ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Amal ...
Administrator
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 08.08.2004
Beiträge: 2050
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.04.2005 - 15:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Seit Tagen beschäftigt sich alles mit dem neuen Pabst. Wie steht Ihr dazu? Was denkt Ihr, ist er die richtige Wahl? Kann er die Kirche auf einen neuen bzw. einen offeneren Weg bringen?





Signatur
Tant de belles choses

Captain-Janeway ...
Sterntaler
.....................



Status: Offline
Registriert seit: 09.08.2004
Beiträge: 1369
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.04.2005 - 18:21Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo!

Tja, das war eine spannende Sache als der neue Papst verkündet wurde. Als Mensch und Katholikin kann ich gar nicht sagen, ob er die richtige Wahl ist. Es wird sich zeigen. Ein neuer Weg? Ein offener Weg? Sein Ruf eilt ihm voraus, es sei konservertiv und hält an alten Sachen. Ich glaube kaum, dass sich in der katholischen Kirche viel ändern wird. Er selber sagt, er werde den Weg von Johannes Paul weiterführen. Es war sicherlich kein falscher Weg, aber ist es ein Weg die Kirche in ein neues Jahrtausend zu führen oder bleiben wir im 12. Jahrhundert? Die Zeit wird es uns zeigen und ich hoffe er wird durch sein neues Amt hinzulernen. Denn zu alt ist man nie oder?





Signatur
"Ich bevorzuge Ma'am oder Captain, nicht Sir",

Amal ...
Administrator
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 08.08.2004
Beiträge: 2050
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.04.2005 - 20:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich habe die Geschehnisse sehr aufmerksam verfolgt in den letzten Wochen. Und mein 1. Gedanke, als ich Ratzinger auf dem Balkon sah, war: "Jetzt hamma den Salat!". Aber dann hab ich mich asusführlich damit beschäftigt und vor allem intensiv verfolgt, wie er sich verhalten hat, welche Aussagen er gemacht hat und war einigermaßen beeindruckt, von dem, was ich sah und hörte. Aus dem Glaubenswächter Ratzinger ist ein aufgeschlossener und nahezu warmherziger Pabst Bendikt XVI. geworden. Ich bin immer noch erstaunt darüber. Aber vielleicht haben wir ihn alle unterschätzt. Ich versuche gerade, einige Bücher von ihm aufzutreiben - sind ja leider überall ausverkauft - um mehr über seine Gedanken, seine Einstellung zu den verschiedensten Themen zu erfahren ( es gibt ja viele Aussagen von ihm, die ich überhaupt nicht akzeptieren kann, und die nicht in unsere zeit passen ). Also, ich bin einigermaßen zuversichtlich, dass es vielleicht doch nicht so erzkonservativ weitergeht wie unter Johannes Paul II.





Signatur
Tant de belles choses

Malle ...
Desperado
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 18.10.2004
Beiträge: 347
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.05.2005 - 19:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Joseph Ratzinger sprach sich, ebenso wie Johannes Paul II. es tat, gegen eine künstliche Geburtenregelung aus, er unterstützt das Verbot weiblichen Priestertums, ist gegen gleichgeschlechtliche Partnerschaften und ist ein Verfechter des Zölibats.
Ist er der Inbegriff des Konservatismus oder bewahrt er katholische Glaubensgrundsätze?
Ich bin nicht besonders an der Institution Kirche interessiert, aber bin doch neugierig, ob Ratzinger als Pabst Benedikt seinen Prinzipien treu bleibt oder ob er andere Töne anschlagen wird. Nach dem, was ich bisher mitbekommen habe, vermittelt er mir eigenltich einen liberaleren Eindruck. Man wird sehen!





Signatur
Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, sind wir alle unwiderruflich gefesselt.

Shannon ...
Himmelstürmer
..................



Status: Offline
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 732
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.05.2005 - 14:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Pabst ...was fürn Pabst???





Signatur
Man sieht nur mit dem Herzen gut.

TPring 
Pfiffikus
......



Status: Offline
Registriert seit: 12.05.2005
Beiträge: 32
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.05.2005 - 07:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich bin enttäuscht, dass es wieder so ein Konservativer geschafft hat, Papst zu werden. Und da will sich die Kirche wundern, wenn so viele Leute austreten, aber sie halten weiterhin daran fest, dass alles schön konservativ ablaufen muss...




Shannon ...
Himmelstürmer
..................



Status: Offline
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 732
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.06.2005 - 15:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Tjy, TPring, die Welt ändert sich selten schnell und zum Positiven. Warum sollte das in der Kirche anders ablaufen?





Signatur
Man sieht nur mit dem Herzen gut.


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Benedikt XVI. Rudy 1 illmatic
Benedikt XVI. jens 2 lostp
Benedikt XVI Doris 11 engel
Benedikt XVI Julian 25 julianott
benedikt Andi 0 benedikts
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank