Forum registrieren Login Razyboard


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

KissOfChili ...
Apprenti
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 26.01.2007
Beiträge: 115
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.01.2007 - 16:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Amaretto-Marzipan-Torte

Für den Knetteig:
100 g Weizenmehl
25 g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
1 TL Amaretto
65 g Butter oder Margarine

Für den Rührteig:
200 g Butter oder Margarine
150 g Marzipan-Rohmasse
200 g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
5 Tropfen Bittermandel-Aroma
4 Eier
1 Eigelb
200 g Weizenmehl
1 1/2 gestr. TL Backpulver

Für die Makronen:
50 g Marzipan-Rohmasse
50 g Zucker
etwa 1/2 Eiweiß

Für die Füllung:
4 EL Amaretto
1 Pck. Sahnetorten Hilfe
750 ml Schlagsahne
100 g abgezogene, gemahlene, leicht geröstete Mandeln

Zum Bestreichen:
2 EL Aprikosenmarmelade

Zubereitung:
Für den Knetteig Mehl in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Vanillin-Zucker, Salz, Amaretto und Butter/Margarine hinzufügen. Die Zutaten mit dem Handrührgerät (Knethaken) zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten.

Anschließend auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten, sollte er kleben, ihn eine Zeitlang kalt stellen. Den Teig auf einem gefetten Springformboden (Ø 26 cm) ausrollen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Springformrand um den Boden legen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: 170-200°C (vorgeheizt)
Heißluft: 150-180°C (nicht vorgeheizt)
Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 15 Minuten


Den Boden sofort nach dem Backen vom Springformboden lösen, aber erst nach dem Erkalten auf eine Platte legen.

Für den Rührteig Butter/Margarine und Marzipan-Rohmasse mit Handrührgerät (Rührbesen) auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker und Buttermandel-Aroma unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Eier und Eigelb nach und nach unterrühren (jedes Ei etwa 1/2 Minute).

Mehl und Backpulver mischen, sieben und portionsweise auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Rest in eine Springform (Ø 26 cm, Boden gefettet, mit Backpapier belegt) füllen und glattstreichen. Die Form auf den Rost in den Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: 170-200°C (vorgeheizt)
Heißluft: 150-180°C (nicht vorgeheizt)
Gas: Stufe 3-4 (nicht vorgeheizt)
Backzeit: etwa 30 Minuten


Den Boden aus der Form lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen, Backpapier abziehen, Boden erkalten lassen. Den erkalteten Boden zweimal waagerecht durchschneiden.

Für die Makronen Marzipan-Rohmasse und Zucker in einer Schüssel zu einer einheitlichen Masse verarbeiten. Soviel Eiweiß unterarbeiten, dass eine spritzfähige Masse entsteht. Aus der Marzipanmasse mit Hilfe eines Spritzbeutels mit kleiner Lochtülle kleine Punkte (Ø 1 cm) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Das Backblech in den Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: 130-150°C (vorgeheizt)
Heißluft: 120-140°C (nicht vorgeheizt)
Gas: Stufe 1-2 (nicht vorgeheizt)
Backzeit: 15-20 Minuten


Die Makronen vom Backblech lösen und erkalten lassen.

Für die Füllung Amaretto mit Wasser auf 200 ml auffüllen. Sahnetorten-Hilfe nach Packungsaufschrift mit Amarettowasser und Sahne zubereiten. 75 g Mandeln unter die Hälfte der Sahnemasse rühren.

Den Knetteigboden mit Konfitüre bestreichen, den unteren Rührteigboden darauflegen, mit 3 Eßlöffel der Mandel-Sahne-Masse bestreichen, mit dem mittleren Boden bedecken, ebenfalls mit 3 Eßlöffel Mandel-Sahne-Masse bestreichen und mit dem oberen Boden bedecken.

Tortenoberfläche und -rand mit der restlichen Sahne-Masse bestreichen und verzieren. Die Torte mit den restlichen Mandeln und den Makronen garnieren.

TIPP:
Anstelle der selbstgebackenen Makronen können natürlich auch gekaufte Makronen oder Amarettini verwendet werden.

-edit-

Wie ich jetzt feststellen musste, wurde diese "Sahnetorten-Hilfe" aus dem Verkehr gezogen... Warum auch immer... Man kann statt dessen aber folgendes machen:

1. Vorschlag:
Die Sahne mit ordentlich Sahnesteif steif schlagen und das Amaretto-Wasser mit Gelatine zubereiten... Dann das Ganze untereinander mischen. Müßte genauso gut gehen.

2. Vorschlag:
Sahne steif schlagen und 1 Pck Puddingpulver ohne Kochen unterheben. Vanille ist für fast alles geeignet.Die Creme ist sofort "fest" und kann super weiterverarbeitet werden.Auch ein super Ersatz für Buttercreme, weil lecker aber nicht so mächtig. Bei der Firma mit Oe heißt es Paradiescreme,ist aber von jeder anderen Firma genausogut...





Signatur
LG,
Kiss of Chili


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Sauerkirschen in Amaretto Specht 0 rawsiebers
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


  • Kanzlei des inhaltlich verantwortlichen Foren-Papas
  • blog des Foren-Papas
  • Owi-Spezialisten
  • Blog zu Verkehrsunfaellen
  • Unsere Presse
  • Linktausch.at


  • Impressum

    Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
    Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



    blank