Übersicht News registrieren Login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Kristina
unregistriert

...   Erstellt am 28.03.2010 - 21:31Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Maria dich lieben ist allzeit mein Sinn;
dir wurde die Fülle der Gnaden verliehn:
du Jungfrau, auf dich hat der Geist sich gesenkt,
du, Mutter, hast uns den Erlöser geschenkt.

2. Dein Herz war der Liebe des Höchsten geweiht;
du warst für die Botschaft des Engels bereit.
Du sprachst "Mir geschehe, wie du es gesagt.
Dem Herrn will ich dienen, ich bin seine Magd."

3. Du Frau aus dem Volke, von Gott ausersehn,
dem Heiland auf Erden zu Seite zu stehn,
kennst Arbeit und Sorge ums tägliche Brot,
die Mühsal des Lebens in Armut und Not.

4. Du hast unterm Kreuze auf Jesus geschaut:
er hat dir den Jünger als Sohn anvertraut.
Du Mutter der Schmerzen, o mach uns bereit,
bei Jesus zu stehen in Kreuz und im Leid.

5. Du Mutter der Gnaden, o reich uns die Hand
auf all unsern Wegen durchs irdische Land.
Hilf uns deinen Kindern, in Not und Gefahr;
mach allen, die suchen, den Sohn offenbar.

6. Von Gott über Engel und Menschen gestellt,
erfleh` uns das Heil und den Frieden der Welt.
Du Freude der Erde, du himmlische Zier:
du bist voll der Gnade, der Herr mit dir.




Kristina
unregistriert

...   Erstellt am 28.03.2010 - 21:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Maria breit`den Mantel aus,
mach Schirm und Schild für uns daraus;
lass uns darunter sicher stehn,
bis alle Stürm` vorübergehn!
Patronin voller Güte, uns allezeit behüte!

2. Dein Mantel ist sehr weit und breit,
er deckt die ganze Christenheit,
er deckt die weite, breite Welt,
ist aller Zuflucht und Gezelt.
Patronin voller Güte, uns allezeit behüte!

3. Maria, hilf der Christenheit,
zeig` deine Hilf` uns allezeit;
mit deiner Gnade bei uns bleib,
bewahre uns an Seel` und Leib!
Patronin voller Güte, uns allezeit behüte!




Kristina
unregistriert

...   Erstellt am 28.03.2010 - 21:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Maria, Mutter unsres Herrn,
o Himmelpfort`, o Meerestern,
hilf der bedrängten Christenheit
auf ihrem Wege durch die Zeit.

2. Ein Staunen die Natur erfasst,
dass du den Herrn geboren hast,
den Herrn und Schöpfer aller Welt,
der dich erschaffen und erwählt.

3. So trat der Engel bei dir ein.
"Gegrüßet seist du, Jungfrau, rein"
"Ave Maria" singen wir, "sei benedeit,
Gott ist mit dir."

4. O Mutter, reich an Güt und Huld,
erbarme dich: wir sind in Schuld.
Steh du uns bei an Gottes Thron und
zeig uns Jesus, deinen Sohn.




Kristina
unregistriert

...   Erstellt am 28.03.2010 - 21:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Sagt an, wer ist doch diese,
die vor dem Tag aufgeht,
die überm Paradiese als Morgenröte steht?
Sie kommt hervor aus Fernen,
geziert mit Mond und Sternen,
die Braut von Nazareth.

2. Sie ist die edle Rose,
ganz schön und auserwählt,
die Magd, die makellose,
die sich der Herrn vermählt.
O eilet sie zu schauen,
die schönste aller Frauen,
die Freude aller Welt!

3. Sie ist der Himmelsheere,
der Engel Königin,
der Heiligen Lust und Ehre,
der Menschen Trösterin,
die Zuflucht aller Sünder,
die Hilfe ihrer Kiinder,
die beste Mittlerin.




Kristina
unregistriert

...   Erstellt am 28.03.2010 - 21:34Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Segne du, Maria, segne mich, dein Kind,
dass ich hier den Frieden,
dort den Himmel find`! Segne all mein Denken,
segne all mein Tun,lass in deinem Segen
Tag und Nach mich ruh`n.

2. Segne du, Maria, alle, dir mir lieb,
deinen Muttersegen ihnen täglich gib!
Deine Mutterhände breit`auf alle aus,
segne alle Herzen, segne jedes Haus!

3. Segne du, Maria, jeden, der da ringt,
der in Angst und Schmerzen dir ein Ave bringt.
Reich ihm deine Hände, dass er nicht erliegt,
dass er mutig streite, dass er endlich siegt.

4. Segne du, Maria, meine letzte Stund`,
süße Trostesworte flüst`re dann dein Mund!
Deine Hand, die milde, drück das Aug` mir zu,
sei im Tod und Leben unser Segen du!




Kristina
unregistriert

...   Erstellt am 28.03.2010 - 21:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Maria, Maienkönigin,
dich will der Mai begrüßen;
o segne ihn mit holdem Sinn und
uns zu deinen Füßen.
Maria, dir befehlen wir, was grünt
und blüht auf Erden.
O lass es eine Himmelszier in
Gottes Garten werden.

Behüte uns mit treuem Fleiß,
o Königin der Frauen,
die Herzenblüten lilienweiß auf
grünen Maiesauen.
Vor allem sind`s der Blümlein drei,
die soll kein Sturm entlauben:
die Hoffnung, grün und sorgenfrei,
die Liebe und den Glauben.





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Werbung von einem Verlag Kristina 2 forumtradi
Vor einem Jahr Aufhebung der Exkommunikation von 4 Bischöfen der Piusbruderschaft Hemma 12 forumtradi
Wie geht es heute einem ganz normalen Pfarrer... Hemma 7 forumtradi
Neuer Thread ...



Die letzten 50 Beiträge:

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank