Knausererforum (vormals einfachleben.de.vu)

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!




ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

sierrrra ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 22.01.2007
Beiträge: 18
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.01.2007 - 00:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo zusammen,

war auch schon im Knauserer:

Ein Euro Rezeptsammlung Teil 1

Ein Euro Rezeptsammlung Teil 2

das Forum "günstig kochen- günstig leben"

Alles von Chefkoch



Bei Kochmania gibt es ein ähnliches Forum:

Forum "Auf den Euro geguckt"

Bis denne
Frank





Signatur
--

Fighting for peace is like fucking for virginity

Quirie ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 63
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.01.2007 - 23:36Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Die Ein-Euro-Rezept-Sammlung beim "Chefkoch" war, wie man da ganz am Anfang auch nachlesen kann, "Quiries Idee" (ich habe nun mal einen kreativen Hund ).

Den Gedanken würde ich gern hier fortsetzen, wenn Ihr Lust dazu habt, aber mit etwas veränderten Bedingungen:

Die Rezepte sollten nicht nur im Kostenrahmen von höchstens 1,00 - 1,50 Euro pro Person liegen. Ich denke an Rezepte, die mit Zutaten aus der eigenen Umgebung gekocht werden können.
Grundnahrungsmittel wie Reis etc. mal ausgenommen.

Dass diese Rezepte auch einigermaßen gesund,abwechslungsreich und ausgewogen sein sollten, versteht sich von selbst.So gern ich Nudeln esse, bitte nicht jeden Tag.

Bitte beachtet, dass auch Kochrezepte dem Copyright unterliegen. Also bitte nichts einfach abschreiben und hier einstellen. Als gute Köche verändert Ihr ja ohnehin das eine oder andere, und dann ist es kein Problem mehr.

LG Quirie





Signatur
Wolf, Amaroq, zum Vater nehme ich dich. Meine Füße laufen, weil du bist.
Mein Herz schlägt, weil du bist. Lieben kann ich, weil du bist.(aus "Julie von den Wölfen", Jean Craighead George)

Quirie ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 63
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.01.2007 - 12:56Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Habe ich doch eines meiner liebsten Ein-Euro-Rezepte wiedergefunden, vielleicht gefällt es Euch auch:

Kohlpudding , vier Portionen

1 kg Weißkohl 1,00 Euro
500 g gemischtes Hack 1,69 Euro
1 Zwiebel
2 Eier 0,20 Euro
10 g Fett
3 El Semmelbrösel
50 g gewürfelten Räucherspeck 0,50 Euro
etwas Salz
etwas Pfeffer
1 Bund Petersilie 0,40 Euro

Zuerst den Kohl putzen, waschen, vierteln und in reichlich Salzwasser etwa 15 Minuten kochen. Danach den Kohl herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen. Das Hackfleisch mit der gewürfelten Zwiebel, Semmelbröseln, Speck und den Eiern vermischen und gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Teig darf nicht allzu locker werden, daher tue ich mich mit den Angaben zu Semmelmehl und Eiern immer etwas schwer.

Eine Puddingform mit Fett ausstreichen. Dann die abgekochten Kohlblätter in der Puddingform auslegen und das Hackfleisch und den verbleibenden Kohl schichtweise einfüllen. Die Puddingform verschließen und den Kohlpudding zwei Stunden im Wasserbad kochen. Dazu die Form in einen Topf stellen und mit soviel kochendem Wasser füllen, bis die Form nur noch zwei Finger breit aus dem Wasser schaut.
Den Pudding stürzen und in Scheiben schneiden. Petersilie über das Gericht streuen.

Leider ist meine Puddingform vor längerer Zeit kaputtgegangen, aber ich habe eine kleine Gugelhupfform. Die geht auch, wird mit Alufolie verschlossen.

Man kann dazu Soße und Kartoffeln reichen, hier im Norden gern eine Specksoße. Meine Lieblingssoße zu diesem Essen ist eine helle Sahnesoße mit getrockneten Steinpilzen. Dann wird es aber teurer. Und ich nehme dann auch Wirsingkohl.

LG Quirie





Signatur
Wolf, Amaroq, zum Vater nehme ich dich. Meine Füße laufen, weil du bist.
Mein Herz schlägt, weil du bist. Lieben kann ich, weil du bist.(aus "Julie von den Wölfen", Jean Craighead George)

sierrrra ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 22.01.2007
Beiträge: 18
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.01.2007 - 13:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo zusammen,

für das folgende Rezept kenn ich den genauen Preis nicht, er sollte sich aber im "Rahmen" befinden...

oder denkt ihr es ist zu teuer?

Deftige Brokkolisuppe


Zutaten für 4 Personen:
750 g geputzter Brokkoli,
375 g geschälte Möhren,
800 g geschälte Kartoffeln (vorwiegend mehlig kochend),
150 g geschälte Zwiebeln,
1 Kabanossi (ca. 250 g),
25 g Butter /Margarine,
2 l Gemüsebrühe (Instant),
1/2 Bund Petersilie,
Salz,
Pfeffer,
frisch geriebene Muskatnuss

1. Brokkoli in kleine Röschen schneiden. Möhren der Länge nach halbieren. Möhrenhälften schräg in fingerdicke Stücke schneiden. Kartoffeln in waschen und in mittelgroße Würfel schneiden. Zwiebeln fein würfeln. Kabanossi in Scheiben schneiden.
2. Fett in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Kabanossi darin leicht anbraten. Kartoffeln und Möhren zufügen, kurz mitdünsten und mit Brühe
ablöschen. Suppe aufkochen und ca. 10 Minuten
köcheln lassen. Brokkoli in die Suppe geben und weitere 10 Minuten köcheln
lassen.
3. Petersilie fein hacken. Zur Suppe geben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzig abschmecken.

Bis denne

Frank

[Dieser Beitrag wurde am 28.01.2007 - 17:58 von sierrrra aktualisiert]





Signatur
--

Fighting for peace is like fucking for virginity

Quirie ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 63
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.01.2007 - 21:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Frank, das bleibt bestimmt im Rahmen und klingt sehr lecker. Ich probiere es demnächst mal aus.


Bei mir kam heute Abend ein guter Freund überraschend zum Essen. Was kochen?

Ein Kilo Porree hatte ich gestern mitgebracht, den Rest hatte ich im Haus.

Porre-Lasagne (2 Personen)

1 Kilo frischer Porree
9-10 Lasagneplatten (vorgekocht)
1 Paket Kochschinken, 200 gr
1 Paket Kräuterfrischkäse
1 Becher süße Sahne
1 Päckchen helle Soße

Porre putzen, in Ringe schneiden, in Wasser gerade eben weich kochen.

Mit dem Poreewasser eine helle Soße machen, den Käse einrühren und die Sahne.

Dann die Lasagne in eine passende Form schichten.

Etwas Soße, Lasagneplatten, Porree, Kochschinken abwechselnd schichten. Zum Schluss Lasagneplatten und Soße. Und ab damit in den vorgeheizten Backofen. Ungefähr eine halbe Stunde bei Gas, 230 Grad.


Mein Besuch war sehr zufrieden mit dem Ergebnis.


Guten Appetit und liebe Grüße, Quirie

[Dieser Beitrag wurde am 28.01.2007 - 22:09 von Quirie aktualisiert]





Signatur
Wolf, Amaroq, zum Vater nehme ich dich. Meine Füße laufen, weil du bist.
Mein Herz schlägt, weil du bist. Lieben kann ich, weil du bist.(aus "Julie von den Wölfen", Jean Craighead George)

freeda 



...

Status: Offline
Registriert seit: 01.02.2007
Beiträge: 14
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.02.2007 - 23:57Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Ich kann nicht genau sagen, wieviel dieses Gerichte pro Nase nun genau kosten, aber es dürfte sich unter einem Euro bewegen.

Sterz

Gekochte Kartoffeln vom Vortag werden durch ein grobmaschiges Sieb gedrückt, mit Mehl und Salz vermegt, bis das Ganze eine bröselige Konsistenz hat. Dann wird ein Reindl (das ist etwas kleiner als ein Bräter für Enten etc.) mit Butterschmalz ausgefettet und das Kartoffel-Mehl-Gebrösel bis etwa drei cm unter den Rand hinein gegeben. Obenauf kommen nochmal ein paar Scheibchen Butterschmalz. Ab damit in die Backröhre, ich mach das bei etwa 180 Grad. Hin und wieder umrühren und weiteres Fett bei Bedarf hinzufügen. Hat alles eine gelbbraune Farbe angenommen, ist es fertig. Sterz lässt sich auf Vorrat kochen und mehrmals erwärmen. Man kann ihn mit Schnittlauch oder Zwiebelröhrchen bestreuen. Dazu isst man gestöckelte Milch.

Gestöckelte Milch

ist sauer gewordene Milch. Oben setzt sich der Rahm ab. Einfach Milch in ein Keramikgefäß geben und bei Zimmertemperatur stehen lassen. Wer will, kann ein paar Rosinen dazu geben. Das macht den Geschmack nicht ganz so sauer. Von Vorteil ist es, wenn man zu der frischen Milch einen EL bereits Gestöckelte zugibt, dann steht sie schneller. Ohne kann es bei großen Gefäßen auch mal vier oder fünf Tage dauern. Unerlässlich ist es, frische Milch vom Bauern zu kaufen. Mit Tetrapackware funktioniert es nicht. Dabei ist Frischmiclh vom Bauern nicht mal teuer. Für 10 Liter bezahle ich gerade mal 2,50 Euro.

Saure Milchsuppe

Man nimmt etwa 400 ml Wasser, verrührt darin 2 EL Mehl und gibt dann einen dreiviertel Liter gestöckelte Milch samt dem Sauerrahm hinzu. Salzen nach Geschmack. Dann schneidet man mehrere Scheiben altbackenes Brot in mundgerechte Stücke und gibt sie in die Milchsuppe. Sofort servieren, das Brott soll nicht zu sehr aufweichen.

Süße Milchsuppe

Man nimmt nur 200 ml Wasser auf einen dreiviertel Liter gestöckelte Milch und fügt etwa eine Tasse süße Sahne hinzu. Ansonsten Zubereitung wie saure Milchsuppe.

Brennsuppe

2 EL Butter zerlassen, 2 EL Mehl darin braun anschwitzen lassen. Wer möchte, kann noch eine halbe gewürfelte Zwiebel und etwas Kümmel hinzufügen. Man füllt mit kochendem Wasser auf. Salz, zwei Blättchen Liebstöckel und Schnittlauch zufügen (nach Geschmack). Als Einlage dient altbackenes Brot, in mundgerechte Stücke zerteilt.


Sorry, daß ich mit genauen Mengenangaben nicht dienen kann, aber ich weiß ehrlich gesagt nicht genau, wieviel von diesem und jenem ich für die Gerichte verwende. Ich glaube, jede Hausfrau muß das für sich selbst herausfinden. Bei uns ist es tatsächlich so, daß z.B. ein Sterz in jedem Haushalt anders schmeckt - je nachdem wieviel Mehl, Kartoffeln und Fett verwendet wurden. Aber ein Test ist es wert, glaubt mir.





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
»Wer kochen kann, dem reichen 130 Euro« Panter 0 dresdner_sozialwacht
Alkohol verdampft beim Kochen DIFI 3 difi
U13 beim Euro-Jugendvolleyball Turnier 2013 Zendix 0 saschae
Trucker Mobilantenne , ca. 1,40 Meter lang, mit Klemmfuss, NP 80,- Euro : 30,- Euro Blofeld 0 blofeld
Wie aus 35 Euro 450.000 Euro und mehr werden - bereits in den ersten 7 Monaten !!! TOP 2 manuel001





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
exquisit gsp 9013 e test | exquisit gsp 9013e testbericht | exquisit gsp 9013 e testbericht | exquisit gsp 9013 e | exquisit gsp 9013 e forum | knauser | gsp 9013 e | gestöckelte milch
blank