ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!




ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Squire1971 ...
Administrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.06.2008
Beiträge: 1521
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.11.2008 - 00:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Folge 106: Attentat auf Derrick, EA 11.11.1983

Jürgen H.
Admin





Beiträge: 869
Ort: Wien Geschrieben: 25.08.2006 01:09


________________________________________
So, innerhalb von drei Tagen habe ich die fünf Episoden begutachtet.
Von der Auswahl her nicht besonders innovativ. Dennoch fand ich neben der schon wohlbekannten "Langen Nacht für Derrick" (schließlich handelte es sich tatsächlich um eine lange Derrick-Nacht) eine zweite Folge ebenso gut gelungen; nämlich die nunmehr zu besprechende namens "Attentat auf Derrick". Da ist sicher ein bisschen viel eher zu offensichtliche "Entwicklungspsychologie" drin, was das Jungchen betrifft. Das tut dem guten Eindruck aber keinen Abbruch. Harry handhabt die Sache routiniert, und das Vertrauensverhältnis zwischen Stephan und Harry wird ohne Schmalz dargestellt. Herrlich freilich "Ways", einem der besten "Derrick"-Songs von Herrn Duval (wenn nicht der beste!).

**** von ***** für eine deutlich überdurchschnittliche Folge, in der Harry mal so richtig den Macker raushängen lassen kann.

bg,
Jürgen
____________________________________
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stefan zu Harry in "Johanna")


bearbeitet von Jürgen H. am 25.08.2006 01:10








Centipede
Einer der sich auskennt





Beiträge: 432
Ort: Geschrieben: 25.08.2006 01:17


________________________________________
wie schon in einem anderen Thread erwähnt hat mir die Folge auch sehr gut gefallen. Ekelhaft fand ich nur die Kuss-Szenen
Und die Aktion mit dem Wagen abschleppen um in Kontakt zu kommen hatte Harry doch auch schon mal gebracht (aber erst in einer späteren Folge glaube ich)
Aber war keine minute langweilig und so soll es sein.
Kannte die Folge vorher nicht.

Von mir auch solide **** von *****
____________________________________
Noch ist Polen nicht verloren...und Koller auch nicht. (An einem Montagmorgen)







Sascha E.
Admin





Beiträge: 1.837
Ort: Emsdetten Geschrieben: 25.08.2006 11:41


________________________________________
Attentat auf Derrick gefällt mir auch deshalb so gut, weil sie in Schrecken der Nacht (1 Folge später) indirekt fortgesetzt wird, d.h. Derrick aufgrund der schweren Verletzung in Kur. "Ways" ist einfach nur klasse, war ja damals sogar unter den ersten 30 der Verkaufscharts, und das nur aufgrunde der Derrick-Erstsendung. Die hatten halt noch Quoten, die man Straßenfeger nannte.

Von mir auch **** von *****.







Anonymer User
-
Geschrieben: 26.08.2006 23:01


________________________________________
Langweiliig war die Folge nur stellenweise. Ich mag diese Folge aber deshalb, weil es wieder so ein Solo-Fall für Harry ist, in dem er so richtig aus dem Schatten seines Chefs rausspringen kann, und seinen eigenen Ermittlungsstil führen kann.

Unlogisch ist diese Geschichte (wie alle in dieser Derrick-Nacht) sowieso. Was bringt so ein Racheakt, wo doch nur weitere Gangmitglieder im Knast landen. Und Korda hatte eh lebenslänglich. Noch dazu tut der Liebhaber von Kordas Frau, dem diesen Gefallen, Derrick zu töten - Paradox

Die Rolle des Gangstersohnes war zudem eh etwas blass. Aber Till Topf mochte ich noch nie.

***von*****

bearbeitet von am 27.08.2006 11:04







Jürgen H.
Admin





Beiträge: 869
Ort: Wien Geschrieben: 27.08.2006 00:07


________________________________________
Sternchenwertung wäre nett, Bubach... Muß an irgendeiner Stelle deiner konstruktiven Beiträge geschrieben werden...

bg,
Jürgen
____________________________________
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stefan zu Harry in "Johanna")







Anonymer User
-
Geschrieben: 27.08.2006 11:14


________________________________________
Quote:
________________________________________
Sternchenwertung wäre nett, Bubach... Muß an irgendeiner Stelle deiner konstruktiven Beiträge geschrieben werden...

bg,
Jürgen
________________________________________


Wurde nachgeholt, Jürgen. Halte zwar nicht viel davon, bin aber kein Spielverderber.






Anonymer User
-
Geschrieben: 27.08.2006 14:07


________________________________________
Fand die Folge schon bei der Erstausstrahlung ganz gut, und WAYS ist ein Super-Titel-SOng, vielleicht wirklich einer der besten von Duval. Gerd Böckmann, der sich wohl zimelich aus dem Fernsehen zurückgezogen hat und jetzt nur noch am Burghteaer spielt, habe ich früüher ganz gerne gesehen, bsi ihn Ringelmann ein paar Mal zu oft im "Alten" eingesetzt hat, dennoch ein sehr guter Schauspieler. Ja und bei Till Topf muss ich halt immer an "Tod eines Schülers", den Vierteiler durch den er bekannt wurde, denken, und mein Fall war der auch nie. Dafür waren aber Renar und Krottendorf sehr sehenswert. Lustig auch immer wieder, wie klischeehaft bei "Derrick" das Münchner Nachtleben inszeniert wird, immer recht ähnlich irgendwie... Gut auch irgendwie, dass "Die Schrecken der Nacht", vom gleichen Regisseur inszeniert, auf dieser Folge direkt aufbaut (die ist zwar skuurril und schräg, aber schafft es auch, eine spannenden und unheimliche Atmosphäre zu erzeugen, auch wieder dank Duvals stimmungsvollem Score)...
**** 1/2 von *****






Jürgen H.
Admin





Beiträge: 869
Ort: Wien Geschrieben: 28.08.2006 01:11


________________________________________
@ Bubach
Die Sternchenwertung kann schon relativ repräsentativ sein. Also, danke für dein Mitwirken.

bg,
Jürgen
____________________________________
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stefan zu Harry in "Johanna")







Anonymer User
-
Geschrieben: 27.10.2006 22:06


________________________________________
1983 durften die Zuschauer zusammen mit Harry um den Titelhelden zittern: Derrick liegt nach einem Racheakt auf der Intensivstation des Krankenhauses ...

Die Folge beginnt furios und kann die aus dem Anschlag auf den Oberinspektor gezogene Spannung über die gesamte Laufzeit halten. Nachdem Harry zunächst um das Leben Derricks fürchtet, begibt er sich selbst von Minute zu Minute tiefer in die Gefahr, die von den Attentätern droht. Mit Unterstützung eines ehemaligen Polizisten ermittelt er verdeckt, bis er schließlich von den Gangstern enttarnt wird. Die interessanteste Figur in der Geschichte ist dabei der Sohn des inhaftierten Rotlichtkönigs, der vor der Lebensrealität in eine Scheinwelt flüchtet: Er weigert sich, die Schuld seines wegen Mordes verurteilten Vaters anzuerkennen. Ein Teil der inneren Spannung entsteht aus der bedeutsamen Frage, ob es Harry gelingt, den Sohn von der ihn wie ein Schutzschild umgebenden Naivität zu befreien und auf seine Seite zu ziehen. Um dies zu erreichen, unternimmt der Inspektor mit dem Oberschüler einen Streifzug durch das nächtliche München und konfrontiert ihn mit der Härte des Rotlicht-Molochs.

Selbst wenn die Story im Detail manchmal irritiert – so bleibt offen, wie das Verhältnis der Frau des verurteilten Mörders mit dessen Kompagnon zu dem verübten Racheakt passt –, beeinträchtigt dies in keiner Weise den durchgehend stimmigen Eindruck, den die atmosphärisch dichte Folge hinterlässt. Zbynek Brynych würzt diesen Krimi geschickt mit surrealen Elementen und verschafft ihm dadurch eine zusätzliche Attraktivität, die gleichermaßen in dem ausdauernd eingesetzten düsteren Titel „Ways“ von Frank Duval begründet ist. Während Christine Wodetzky ihrer Rolle eine wunderbare Unberechenbarkeit einverleibt, gleicht Gerd Böckmann mit seinem schwarzen Nadelstreifenanzug und Hut einem Bilderbuch-Mafioso.

Freilich: Kinder, die weinen, lachen dabei nicht, und Diskjockeys können mit geschlossenem Mund nicht sprechen (schlampige Synchronisation!) – aber so ist das eben bei Brynych.

Mein Urteil: ***** von *****. Für die Top Ten fehlt es allerdings an Perfektion.





Signatur
"Harry, wir brauchen den Wagen, sofort!!!" (Stephan zu Harry in "Johanna")

http://www.literaturexperte.com/


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
'Lustigste' Derrick-Folge Madaira 43 squire1971
Attentat auf Derrick Widanje 18 squire1971
attentat auf derrick ; schrecken der nacht paulos 6 squire1971
Der DJ aus Yellow He & Attentat auf Derrick patrick 8 squire1971
Attentat auf Derrick (Folge 106) HerrKriminalrat 0 squire1971

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Manou (33)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
derrick attentat auf derrick
blank