ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Doris ...
Moderatorin
.............................................



Status: Offline
Registriert seit: 20.01.2003
Beiträge: 1052
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.04.2005 - 09:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo an alle,

hat jemand eine Meinung zum neuen Papst?

Wäre vielleicht eine Diskussion wert.

Doris





Signatur
Das Licht am Ende eines Tunnels kann auch ein Idiot mit einer Kerze sein.

bine ...
Moderatorin
.............................................



Status: Offline
Registriert seit: 03.08.2003
Beiträge: 567
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.04.2005 - 13:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hi - also Du kennst ja meine Meinung schon - ob hier sonst noch jemand reinguckt ?

Ich finde es furchtbar und wäre für einen jüngeren, liberaleren Papst, z.B. aus Südamerika gewesen.

Gegen den Ratzinger war ja der andere noch liberal. Und Ratzinger war federführend bei der Abschaffung der Schwangerschaftsberatung über Abbruch.

Und wenn in der katholischen Kirche die Einstellungen so bleiben, bringt für mein Empfinden der Papst mehr Menschen um, als Hitler oder Bush es jemals getan haben. All die Kinder die Verhungern, weil ja Verhüten Sünde ist, die Aidstoten die kein Kondom nehmen durften u.u.u.

Dann die Impertinenz, einen Mann (bzw. Männer - die Priester überhaupt)der von Familie, Kinderhaben, Eheproblemen keinen blassen Schimmer hat, vorschreiben zu lassen, wie Katholiken dies zu handhaben haben !

Naja - er ist alt und schon krank - wenn die Menschheit Glück hat, dauert es nicht lange. Wobei ich nicht dran glaube, dass die jemals einen liberaleren ranlassen solange von den alten noch welche leben.

Bine

[Dieser Beitrag wurde am 21.04.2005 - 13:18 von bine aktualisiert]





Signatur
Ein Ziel beschreibt den zukünftigen Zustand der Realität!

Werner ...
Note: 5+
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.02.2005
Beiträge: 38
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.04.2005 - 01:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Doris und Bine,

meine Meinung zum neuen Pabst ist geteilt.
Das mit der Schwangerenberatung und Verweigerung von Kondomen ist mehr als Rückständig von Ihm aber der Versuch sich mit den anderen Christlichen Glaubensgemeinschaften zusammenarbeiten zu wollen wäre ein riesen Schritt in der Aussöhnung der Religionen.

Im übrigen sollte ich Ihn nicht kritisieren da mir ein gewisser Josef Kardinal Ratzinger Erzbischof von München und Freising das Sakramnet der Firmung erteilt hat.Bitte keine Weitergabe an die Zeitungen.

Im übrigen hätte es jeder männliche getaufte rechtsgläubige auch werden können, also auch G.W.B. oder Arnold Schwarzenegger.


Gruß Werner




Doris ...
Moderatorin
.............................................



Status: Offline
Registriert seit: 20.01.2003
Beiträge: 1052
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.04.2005 - 10:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


G W B? Wer ist denn das?

doris





Signatur
Das Licht am Ende eines Tunnels kann auch ein Idiot mit einer Kerze sein.

Bine ...
Moderatorin
.............................................



Status: Offline
Registriert seit: 03.08.2003
Beiträge: 567
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.04.2005 - 17:51Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ich tippe auf den amerikanischen Obergangster





Signatur
Ein Ziel beschreibt den zukünftigen Zustand der Realität!

Werner ...
Note: 5+
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.02.2005
Beiträge: 38
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.04.2005 - 04:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Aber hallo,

Doris ich bin entäuscht von Dir.
Kennst Du George Walker Bush wirklich nicht.

Bine der US-Präsident ist doch kein Gangster, er hat nur eine andere Auffassung von internationalem Recht

Grüße Werner




Bine ...
Moderatorin
.............................................



Status: Offline
Registriert seit: 03.08.2003
Beiträge: 567
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.04.2005 - 13:55Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Menschen die aus Berechnung heraus Menschen umbringen; andere besch.... und betrügen und manipulieren sind Gangster.
Papst und der Ami gehören somit zu den alleschlimmsten Gangstern. So!

Bine





Signatur
Ein Ziel beschreibt den zukünftigen Zustand der Realität!

Doris ...
Moderatorin
.............................................



Status: Offline
Registriert seit: 20.01.2003
Beiträge: 1052
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.04.2005 - 14:24Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hi Bine,

denkst du wirklich, dass sich an der Lage in Afrika etwas ändern könnte, wenn die Kirche oder der Papst ja zur Verhütung sagen würde? In diesen Ländern sind Kinder doch noch eine Altersabsicherung, entstehen aus Vergewaltigungen, ausgelöst durch Bürgerkriege oder einfach der Geilheit der Männer, die dadurch ihre Stärke zum Ausdruck bringen.
Zweitens, welches wäre das beste Verhütungsmittel, doch sicher die Pille oder die Spirale, da das die einzig von der Frau kontrollierbare Verhütungsmethode ist. Nun stellt sich aber die Frage, ob sie das Geld dazu haben, oder ob dann auch wieder eines der Industrieländer alte Pillen oder Spiralen hinschickt, die keine Wirkung mehr zeigen.

Ich habe fast 3 Monate in Nigeria gewohnt und dabei den Irrsinn der Religion mitbekommen. Die Menschen lesen die Bibel, gehen 3 bis 4 mal die Woche mindestens zu einem Gottesdienst der 2 Stunden oder länger dauert. Sie ändern aufgrund ihrer Religiösität aber nicht ihren Lebensstil, und das ist die Wahrheit. Alles was sich ändert ist, dass alle ihre Taten gerechtfertigt werden. Wird Vergewaltigung oder auserehelicher Sex von der Kirche gefördert? Ich denke nicht.
Und deshalb kann die Kirche ja oder nein zur Verhütung sagen, in Afrika wird sich deshalb nichts ändern.
Schau dir andere Länder an wie die Philipinen oder Indonesien, auch dort ist die Kirche groß und es kommt nicht zu Zuständen wie in Afrika. Auch in Südamerika nicht. In diesen Gebieten verstehen die Menschen auf was es ankommt und versuchen sich helfen zu lassen, ohne ihre Untaten nur durch die Kirche zu rechtfertigen.

so, das ist meine Meinung dazu.

Und zum Papst: Ich denke einmal, dass wir von ihm wahrscheinlich mehr bekommen werden, als von manch anderem Papst. Er ist Deutscher, er weiß worauf es ankommt und er ist nicht mehr in dieser Glaubenskongregation, was heißt, dass er es jetzt in seinen Händen hat, zu zeigen was aus der Kirche zu machen ist. Dass Pfarrer heiraten können wäre so eine Sache der auch ich zustimmen würde, da es eigentlich nur irgendwann einmal von einem Papst eingeführt wurde. Aber ich finde es auch wichtig, dass die Kirche nicht ganz aufgibt, was sie vorgibt zu sein, denn sonst wären 2000 Jahre umsonst gewesen.

Zählt das jetzt für eine Reli HA?

schönen Tag noch

doris

my friend george double u wargemeint... saß irgendwie auf der Leitung letzte Woche





Signatur
Das Licht am Ende eines Tunnels kann auch ein Idiot mit einer Kerze sein.

Bine ...
Moderatorin
.............................................



Status: Offline
Registriert seit: 03.08.2003
Beiträge: 567
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.04.2005 - 19:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich bin da anderer Meinung. Sicher hast Du Recht, dass Afrika im Vergleich zu Südamerika rückständiger ist und wenig von selbst ändern wird. Aber wenn die Kirche ihnen vorschreiben kann nicht zu verhüten, dann könnte sie auch vorschreiben zu verhüten. Und damit viel Elend vermeiden. Und zwar so verhüten dass nicht nur Geburten sondern auch Krankeheiten vermieden werden. Und Kondome stellen sicher keinen unlösbaren Kostenfaktor da. Und Kinder die verhungern können auch kein Alter absichern. Und die Kirche hat auch genug Geld, dann sollte sie da lieber helfen und Anreize bieten sinnvolle Familienplanung zu betreiben und Beratung.

Und Vergewaltigung und außerehelicher Sex in einem Atemzug...?? Sind ja schon zwei verschiedene Paar Schuhe.

Was ist die Glaubenskongregation?

Ich halte die komplette katholische Kirche für Augenwischerei - und es wäre sicher gut, die letzten 2000 in der Hinsicht zu begraben.

Aber o.k. - ich gebe auch zu, dass mir da auch Hintergrundwissen fehlt und ich voreingenommen bin. Nur hat mir bisher auch noch niemand ein Argument nennen können, dass mich auch nur in einer noch so kleinen Hinsicht hätte überzeugen können, dass die katholische Kirche und der Papst für etwas gut waren.



Amen

Bine





Signatur
Ein Ziel beschreibt den zukünftigen Zustand der Realität!

Doris ...
Moderatorin
.............................................



Status: Offline
Registriert seit: 20.01.2003
Beiträge: 1052
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.04.2005 - 21:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Kondome müssen erstens einmal benutzt werden. Mich wundert ob da irgendeiner darüber nachdenkt, auch wenn man Kondome verteilt, müssen die Männer erst einmal willig sein, ihre Männlichkeit auch ohne Produktion eines Kindes zeigen zu können.
Ich finde den Versuch der Kirche wenigstens angebracht, dass nur Ehepaare Kinder zeugen sollten. Klar können da immer noch einige Kinder entstehen, aber es ist doch schon mal Prävention gegen AIDS und ein Mann könnte nicht mehrere Kinder in demselben Jahr produzieren. Hat doch auch was an sich.

Die Glaubenskongregation ist der Rat der Weisen der Kirche, die die Regeln festlegen. Die müssen schauen, dass die Kirche nicht moralisch verfällt. Und unser Ratzinger war der Vorsitzende seit langer Zeit. Er mußte also sehr konservativ sein, sonst hätte das ganze keinen Sinn.

Auch ich gehe nicht in die Kirche oder bete wie so viele, aber ich finde die Kirche ist trotzdem eine Instituition die wichtig für einen großteil der Bevölkerung ist. Auch wenn man manchmal glauben möchte, dass die ständigen Kirchgänger die größten Sünder sind. Aber deswegen gehen sie ja auch hin.
Wobei das wieder ein grausames Vorurteil ist und das sollte ich nicht haben. Mal sehen wie ich nach meinen Religionsheften zu all dem stehe.

gurß

doris





Signatur
Das Licht am Ende eines Tunnels kann auch ein Idiot mit einer Kerze sein.

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Benedikt XVI. Amal 6 skymatrix
Benedikt XVI. Rudy 1 illmatic
Benedikt XVI. jens 2 lostp
Benedikt XVI Julian 25 julianott
benedikt Andi 0 benedikts
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank