ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Widanje
unregistriert

...   Erstellt am 17.09.2009 - 17:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Eine Folge, die man sich nur unter der Regie von Zbynek Brynych vorstellen kann wegen der vielen tollen Schauplätze und Figuren. Hier gefiel mir besonders Karl Renar in der Rolle des V-Mannes sehr gut. Die Szene in der Nachtbar, wo Harry von dem Besoffenen angepöbelt wird, war ja herrlich. Oder auch der coole Gerd Böckmann (Rollenname Ross wie einst der kultige Gert Haucke in "Alarm auf Revier 12"). Und Till Topf als ahnungsloser Student, der nichts wußte von den miesen Geschäften seines Vaters und quasi aus allen Wolken fällt. Starker Fall der frühen Achtziger mit dem unvergessenen Duval-Song "Ways"!




Oktagonn ...
darf Derrick den Wagen holen
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.09.2008
Beiträge: 231
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.09.2009 - 18:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Mit meiner PM klappt irgendwas nicht. Schreib mir
bitte nochmal eine Nachricht. Danke.




DoktorRoemer 
Assistent
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.06.2008
Beiträge: 361
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.10.2009 - 00:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Widanje schrieb

    Eine Folge, die man sich nur unter der Regie von Zbynek Brynych vorstellen kann wegen der vielen tollen Schauplätze und Figuren. Hier gefiel mir besonders Karl Renar in der Rolle des V-Mannes sehr gut. Die Szene in der Nachtbar, wo Harry von dem Besoffenen angepöbelt wird, war ja herrlich. Oder auch der coole Gerd Böckmann (Rollenname Ross wie einst der kultige Gert Haucke in "Alarm auf Revier 12"). Und Till Topf als ahnungsloser Student, der nichts wußte von den miesen Geschäften seines Vaters und quasi aus allen Wolken fällt. Starker Fall der frühen Achtziger mit dem unvergessenen Duval-Song "Ways"!


Wie schon im Thread zu "Tödiches Rendezvous" geschrieben, gehört diese Folge auch zu meinen absoluten Lieblingsfolgen, 1983 war ein gutes Jahr, ich mag generell die Jahre 1981-84...

EDIT: Korrigiere, die Jahrgänge 1980-84 waren stark...

[Dieser Beitrag wurde am 04.11.2009 - 00:23 von DoktorRoemer aktualisiert]





Signatur
\\\\\\\\\\\\\\\"Du,die haben ein Bad genommen.\\\\\\\\\\\\\\\" - \\\\\\\\\\\\\\\"Wieso, ist doch noch da!\\\\\\\\\\\\\\\" (aus \\\\\\\\\\\\\\\"Alarm auf Revier 12\\\\\\\\\\\\\\\")

Widanje
unregistriert

...   Erstellt am 14.10.2009 - 15:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Waren auch von der Duval-Musik her sehr gute Jahrgänge, die fetzten richtig rein!




StephanDerrick 
Inspektor
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.08.2010
Beiträge: 1310
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.11.2010 - 00:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Also, beim gestrigen Wiedermal-Anschauen der Folge fielen mir abgesehen von der verpfuschten Nachsynchronisation des etwas verpeilten DJ's mit dem schönen Namen "Manni" ( :dizzydoch einige kleine Schlampigkeiten auf.

1. Derrick gibt Harry die Nummer des Autos, das ihn verfolgt, durch und Harry lässt Berger die Nummer überprüfen. Dass dann in dem ganzen Tumult um das Attentat diese Kennzeichenüberprüfung etwas untergeht, mag ja noch angehen, aber warum wird das nicht weiter verfolgt? Sowas nennt man eine Spur...Ich meine, soviele Oldsmobile werden ja auch in München nicht da sein.

2. Was passiert eigentlich mit den Kugeln, die Derrick getroffen haben? Entweder müsste man die aus ihm herausoperieren oder sie müssten im Auto zu finden sein. So könnte man etwas über das Kaliber der Waffe erfahren... (und nebenbei, müsste bei 2-3 Schüssen aus dieser Nähe nicht das Fenster auf der Fahrerscheiben kaputt gehen? Bin mir da nicht sicher...)

3. Erst glaubt Korda junior fanatisch an die Unschuld seines Vaters, dann zeigt ihm Harry mal, wie es so im Rotlichtmilieu (Brynych scheint eine Vorliebe für die Leuchtreklame eines Etablissements namens "Sexy Alm" zu haben, auch in Folge 200 sieht man diese Lokalität von aussen gleich zu Beginn) zugeht, und plötzlich ist der Filius (dessen teure Privatschule am Bodensee - ich vermute mal Salem - auch mit dem Geld aus den Nachtclubs und Bordellen des Herrn Papa bezahlt wurde) überzeugt, dass zum einen der Vater ein ganz schlimmer Finger und Totschläger ist und dass seine Mutter das Attentat bei ihrem neuen Lover Ross (wenn sie eihrten Mann so innig geliebt hat, lässt sie gleich den Chefkellner des Nachtclubs an, nach 3 Monaten Haft des Gatten...) in Auftrag gegeben hat. Der Junge ist leicht zu beeindrucken.

3. Bevor Klein auf Ross trifft, telefoniert er mit dem Krankenhaus und verlangt Derricks Zimmer, aber gleich danach (der Anruf muss sehr kurz gewesen sein) kehrt er zurück... Derrick wusste doch von Jakobsen, dass Harry und Korda junior ins Oriental gehen und hat Alarm ausgelöst, oder habe ich da was falsch verstanden...

Trotz aller dieser Kritikpunkte gehörtt diese Folge immer noch in meine Top 10 oder Top 15, aber je öfter man sich das halt anschaut, desto mehr fällt einem sowas auf...

Ach ja, kurz nachdem Harry sich auf der Suche nach Korda macht und Engels den zugedröhnten Manni auffordert, die Musik lauter zu machen, spricht er ein Mädchen an "Na, Kleine, wie gehts Dir?", das Mädchen antwortet "Danke, gut, Herr Engels"). War das nicht Barbara Wussow, 2 Jahre vor der "Schwarzwaldklinik"? Meine Mitgucker sind auch überzeugt, dass das die spätere Schwester Elke war. Würde ja passen, die Mama spielt ja mit als doch sehr alte Prostituierte...

[Dieser Beitrag wurde am 16.12.2010 - 23:56 von StephanDerrick aktualisiert]




ross 
Inspektor
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.07.2009
Beiträge: 2133
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.12.2010 - 18:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Eine Folge, die von der ersten Minute an fesselt. Ohne langes Vorgeplänkel findet gleich das "Attentat auf Derrick" statt. Nach dem packenden Beginn hält die Folge sowohl Tempo als auch Spannung stets aufrecht. Da Derrick ans Bett gefesselt bleibt, darf sich Harry mal wieder richtig austoben und macht seine Sache als Undercover-Unimitarbeiter "Dr. Harry Klein, Assistent für Strafrecht" bis zum furiosen Finale glänzend.

Zur Frage des Motivs für das Attentat habe ich mir folgende Theorie ausgemalt: Grundlage dürfte die etwas verquere Reineckersche Sicht auf die wahre Liebe sein. Demnach liebt Frau Korda ihren Mann heiß und innig und will sich für den mindestens 15-jährigen Verlust an dem für sie Verantwortlichen, aus ihrer Sicht Derrick (vielleicht hätte irgendwann auch noch der Richter, der Korda verurteilt hat, dran glauben müssen) rächen. Aus dieser wahren Liebe heraus nimmt sie es sogar auf sich, sich einen Kellner ins Bett zu holen, um ihn unter Hingabe von Sex und beruflichem Aufstieg zum Werkzeug ihrer Rache zu machen.

Die Inszenierung von Zbynek Brynych ist hier wieder sehr speziell (aus meiner Sicht speziell gut!) mit vielen ungewöhnlichen und schrillen Momenten, z.B. die Szenen in der Bar "Oriental" oder mit der alternden Dirne, besonders aber der absolute optisch-akustische Burner: die irrwitzige Fahrt durchs Münchner Nachtleben, untermalt mit dem Mega-Hit "Ways", eine der besten Duval-Nummern überhaupt.

Schön finde ich es immer, wenn auf Nebenrollen festgelegte Darsteller mal einen etwas größeren Part bekommen. So darf sich hier endlich mal Karl Renar als Harrys Helfer mehr als sonst üblich in Szene setzen, was ihm sehr gut gelingt. Daneben überzeugen Gerd Böckmann als skrupelloser Ganove (die ganz bösen und gewissenlosen Schurken heißen bei Derrick öfter mal "Ross":happy und Christine Wodetzky als rachsüchtige Gattin. Auch Till Topf ist nicht schlecht, agiert aber manchmal etwas farblos. Toll auch Ida Krottendorf, die von Brynych gerne als "leichtes Mädchen" eingesetzt wird.

Großes Lob noch an unseren Forianer "StephanDerrick", der sich in einem Alter, in welchem viele Leute bereits eine Brille benötigen, als wahres Luchsauge auszeichnet: Denn bei dem Mädchen im "Oriental" dürfte es sich tatsächlich um Barbara Wussow handeln, die wohl mal mit Mama Ida zum Set durfte. Ohne den Hinweis wäre mir das aber niemals aufgefallen.

So ist die Folge alles in allem klasse, steht bei mir sehr weit oben auf der Liste.

Außerdem hat die Folge einen der schönsten Schlussätze aller Derrick-Folgen, gesprochen von Karl Renar:"... und morgen ist wieder ein neuer Tag." Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.





Signatur
"Ironisch bin ich selber" (Derrick zu Berger in "Tod des Trompeters")

Tian1806 
Ehreninspektor
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 1045
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.12.2010 - 18:21Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Da gehört schon viel Phantasie dazu, um das Mädchen im "Oriental" als Barbara Wussow zu erkennen.





Signatur
http://derrick-database.com

http://polizeiinspektion1-tvserie.de

Oldtimer ...
Assistent
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 738
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.03.2011 - 15:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Zu dieser erstklassigen Folge brauche ich gar nicht mehr viel ergänzen, da sich mein Eindruck mit denen meiner Forums-Kollegen ziemlich deckt. (auch was den wenig überzeugenden Till Topf angeht, dem es hier im Vergleich zur restlichen Besetzung völlig an Ausstrahlung fehlt)

Die von StephanDerrick zurecht angebrachten Ungereimtheiten sind mir während der Betrachtung der Folge gar nicht aufgefallen. Die Folge lenkte also durch ihre Spannung geschickt von den angesprochenen Mängeln ab.

Ansonsten wurden meine Ansprüche, die aufgrund des extremst reizvollen Folgentitels sehr hoch waren, absolut gedeckt. Zwar reicht es nicht ganz für die absolute Spitze, aber in meine Top 20 der ersten 106 Episoden reicht es locker.




FreiherrZuButterberg ...
Newbie


...

Status: Offline
Registriert seit: 18.04.2011
Beiträge: 21
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.04.2011 - 00:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Bis heute" eine meiner Lieblingsfolgen.
Mir ist aufgefallen, dass das Auto, aus dem auf Derrick geschossen wurde (mit dem Kennzeichen M-PM 2832) dasselbe Auto war, das auch schon fünf Jahre zuvor in der Folge "Abitur" vorkam. Weiß jemand, ob es sonst noch irgendwo aufgetaucht ist?





Signatur
Харри, нам нужен автомобиль, давай!
(russ. Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!)

Kabeck ...
Ehreninspektor
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 569
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.08.2011 - 12:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Anlässlich des 70. Geburtstags von Fritz Wepper am Mittwoch habe ich mir diese "Harry-Folge" angeschaut. Mit besonderem Auge für die Figur Harry Klein ist mir aufgefallen, wie undankbar der Fall doch für ihn ist: Zuerst der Fehler mit dem Undercover-Ausweis - "Dr. Harry Klein" -, bei dem er nur die Uni im Vorfeld hätte informieren müssen; und dann der Leichtsinn zum Finale, im Alleingang im "Oriental" den Täter zu überführen. Letztlich steht Harry hier am Ende doch nur als armer Trottel da, der ohne Derrick ins Verderben rennt.

Überhaupt ist dies eine Folge, bei der man sich von den Bildern und der sehr atmosphärischen Musik gefangen nehmen lassen sollte, denn wie bereits in einem anderen Beitrag weiter oben zu lesen ist, treten bei näherer Betrachtung der Handlung doch einige Mängel zu Tage.

Eine ausführliche Kritik folgt in zwei Wochen.

[Dieser Beitrag wurde am 21.08.2011 - 12:08 von Kabeck aktualisiert]





Signatur
"In diesem Haus hat Moses die Gesetzestafeln versteckt."
(aus DIE NACHT DES JAGUARS)

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Attentat auf Derrick, Folge 106 Squire1971 0 squire1971
WDR Aktuelle Stunde / Derrick Beitrag + Patrick vom Derrick Fanclub Tian1806 2 squire1971
attentat auf derrick ; schrecken der nacht paulos 6 squire1971
Der DJ aus Yellow He & Attentat auf Derrick patrick 8 squire1971
Attentat auf Derrick (Folge 106) HerrKriminalrat 0 squire1971
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
derrick forum | attentat auf derrick | derrick attentat auf derrick | anschlag auf derrick | attentat auf derrick musik | oriental münchen derrick | till topf heute | musik aus attentat auf derrick
blank