicht jedes wort wörtlich nehmen. ich wollte damit nur ausdrücken, das der mensch nicht das ziel von allem war, sondern nur durch dumme zufälle zustande gekommen ist.
mit konnte doch keiner wissen, meinte ich weniger die evolution als vielmehr den netten wissenschaftler der das wort biosphäre geschaffen hat.




Sonne ...
Top-Spammer
............



Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 214
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.10.2006 - 22:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


nur weil du am liebsten philosophie als nebenfach wählen würdest ;o)

mir kam gestern eine biologische antwort auf herrn oehmes frage bezüglich der atombombe in den sinn!*g*: gott hätte einfach die evolution und verbreitung der anopheles beschleunigen müssen! damit hätten sich vielleicht auch noch ganz andere probleme vermeiden lassen können...





Signatur
"hast du dich heute schon geärgert, war es heute wieder schlimm? hast du dich wieder gefragt warum kein mensch was unternimmt?"
"es war so schnell, wie alles begann, ein fliegender stein als kampfsignal! auf einmal war die hölle los, ein wechselbad zwischen angriff und flucht"

JackDaniel 
Top-Spammer
............



Status: Offline
Registriert seit: 29.10.2006
Beiträge: 257
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.11.2006 - 14:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Der Mensch zerstört das, was die Evolution in Jahrmillionen aufgebaut hat. Langsam merkt der Mensch aber, dass es so nicht weitergehen kann...
Durch Naturkatastrophen, dem Ozonloch und der globalen Erwährmung...

Vielleicht ist der Mensch aber auch sowas wie ein programmierter Zelltod für die Evolution... Wir zerstören dass innerhalb von Jahrzehnten, was die Natur innerhalb von Jahrmillionen aufgebaut hat...

Der Mensch rühmt sich als intelligentes Wesen, das sich vom Tierreich unterscheidet, da es nicht nach Instinkten handelt nur nur um sein Überleben kämpft, sondern durch sein eigenständiges Denken in der Lage ist sich selbst weiterzuentwickeln, wobei er allerdings ohne Rücksicht auf Verluste Kriege führt, das Ökosystem schädigt und für das Aussterben sämtlicher Arten verantwortlich ist.

Der Mensch kann sich nicht höherentwickeln, da die Erde dieses Stadium nicht mehr erleben wird. Vorher noch wird der Mensch jegliches Leben und alle Ressourcen aufgebraucht haben und von der Erde verschwunden sein und die Evolution wird an einem früheren Punkt wieder von neuem beginnen müssen.

EIn Beispiel dafür (im kleineren Maße) ist die Osterinsel. Früher gab es auf der Osterinsel Menschen, heute sind sie verschwunden. Warum???
Ganz einfach. Um ihre riesigen Monumente (Steinstatuen) aufzubauen brauchten sie viel Holz um diese zu transportieren. Irgendwann, war das Holz der Insel aufgebraucht und es gab keine Tiere mehr, da ihr Lebensraum nicht mehr existent war und auch keine Früchte und Baumaterialien, da kein Holz mehr da war. Der Mensch hatte also sein Ökosystem zerstört und somit seine eigene Existenz. Deshalb findet man dort kaum Bäume, noch Tiere und Pflanzen, nur riesige Monumente. Der beste Beweis, wie es unserer Erde ergehen wird, wenn sich nicht bald etwas ändert...




Sonne ...
Top-Spammer
............



Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 214
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.11.2006 - 23:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ich bin mir sicher, dass irgendwelche einzeller (bactaeria, archeen) die menschheit überleben werden, denn die haben schon ganz andere sachen als uns mitgemacht, was nur beweist, wie einfaches doch ideal sein kann!





Signatur
"hast du dich heute schon geärgert, war es heute wieder schlimm? hast du dich wieder gefragt warum kein mensch was unternimmt?"
"es war so schnell, wie alles begann, ein fliegender stein als kampfsignal! auf einmal war die hölle los, ein wechselbad zwischen angriff und flucht"

JackDaniel 
Top-Spammer
............



Status: Offline
Registriert seit: 29.10.2006
Beiträge: 257
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.11.2006 - 13:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Da muss ich Dir recht geben... Ich meinte ja nur, dass die Evolution, aber wieder um Jahrmillionen zurückgestuft werden würde...





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Reintegration des Menschen in die Biosphäre biozentrik 0 patientfuerpatient
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
technosphäre definition | biosphäre kugel | abgrenzungen biosphäre | technosphäre | biosphäre begriff | irrläufer der evolution | technosphäre begriff | wortursprung design | lithosphäre hydrosphäre
blank