Etwas über 1,5 Jahre haben wir an diesem Forum gespielt. Wir hatten viele schöne gemeinsame RS-Erlebnisse.
Aus dem Staffel 6 haben sich im Laufe der Zeit 3 eigenständige RS-Foren entwickelt. Dieses Board dient nur noch als Archiv für die gemeinsame 6. Staffel.





More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenDiesen Beitrag freischalten Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Angel 
17 Del Technos
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 16.03.2008
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.01.2005 - 00:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Tag 14

Angel steht zeitig auf, schon um unterwegs zu sein, ehe Jeremy auch nur wach ist, stellt ihre Truppe aus vertrauensvollen Leuten zusammen und organisiert sich bei Pug einen Van. Sie nimmt sich offiziell einen Tag Urlaub und verläßt mit ihrer kleinen Truppe Delete in Richtung Bay Water.

Dort angekommen stellt Angel erleichtert fest, daß der Schlüssel tatsächlich zum Schloß des Cafés paßt. Nachdem sie im Gastraum unten nichts Brauchbares entdecken können, führt der Weg Angel und ihre Truppe nach oben in die Wohnung der Besitzerin, die durch die Geräusche aus dem Schlaf gerissen wird und prompt nach Lex ruft, wohl in dem Irrglauben, dieser sei gerade zurückgekommen.

Angel kombiniert rasch und spielt der Virt vor, daß Lex in der Gewalt der Technos sei, und dank ihrer erprobten Verhörfähigkeiten dauert es nicht besonders lange, bis die Virt damit herausrückt, daß Ram in Sandon Valley sei. Angel überzeugt die Antwort nicht vollständig, und als sie nachhakt und die Virt patzig reagiert, läßt Angel sie kurzerhand noch im Nachthemd zum Van bringen.

Auf dem Rückweg nach Delete versucht Angel, mehr über Ram herauszufinden, doch Kandy erweist sich als äußerst hartnäckig und besteht darauf, erst Lex zu sehen, ehe sie mehr sagt.

Kaum daß Angel in Delete angekommen ist, verlangt auch schon Jeremy via Headset nach ihr, und so schickt sie ihre Vertraute Nora zu Jelena, um dieser die Bitte zu überbringen, so rasch wie möglich nach Sandon Valley zu reisen und sich dort nach Ram umzusehen. Nachdem sie auch Kandy in den Zellentrakt hat bringen lassen, kommt sie der Anweisung des Kommandanten nach.

Reichlich nervös wegen der Erinnerungen an den Vortag betritt Angel den Jumbo, wo sie recht schnell feststellen muß, daß ihre Besorgnis nicht ungerechtfertigt war. Jeremy spielt sofort auf das Ende ihres Gespräches an und wird wieder aufdringlich. Mühsam würgt Angel alle Erinnerungen an ihre Kindheit runter und versucht die Kontrolle zu behalten, was ihr aber nur begrenzt gelingt. Als Jeremy sogar versucht, sie zu küssen, weiß sie sich nicht anders zu helfen, als ihm in die Lippe zu beißen. Fluchend läßt er von ihr ab.
Noch einmal betont Angel, daß sie ihm nicht zur Verfügung steht, und will sich dann zurückziehen, doch als sie die Klinke schon in der Hand hat, erkundigte sich Jeremy – wieder ganz Kommandant – sachlich nach neuen Ergebnissen. Sie teilt ihm mit, daß Kandy gefangen genommen wurde, da er das wohl auch ohne sie erfahren würde, und zum ‚Dank‘ erinnerte er sie daran, daß sie Urlaub hat und verbietet er ihr jegliche Verhöre, bis ihr Urlaubstag vorüber ist.

Wütend und deutlich aufgewühlt geht Angel auf ihr Zimmer, wo sie erfolglos versucht, eine andere Beschäftigung als die Arbeit zu finden. Da auch Jelena wieder unterwegs ist, wie sie sich frustriert erinnert, weiß sie absolut nichts mit sich anzufangen. Als der Tower sie wegen eines neuen Dienstplanes für Paris anfunkt, wittert Angel ihre Chance, sich wenigstens etwas an Jeremy zu rächen, und erklärt, daß sie Urlaub habe, der Dienstplan nun mal in ihren Kompetenzbereich falle und die Betreffende sich demnach bis zum nächsten Tag gedulden müsse.

Da sie sowieso nichts Besseres zu tun hat und obendrein am nächsten Tag so früh wie möglich mit Kandys Verhör beginnen möchte, geht sie zeitig unter die Dusche und dann ins Bett, wo sie auch schnell einschläft, bis sie aus dem Schlaf gerissen wird, weil jemand an ihrem Bett sitzt. Entsetzt erkennt sie Jeremy, und dieser macht sehr rasch deutlich, weswegen er gekommen ist: Da sie sich ja seinem Willen widersetzen mußte und Paris‘ Dienstplan nicht geändert wurde, muß er sich nun eine andere ‚Beschäftigung‘ für die Nacht suchen, und sie hat sich ja quasi freiwillig angeboten.

Angel versucht um Hilfe zu rufen und sich gegen ihn zu wehren, doch Jeremy ist ihr körperlich weit überlegen, und da sie eine Weile braucht, um den Schock überhaupt zu verkraften und überhaupt reagieren kann, ist er schon längst über ihr, so daß sie keine Chance mehr gegen ihn hat. Voll Ekel, Furcht und Schmerz muß sie es zulassen, daß er sie mit seinem Gürtel ans Bett fesselt und sich anschließend brutal an ihr vergeht. Als er endlich von ihr abläßt, hofft Angel schon auf ein Ende ihrer Qual, und sie zeigt ihm deutlich ihre Verachtung, doch zu ihrem hellen Entsetzen erklärt Jeremy genüßlich, daß er sich für sie die ganze Nacht Zeit lassen werde. Sie versucht ihn umzustimmen, doch eine Änderung von Paris‘ Dienstplan interessiert ihn jetzt nicht mehr, und weder das Angebot, Tai-San zu suchen und zurückzubringen noch jenes, daß Angel auf der Stelle Delete den Rücken kehrt und ihren Abschied von den Technos nimmt, vermag Jeremy umzustimmen, und seine Forderung, daß sie sich weitere Demütigungen und Vergewaltigungen ersparen könne, wenn sie ein einziges Mal freiwillig mit ihm schläft, kann sie einfach nicht annehmen, woraufhin Jeremy die Verhandlungen für gescheitert erklärt und sich daran macht, seine Ankündigung zu erfüllen. Angel ist ihm hilflos ausgeliefert.




Angel 
17 Del Technos
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 16.03.2008
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.01.2005 - 00:36Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Tag 15

Mit dem Klingeln ihres Weckers endet für Angel das Martyrium der Nacht, und selbst erschöpft und müde läßt Jeremy endgültig von ihr ab. Während er sie immer noch gefesselt zurückläßt, um bei ihr zu duschen, möchte Angel eigentlich nur noch, daß der Schmerz und Ekel endlich aufhört. Zu sehr hat Jeremy ihr in der Nacht physisch und psychisch zugesetzt, um sie zu demütigen und zu brechen, und allem Anschein nach hatte er damit auch Erfolg. Als er sich nach der Dusche ankleidet und sie zuletzt auch befreit, vermag sie ihm nur noch zuzustimmen, egal was er verlangt.

Angel braucht eine Weile, um sich dazu aufzuraffen, überhaupt etwas zu tun, nachdem Jeremy gegangen ist, und der Gedanken, sich selbst zu löschen geht ihr ebenso durch den Kopf wie der, Jeremy zu löschen, doch da er trotz allem der Kommandant ist, kann sie sich nicht zu einem Mordversuch aufraffen. Ihre einzige Hoffnung, aus der Zwickmühle, in der sie steckt, wieder halbwegs herauszukommen, ist Ram. Kehrt Ram als Kommandant nach Delete zurück, kann sie gegen Jeremy vorgehen.

Wesentlich später als sonst und darum bemüht, alle äußerlichen Anzeichen der Vergewaltigungen zumindest zu verbergen, verläßt Angel ihr Zimmer und geht direkt zum Zellentrakt, wo sie ungeduldig und mit Noras Hilfe dank Einschüchterungen und ein bißchen Gewalt Rams genauen Aufenthaltsort aus Kandy herausquetscht. Sie verkündet, daß sie Kandy freilassen werde, sobald Ram in Delete sei, und verläßt den Zellentrakt wieder.

Sie nimmt Funkkontakt mit Visions Außentrupp auf und verabredet sich mit ihnen in Bay Water auf dem Marktplatz, da sie neue Erkenntnisse über den Verbleib der Flüchtlinge hat. Nachdem sie sich von einem Versorgungswagen bis zum Gebirgspass hat mitnehmen lassen, macht sie sich dann auch allein auf den Weg zum Treffpunkt.

Von Bay Water aus marschiert Angel mit Visions Trupp gen Sandon Valley, was ihr sichtlich nicht leicht fällt. Die beigebrachten Verletzungen, der fehlende Schlaf sowie Nahrungs- und Flüssigkeitsmangel machen sich bei Angel rasch bemerkbar, und Vision, die spürt, daß irgend etwas im Busch ist, benutzt Angels Schwäche, um sich ein wenig dafür zu rächen, daß der Commander ihr Dinge verschweigt. Lediglich daß sie Ram in der Mall vermutet, verrät Angel ihr.

In Sandon Valley läßt Angel Vision die Mall umstellen, und im selben Maße nervös-ängstlich wie hoffnungsvoll betritt sie die Mall auf der Suche nach Ram.

Ihre Hoffnungen werden nicht enttäuscht: nach einer banger Wartezeit erscheint Ram ihr wie ein Messias, und überglücklich, daß er tatsächlich da ist, ist Angel auch bereit, alle Fragen darüber, warum er nicht eher nach Delete gekommen ist, fallenzulassen. Sie läßt einen Van beordern und befiehlt Vision nach dessen Ankunft, mit ihrem Trupp nach Delete zurückzukehren.

Schon vor ihrer Ankunft in Delete berichtet Angel Ram so ehrlich wie möglich, wie die Dinge stehen. Allerdings bringt sie es nicht über sich, sämtliche Verfehlungen Jeremys aufzuzählen, und natürlich ist sie auch bemüht, ihre eigene Arbeit dabei nicht zu schmälern. Auf jeden Fall unterbreitet sie Ram ihren lang gehegten Plan einer Umstrukturierung, und er scheint der Sache nicht abgeneigt.

In Delete wird Angel wieder mit Jeremy konfroniert, und es fällt ihr schwer, ihm gegenüberzutreten. Am liebsten würde sie ihm ausweichen, doch da Ram sie beide zu einer Besprechung in den Jumbo bittet und Angel indirekt einlädt, sich zu ihnen zu setzen, hat sie dazu keine Gelegenheit.

Mit gemischten Gefühlen hört sie von Rams Mißfallen über die Gesamtsituation, da Delete ja in erster Linie ihrer Arbeit zu verdanken ist. Als dann ein Funkspruch eintrifft, daß die Samurai wieder Kontakt wünschen und sie von dem Überfall auf deren Lager erfährt, verwünscht sie Jeremys mangelnde Diplomatie und ist insgeheim aus mehr als einem Grund erleichtert, als Ram sie in den Tower schickt, um die Sache zu klären.

Sie hat ein wenig Mühe, Häuptling Toroko zu beschwichtigen, aber nachdem sie ihm ersatzweise Arbeitskräfte für die Mine sowie eine geringere Abgabe in Aussicht stellt, wird Toroko etwas zugänglicher. Sie bittet ihn, nach Delete zu kommen, damit sie mehr Details über den Überfall erfahren kann und erzählt ihm außerdem, daß Lord Ram zurück ist.

Den restlichen Abend organisiert Angel den Transport der Arbeiter und entschließt sich, Vision für ihre kleine Machtdemonstration am Vormittag am nächsten Tag zu den Samurai zu schicken - als Ehrengeleit. Nachdem es ihr nicht gelungen ist, ihr Zimmer wieder zu betreten, da die Erinnerungen an die Nacht nahezu Panik in ihr auslösen, kehrt Angel am Ende ihrer physischen und psychischen Kräfte in den Tower zurück, wo sie am Schreibtisch einschläft.

[Dieser Beitrag wurde am 11.02.2005 - 00:17 von Angel aktualisiert]




Angel 
17 Del Technos
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 16.03.2008
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.04.2005 - 14:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Tag 16

Angel erwacht an ihrem Schreibtisch und fühlt sich wie gerädert. Sie beschließt, zunächst einmal zu duschen, die Uniform zu wechseln und endlich mal wieder etwas zu essen, ehe sie vor Lord Ram tritt.

Als sie nach einem kurzen Besuch in ihrem Zimmer, wo sie die Tür des Bads abgeschlossen und die Nische mit ihrem Bett hartnäckig ignoriert hat, die Kantine betritt, erblickt sie Jeremy und ergreift sofort so unauffällig wie möglich die Flucht. Dennoch holt er sie auf dem Flur ein und erkundigt sich, ob er sich in der vorletzten Nacht nicht klar genug ausgedrückt hat. Angel versichert ihm, nur ihre Pflicht erfüllt zu haben und daß er sich sehr wohl deutlich genug ausgedrückt hat, und nur der Gedanke an Ram hält sie davon ab, schreiend fortzulaufen.

Kaum ist Jeremy in die Kantine zurückgegangen, spürt Angel, wie ihr die Galle hochkommt, und sie stürzt in die Waschräume, wo sie sich übergibt.

Nachdem es ihr ein wenig besser geht, verschiebt aus Furcht, Jeremy wieder zu begegnen, einen erneuten Besuch in der Kantine und geht statt dessen in den Zellentrakt, wo sie ihr Versprechen vom Vortag einlöst und Kandy freiläßt - selbstverständlich so, wie man sie gefangengenommen hat: im Nachthemd.

Als sie in den Tower zurückkehrt, erfährt sie, daß Ram bereits in ihrem Büro auf sie wartet. Er erkundigt sich zunächst nach dem Gespräch mit den Samurai, um anschließend auf die Umstrukturierung zu sprechen zu kommen. Angel fühlt sich jedoch nicht in der Lage, ihm Vorschläge für die Stelle des Kommandanten zu machen - aus falscher Loyalität zur Hierarchie. Auch für die Stelle des Second Commander scheint die Auswahl spärlich; zu viele Führungsoffiziere haben sich als Verräter oder in Angels Augen als unfähig erwiesen.

Ram spricht auch die Notwendigkeit eines Büros im Tower für ihn an, was Angel gelinde überrascht, hatte sie doch gedacht, das Cockpit im Jumbo sei genau für seine Wünsche ausgelegt. Er verschiebt die Entscheidung auf später, um sich auf den Besuch der Samurai konzentrieren zu können.

Angel unterbreitet Ram den Vorschlag, den Technos von Delete in einer Rede seine Rückkehr zu präsentieren, und Ram ist davon zu ihrer Verzückung begeistert, so daß Angel sich an die Vorbereitungen macht, die davon unterbrochen werden, daß man sie darüber informiert, daß zum einen zwei Virts am Tor sind und zum anderen Jeremy verschwunden ist. Angel informiert Ram, und er entscheidet, die Rede zu verschieben, bis Jeremy gefunden ist und will mit Angel die beiden Virts treffen.

Angel beauftragt Cole damit, Jeremy zu finden, und trifft mit Lord Ram auf die beiden Mädchen. Als eine von ihnen erwähnt, daß sie mit einem Virus infiziert sind, schrickt Ram zurück, und Angel läßt die beiden Virts fortschicken.

Erneut tauchen Virts am Tor auf, und dieses Mal soll Angel sie zu Ram bringen, der mit den beiden, einem jungen Mann und einer jungen Frau (Slade und Ruby) allein im Jumbo redet, bis Angel sie wieder vom Stützpunkt begleitet.

Jelena schaut überraschend wieder in Delete vorbei, und dieses Mal sogar ohne ihren Hund. Angel ist erleichtert, ihre Freundin zu sehen, auch wenn sie sich nicht überwinden kann, diese in den Arm zu nehmen. Die Ankunft der Samurai erzwingt sowieso eine Pause, und so ist das Wiedersehen nur kurz.

Angel begrüßt Toroko mit einigen Leuten am Tor und ist wenig begeistert von Visions müdem Trupp, sagt aber zunächst nichts, sondern befiehlt Vision erst beim Wegtreten, daß diese sich im Büro melden soll, um einen Bericht abzugeben und zu erklären, warum sie statt ihrer besten Leute – wie befohlen – anscheinend ihre müdesten mitgenommen hat.

Anschließend führt Angel Toroko, der offensichtlich immer noch einen gewaltigen Hals auf Jeremy schiebt, zu Ram, wo sie die beiden allein läßt, und befiehlt Cole, Tomoyo in Delete herumzuführen, da ihr der Sicherheitschef dafür die angemessenste Person scheint. Sie wartet auf Vision und funkt diese schließlich über Headset an, doch Vision ist bereits zu Bett gegangen und weigert sich, zum Rapport zu erscheinen.

Angel beschließt daraufhin, daß sie lange genug gearbeitet hat, und sucht Jelena in ihrem Zimmer auf, um sich mit ihr über ihre Reise zu unterhalten. Dabei kommt das Gespräch auch auf Jelenas jüngste Erlebnisse in Dignity, und Angel reagiert distanziert, als sie erfährt, daß Jelena sich mit einem Virt eingelassen hat. Sie erkundigt sich besorgt danach, ob der Virt sie zu irgend etwas gezwungen hat und ist erleichtert, daß dem nicht so ist – und daß Jelena offenbar keine weiteren Absichten bei dem Typen verfolgt. Sie sichert ihr zu, daß sie persönlich dafür sorgen wird, daß Jelena bei ihrer Abreise einen funktionstüchtigen Zapper bekommt.

Allerdings erinnert sie Jelenas Erzählung an ihre eigenen jüngsten Erfahrungen, von denen sie Jelena jedoch nichts erzählt, und da sie nicht besonders erpicht darauf ist, in ihrem eigenen Bett zu schlafen, das immer noch die Spuren jener einen Nacht aufweisen dürfte, beschließt Angel, bei Jelena zu übernachten, und sie kann sogar wieder halbwegs beruhigt einschlafen, weil sie sich in Jelenas Nähe sicher fühlt.




Angel 
17 Del Technos
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 16.03.2008
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.06.2005 - 17:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Tag 17

- nach dem Frühstück an die Arbeit gegangen und auf Visions Bericht gewartet

- Vision erscheint recht spät und bringt nur lahme Ausreden und Entschuldiungen, die Angel nicht gelten läßt

- Funkspruch ruft Angel in die Funkzentrale; dadurch wird die Unterredung mit Vision beendet

- ehe der Fahrstuhl sich schließt, schlüpft Jeremy hinein, hält ihn an und bedrängt Angel (will wissen, was sie Tai-San erzählt hat und ob sie irgendwem von „der Sache“ erzählt hat). Außerdem macht er ihr Vorwürfe, sie würde ihn bei Ram schlecht machen. Sie verspricht, ihr Bestes zu geben, und kämpft gegen ihre Panik und ihren Ekel

- nimmt Kontakt zu Ram auf, den Jeremy zuvor unterbunden hat, indem er ihr das Headset wegnahm. Behautpet, es sei ein technisches Problem gewesen und geht sofort in den Jumbo

- Ram erklärt ihr, daß sie an den Verhandlungen mit den Samurai teilnehmen wird und bespricht noch ein paar Details mit ihr (etwa, wo das ganze stattfindet). Sie fühlt sich sehr geehrt, weil sie ihm assistieren darf, während Jeremy sich wohl nur entschuldigen soll.

- Jeremy taucht kurz vor den Samurai auf, und Angel bekommt düstere Vorahnungen, daß er womöglich ihr die Schuld zuschieben wird. Am besten wäre es, wenn er fort wäre..

- Angel wird Zeugin, wie Jeremy sich entschuldigen muß. Genugtuung, aber auch die Furcht vor einer Racheaktion. Danach komplimentiert Ram Jeremy aus dem Jumbo.

- Besprechung mit den Samurai verläuft zu Angels Zufriedenheit: Man macht aus, daß die Samurai ein Elektroauto bekommen – Angel spielt sofort mit dem Gedanken, den gesamten Fuhrpark umzustellen – und außerdem will Ram, sozusagen als Bonbon für Häuptling Toroko, Jeremy suspendieren und ihm solange als „Gast“ in Shenlong überlassen, wie die Technos für das Auto brauchen

- Angel darf unentdeckt Zeugin sein, wie Ram Jeremy die „frohe Nachricht“ übergibt und ist auch anwesend, als die Samurai mit Jeremy die Heimreise antreten. Anblick von Jeremy mit Halsband bereitet ihr eine gewisse Genugtuunt.




Angel 
17 Del Technos
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 16.03.2008
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.06.2005 - 15:34Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


ZEITSPRUNG

Tag 18 bis 38
Angel tut auf der einen Seite alles, um Ram die Eingewöhnung in Delete zu leicht wie möglich zu machen. Sie organisiert die Renovierung des Jumbos sowie den Umbau des Obergeschosses des Towers, so daß dort ein helles Büro für Ram entsteht, und stellt ansonsten eine Liste von Kandidaten zusammen, die sie für höhere Posten geeignet hält. - Ansonsten erholt sie sich, da Jeremy fort ist, psychisch halbwegs, gestärkt durch Rams Vertrauen und Jelenas Anwesenheit. Sie nimmt ihre wöchentlichen Besuche des Marktes aber nicht wieder auf, da sie denkt, daß Ram vielleicht ihre Hilfe benötigen könnte.
Natürlich will sie auch verstärkt nach den ihr bereits bekannten Virts suchen lassen, doch als sie ihre Pläne diesbezüglich mit Ram besprechen will, winkt dieser nur ab und sagt, daß er das selbst klären will.
Als ein Techno ihr dann nach Tag 25 berichtet, daß einer dieser Virts in Bay Water den Marktaufseher spielt, teilt sie dies wieder Ram mit, doch dieser will ihn lieber nur beobachten lassen. Angel begreift Rams Handlungen zwar nicht, aber da er gewiß keine Fehler macht, fügt sie sich.
Und neben all diesen Dingen läßt sie sich von Pug regelmäßig über den Fortschritt des Elektroautos berichten und initiiert noch ein paar personelle Veränderungen (z.B. Keiths Beförderung).




Angel 
17 Del Technos
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 16.03.2008
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.06.2005 - 16:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Tag 39

Angel erfährt von Lesleys Rückkehr und gibt ihr und Keith einen kleinen Sonderauftrag für das Fahrzeug. Ein späteres Treffen gibt ihr allerdings ein paar Zweifel über das Benehmen der beiden.

Sie unterricht Ram, daß das Fahrzeug für die Samurai bereit ist, und trifft Vorkehrungen für die Reise nach Shenlong am nächsten Tag, ehe sie ihm am Abend einen abschließenden Bericht vorlegt.




Angel 
17 Del Technos
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 16.03.2008
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.06.2005 - 13:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Tag 40

Angel reist mit Ram und ein paar anderen nach Shenlong, wo sie Verhandlungen mit Toroko führt. Auf dem Rückweg nehmen sie auch Jeremy wieder mit, was Angel einige Bauchschmerzen bereitet.

Sie bespricht noch eine ganze Weile die Verhandlungen mit Ram.




Cecilia 
16 SV
Schwanger
...



Status: Offline
Registriert seit: 09.04.2005
Beiträge: 3453
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.07.2005 - 13:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 




Angel stirbt an den Folgen innerer Verblutungen nach dem Übergriff von Jeremy




More : [1] [2]






Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
jelena virt | frau jelena virt | jelena-virt | virtses geschichten
blank