ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

ross 
Inspektor
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.07.2009
Beiträge: 2133
Nachricht senden
...   Erstellt am 31.12.2009 - 14:27Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Zweiter Teil der Derrick-"Bruno"-Trilogie, welche mit "Mitternachtsbus" beginnt und mit "Abendessen mit Bruno" endet. In allen drei Fällen wird versucht, einem geistig Behinderten mit Namen Bruno ein Mord in die Schuhe zu schieben. Ein ähnliches Thema hat daneben noch die Folge "Tod am Waldrand", wobei diese wesentlich komplexer und spannender aufgebaut ist.

Doch auch in anderer Hinsicht ist Reineckers Drehbuch hier wenig originell: Denn den "modus operandi", dass ein junges, hübsches Mädchen durch Mundzuhalten erstickt wird, gibt es z.B. in den Folgen "Hoffmanns Höllenfahrt" oder "Tote im Wald". Es wurde ja an anderer Stelle im Forum schon darüber diskutiert, ob das realistisch ist.

Insgesamt leider nur ein sehr durchschnittlicher Fall, der kaum echte Spannungsmomente aufweist.

Immerhin überzeugt Dieter Schidor mit seiner Darstellung des Behinderten auf ganzer Linie. Daneben gefällt mir das wohltuend subtile, dem Thema angepasste Spiel von Derrick und sein sensibler Umgang mit Bruno. Harry kommt dagegen diesmal leider fast gar nicht zum Einsatz und bleibt eher bergermäßige Randfigur.
Volker Eckstein überzeugt mich in seiner Darstellung nicht, seine Rolle bleibt etwas unausgegoren. Besser gefallen mir Doris Schade und Peter Ehrlich als Eltern, die ihre vorhandenen Gewissensbisse glaubhaft rüberbringen. Ein weiterer Lichtblick ist natürlich Michaela May, die in der Folge leider schon früh das Zeitliche segnet.

Alles in allem im Vergleich zu den vielen exzellenten Folgen der 70er Jahre eine eher schwächere Folge.





Signatur
"Ironisch bin ich selber" (Derrick zu Berger in "Tod des Trompeters")

Oldtimer ...
Assistent
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 738
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.09.2010 - 13:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Endlich mal wieder eine Folge, wo der Täter von Beginn an bekannt ist. Denn ich als Fan dieser "Columbo-Variante" hatte lange darauf warten müssen. Der Fall erinnerte natürlich extrem an Mitternachtsbus. Was mir hier besser gefiel waren die realistisch dargestellten Ängste und Emotionen des Täters und der Familienmitglieder. Da waren Oskar Holler und sein Sohn in Mitternachtsbus mir eine Spur zu "cool" und abgeklärt. Ansonsten hat letztere Folge schauspielerisch, als auch atmosphärisch in dem schönen, alten Wirtshaus eine Spur besser gefallen.
Bewertungsmäßig würde ich diesen Fall als "leicht überdurschnittlich" einstufen. Aber für die vorderen Ränge, wird sich diese Folge aufgrund der starken Konkurrenz dieser Box nicht festsetzen können.




Joe ...
Newbie


...

Status: Offline
Registriert seit: 24.08.2010
Beiträge: 17
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.02.2011 - 11:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Im Gegensatz zu den größtenteils vernichtenden Kritiken im Archiv fand ich die Folge ziemlich gut. Man konnte mitfiebern, mitleiden und sich über die moralische Entgleisung des Vaters ärgern. Überzeugende schauspielerische Leistungen. Und der vielkritisierte Brustbeutel hat einen Lachanfall ausgelöst.




Portenlaenger ...
darf Derrick den Wagen holen
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.01.2021
Beiträge: 67
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.05.2021 - 02:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Einer der besten Derrick. 1A-Leistung von Peter Ehrlich, wie er seine Familie hintrimmen will, den behinderten Bruno als Mörder auszugeben, um den gesunden Bruder zu schützen und seine Frau schmollt, weil ihr Baby ans Messer geliefert werden soll.

Kleiner Fehler bei Minute 23:40:
"Du hast doch Gerda nicht gesehen!?".
Der Vater hat die Hand an Brunos Hinterkopf. Aus der anderen Kameraperspektive ist die Hand unten und nicht zu sehen. Das passiert mehrmals. Man merkt, dass hier die Szene unterbrochen wurde beim Dreh, weil sich auch der Ton leicht ändert.

[Dieser Beitrag wurde am 07.05.2021 - 02:08 von Portenlaenger aktualisiert]





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Anschlag auf Bruno, Folge 54 Squire1971 0 squire1971
Abendessen mit Bruno Widanje 17 squire1971
242. Abendessen mit Bruno Tian1806 2 squire1971
Bruno Ganz Sascha1971 2 squire1971
Bruno W.Pantel Sascha1971 4 squire1971
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Saturnny (26)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
anschlag auf bruno derrick forum | derrick ansbruno
blank