Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

<Berthold Lennik>
unregistriert

...   Erstellt am 14.11.2007 - 11:50Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Magenbitter




Lhatara ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 25.08.2007
Beiträge: 152
Nachricht senden
...   Erstellt am 24.11.2007 - 13:37Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Lhatara schrieb


Humor-Ecke?
Nun ist es zu spät.
Das grantige Video ist jetzt bei den Redlichen gelandet.





Signatur
den Dienstweg einhalten ...

<Berthold Lennik>
unregistriert

...   Erstellt am 24.11.2007 - 17:55Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Rote Brühe, man nennt sie auch die Regel. Die Bar ist einmal im Monat für 1 Woche geöffnet!




Lhatara ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 25.08.2007
Beiträge: 152
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.12.2007 - 17:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen



Lieber Gott,
bis jetzt geht’s mir heute gut.
Ich habe noch nicht getratscht,
die Beherrschung verloren,
war noch nicht muffelig,
gehässig, egoistisch oder
zügellos.
Ich habe noch nicht gejammert,
geklagt, geflucht oder
Schokolade gegessen.
Die Kredit-Karte hab ich auch
noch nicht belastet.

Aber in etwa einer Minute werde ich aus dem
Bett klettern, und dann brauche ich wirklich Deine Hilfe...






Signatur
den Dienstweg einhalten ...

Lhatara ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 25.08.2007
Beiträge: 152
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.12.2007 - 21:57Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ihr Tagebuch:

Am Samstag Abend hat er sich echt komisch verhalten. Wir wollten noch
auf ein Bier ausgehen. Ich war den ganzen Tag mit meinen Freundinnen
beim Einkaufen und kam deswegen zu spät – womöglich war er
deswegen sauer. Irgendwie kamen wir gar nicht miteinander ins
Gespräch, so dass ich vorgeschlagen habe, dass wir woanders
hingehen, wo man sich besser unterhalten kann. Er war zwar
einverstanden, aber blieb so schweigsam und abwesend. Ich fragte, was
los ist, aber er meinte nur „nichts“.

Dann fragte ich, ob ich ihn vielleicht geärgert habe. Er sagte, dass es
nichts mit mir zu tun hat, und dass ich mir keine Sorgen machen soll.
Auf der Heimfahrt habe ich ihm dann gesagt, dass ich ihn liebe, aber er
fuhr einfach weiter. Ich versteh ihn einfach nicht, warum hat er nicht
einfach gesagt „ich liebe Dich auch“. Als wir nach Hause kamen, fühlte
ich, dass ich ihn verloren hatte, dass er nichts mehr mit mir zu tun haben
wollte. Er saß nur da und schaute fern – er schien weit weg und
irgendwie abwesend. Schließlich bin ich dann ins Bett gegangen.

Er kam 10 Minuten später nach und zu meiner Überraschung hat er auf
meine Liebkosungen reagiert und wir haben uns geliebt. Aber irgendwie
hatte ich immer noch das Gefühl, dass er abgelenkt und mit seinen
Gedanken weit weg ist. Das alles wurde mir zu viel, so dass ich
beschlossen habe, offen mit ihm über die Situation zu reden, aber da
war er bereits eingeschlafen. Ich habe mich in den Schlaf geweint. Ich
weiß nicht mehr weiter. Ich bin fast sicher, dass er eine andere hat. Mein
Leben hat keinen Sinn mehr.


Sein Tagebuch:

Heute hat Schalke verloren, aber wir hatten prima Sex.





Signatur
den Dienstweg einhalten ...

Lhatara ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 25.08.2007
Beiträge: 152
Nachricht senden
...   Erstellt am 24.12.2007 - 13:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


(gemopst aus einem anderen Forum ... die Bierernsten bleiben bitte draußen!)



Für diejenigen, die sagen wir mal schon über 30 sind….



Vor kurzem stellte mein Arzt die Diagnose: D.S.G.A.A. Defizitäre Störung des Gedächtnisses ausgelöst durch das Alter ! ! !

So befällt es einen: Ich beschließe das Auto zu waschen. Als ich zur Tür gehe, sehe ich, dass die Post auf dem Tisch liegt. Na gut, ich werde das Auto waschen. Aber zuerst werde ich gucken, wer mir geschrieben hat.

Ich lasse die Schlüssel auf dem Schreibtisch liegen, schmeiße die Post weg, die mich nicht interessiert und stelle fest, dass der Mülleimer voll ist.

Ich werde die Rechnungen und Kontoauszüge im Schreibtisch verstauen und den Mülleimer ausleeren, aber wo die Schublade des Schreibtisches schon mal offen ist, könnte ich doch eigentlich gleich die Schecks ausstellen, um die Rechnungen zu bezahlen.

Wo ist mein Scheckheft? Auweia!!!

Es ist nur noch ein Scheck drin. Mein Vorrat an Schecks ist in der zweiten Schublade des Schreibtisches.

Ah, da auf dem Schreibtisch ist ja das Glas mit dem Saft, den ich gerade trinken wollte. Ich werde die anderen Schecks suchen. Aber zuerst muss ich das Glas wegstellen, das steht zu nah am Computer. Ach, dann kann ich den Saft ja auch gleich wieder in den Kühlschrank stellen, er ist schon ganz lauwarm.

Ich gehe in Richtung Küche und sehe, dass die Pflanzen Wasser brauchen. Ich stell das Glas Saft auf das Tischchen und Juhu! Da ist sie ja, die Brille! Die habe ich den ganz Morgen gesucht! Die sollte ich besser sofort verstauen. Ich fülle eine Kanne mit Wasser und nähere mich meinen durstigen Pflanzen.

Jemand hat die Fernbedienung in der Küche gelassen. Und ich habe mich halb tot gesucht, als ich Fernsehen gucken wollte. Am besten bringe ich sie gleich da hin zurück, wo sie hin gehört. Ich gieße meine Pflanzen ein wenig (ein bisschen gieße ich auch den Boden, den werde ich aber bestimmt gleich saubermachen), …

werfe die Fernbedienung auf dem Sessel und gehe auf die Haustür zu, die ganze Zeit mit dem Gedanken beschäftigt, was es denn noch mal war, was ich eigentlich machen wollte !!!

Am Ende des Tages:

Das Auto ist nach wie vor schmutzig, die Rechnungen sind unbezahlt, das Glas Saft steht auf dem Tischchen in der Küche, meine Pflanzen haben nicht genug Wasser, um überleben zu können. Im Scheckheft ist nach wie vor nur ein Scheck und die Autoschlüssel kann ich beim besten Willen nicht finden.

Als mir klar wird, dass ich den ganzen Tag überhaupt nichts zu Ende gebracht habe, bin ich überrascht, denn eigentlich war ich
DEN GANZEN TAG BESCHÄFTIGT!

Ich muss feststellen dass D.S.G.A.A. eine sehr ernste und schwerwiegende Krankheit ist. Am besten versuche ich mal was über das Internet raus zu finden.

Aber erst mal gucken ob mir irgend jemand eine E-Mail geschrieben hat …

(ein Teufelskreis)

Leidest du auch darunter? Bitte, leite diese Botschaft per E-Mail weiter an alle, die Du kennst, denn ...
…ich weiß nicht mehr, wem ich sie schon geschickt habe !!!





Signatur
den Dienstweg einhalten ...

Lhatara ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 25.08.2007
Beiträge: 152
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.01.2008 - 13:17Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen



Lebenslänglich

Ins Kalkül genommen. Volltreffer. Eine Wahnsinnsidee. An den Haaren herbeigezogen, aber gut. Zielsicher, treffsicher, siegessicher. Intolerant ist out. Harmlosigkeit ist in. Das gehört zum guten Ton. Die Stilfrage ist noch nicht geklärt. Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln. Eine Frage des Geschmacks. Weiterkommen wollen wir alle. Aber wie? Nestbauer und Schnabelwetzer. Gib Pfötchen. Mach Männchen. Hol das Stöckchen. Tirili tirila. Machtspiele. Das arme Hündchen. Treu bis zum letzten.






Signatur
den Dienstweg einhalten ...

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Liebe auf den zweiten Blick Pamina 0 nachtzug84
Liebe auf den zweiten Blick!? apothekerrose 6 apothekerrose
Liebe auf den zweiten Blick, Teil 2 Nachtzug84 1017 nachtzug84
Liebe auf den zweiten Blick, Teil 3 Nachtzug84 421 nachtzug84
Liebe auf den ersten oder zweiten Blick TomLoverin 83 maggielein
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank