Zauberspiegel Wissenschaft Ideenfabrik

++++++ Nochmal neues Forum +++++++Achtung ! ++++++ NEUES FORUM ++++++

Ab sofort neues Forum nutzbar: www.torkado.de/zauberspiegel
Bitte hier nichts mehr eintragen, eventuell eigene gute Texte von hier rüberschaffen.
--- Ab Oktober kann man hier nur noch lesen ---

Altes Archiv Mitglieder Registrieren Login


More : [1] [2] [3] [4] [5]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Frithjof 



...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2007
Beiträge: 14
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.01.2008 - 19:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Norbert schrieb

    Ist doch ganz einfach welches Wort am Anfang war! Die Buddhisten wissen es! OHMMMMMMMMM......

    Gruß
    Norbert

atlantex schrieb
    da war kein Wort, sondern nur Bewußtsein, welches wir auch nach dem Tod wieder erfahren.


  Hallo  Norbert,
atlantex,

SIIIIEMENS....... Ώ viel mir da spontan ein.

Widerstand (R) und Leitwert (S) S=R^-1 sind Effekte die ohne "Raum (OP) Zeit" nicht existieren können. Supraleitung ist ein Sonderfall. (OP) steht für unbekante mathematische Operation.

Ob damit das erster Wort der erste Klang der erste Laut ad ovo zu tun hat?

Negentropie, Leben, Geist und Glaube scheinen hier sicherlich zu korrelieren.
Dem gegenüber korreliert wahrscheinlich auch Wissen, Entropie, Tod und Materie.

Mfg

Frithjof

[Dieser Beitrag wurde am 05.01.2008 - 20:17 von Frithjof aktualisiert]





Signatur
Im Glaube – an die Fähigkeit der Mathematik,
im Wissen vom Können der Geometrie –,
in der Liebe zum wirklichen Detail,
davon lebt die Philosopie.

Bayernjoerg 



...

Status: Offline
Registriert seit: 31.12.2007
Beiträge: 42
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.01.2008 - 21:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


schrieb

    da war kein Wort, sondern nur Bewußtsein, welches wir auch nach dem Tod wieder erfahren.
    Grüße
    atlantex


Wenn Du das Wort "Bewußtsein" durch die Originalbedeutung von logos = "Vernunft" gleichsetzt (allerdings hätte da der feminine Artikel dazugehört), hättest Du damit eine ebenso plausible und logischere und verständlichere Übersetzung diese Bibelpassus gefunden als es als einfaches "Wort" zu bezeichnen, mit dem heute keiner mehr was anfangen kann und damals wahrscheinlich auch keiner. Leider ist "Wort" die gültige Version.

Wenn wir unsere logischeren Übersetzungen hernehmen, deckt sich das besser mit dem Alten Testament, dessen Gesetze lt. NT nicht widerlegt, sondern erfüllt werden sollen und da geht das mit dem "Am Anfang war das Wort"- Definition nämlich los. Nehmen wir unsere Ansätze passt AT mit NT besser zusammen und klingt glaubwürdiger als das, was wir in der offiziellen Bibel finden.

Dann tät´s auch passen mit dem Kreationismus: Hier war jemand und der hat sich das alles ausgedacht und die jeweiligen Dinge in die Welt gesetzt.

Und nun die Gretchenfrage: Was davon wär aus unserer noch unentwickelten Sicht noch undenkbar und was bereits heute machbar ? Oder vielleicht absehbar ?




<atlantex>
unregistriert

...   Erstellt am 06.01.2008 - 00:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Bayernjoerg schrieb
    Wenn Du das Wort "Bewußtsein" durch die Originalbedeutung von logos = "Vernunft" gleichsetzt (allerdings hätte da der feminine Artikel dazugehört), hättest Du damit eine ebenso plausible und logischere und verständlichere Übersetzung diese Bibelpassus gefunden als es als einfaches "Wort" zu bezeichnen, mit dem heute keiner mehr was anfangen kann und damals wahrscheinlich auch keiner. Leider ist "Wort" die gültige Version.


nein nein, ich verwende ganz bewußt, Bewußtsein.

Ich spreche hier nicht von dem was in irgendeiner Bibel steht, oder ein anderes anderem "Sektentum".

Ich habe diese Meinung aus über 5 Jahren an out-of-body Erfahrungen gesammelt und für mich akzeptiert.


atlantex




Gabi 



...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2007
Beiträge: 98
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.01.2008 - 13:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


schrieb

    Ich habe diese Meinung aus über 5 Jahren an out-of-body Erfahrungen gesammelt und für mich akzeptiert.


Kannst Du uns davon etwas berichten ?

MfG
Gabi




<atlantex>
unregistriert

...   Erstellt am 10.01.2008 - 07:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo,

als ich vor über 10 Jahren das erste Mal von Möglichkeit gehört habe, OBE's bewußt einzuleiten, habe ich mich gefragt, ob ich dies auch tun könnte und begann mich genauer damit zu beschäftigen.

Zu diesem Zeitpunkt, genau wie heute, glaubte ich an nichts, also keinen Gott oder ähnliches. Ich hatte vorher schon von Nahtodeserfahrungen gehört, wo die Leute berichten, sich selbst über Ihrem Körper gesehen zu haben und Ihre Umgebung wahrnehmen konnten.

Vor über 6 Jahren habe ich begonnen, praktisch zu üben, grundsätzlich beginne ich mit einer Konzentrationsübung, ich leere meinen Geist so gut ich kann und lausche mit geschlossenen Augen nach innen. Nach kurzer Zeit blitzen kurze Bilder im Geiste auf, die beim Versuch sich darauf zu konzentrieren gleich wieder weg sind. Nach ein paar dieser Anläufe gelingt es mir dann eine dieser Scenen stabil zu halten und ich kann direkt reinschlüpfen. Ich bin nun in einem traumartigen Zustand, mir voll bewußt dass ich eigentlich im Bett liege und doch kann ich voll denken und meine Geist ist ganz klar. Man nennt diesen Zustan LD - Lucid Dream, alleine dies ist schon eine irre Erfahrung.
In diesem Zustand konzentriere ich mich nun darauf, meinen physischen Körper zu verlassen, ich weis ja dass ich noch immer im Bett liege.

Sobald dieser Gedanke "ausgesprochen" ist, beginnt immer etwas, was am Anfang immer sehr beängstigent war. Die Umgebung wird dunkel und verschwindet, gleichzeitig überkommt den ganzen physischen Körper eine Art kalter Schauer, als wenn man sich erschreckt und es einem durch Mark und Bein fährt.

In diesem Moment stehe ich auf, als wenn ich normal aufstehe, nur passiert dass nicht mit dem physischen Körper sondern mit etwas anderem. Ab hier kann ich ganz bewußt mein Zimmer wahrnehmen, ich kann mich selber auf dem Bett liegen sehen.
Alles bei hell wachem Bewußtsein über die aktuelle Situation.

Nun kann die Reise beginnen...




So viel für dem Moment, muss zur Arbeit.


atlantex




<Michael+1>
unregistriert

...   Erstellt am 10.01.2008 - 10:03Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


... kann sein, dass dein Leben dann an einem "seidenen Faden" hängt ...




<atlantex>
unregistriert

...   Erstellt am 10.01.2008 - 18:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


an einem silbernen vielleicht, aber sicher nicht an einem seidenen.

Keine Ahnung was Du meinst.


Grüße
atlantex




Neutrino 



...

Status: Offline
Registriert seit: 31.12.2007
Beiträge: 15
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.01.2008 - 19:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hört sich spannend an, also wenn ich sowas könnte würde ich alles zwischen Erdkern und dem Rand des Universums erforschen.

Hast Du in diese Richtung schon eigene Erfahrungen gemacht?

Falls ja, unbedingt berichten.

Wie schaut es wirklich im inneren der Erde aus?
http://www.artnet.de/Artists/LotDetailP … CCDA9C6ED6

Laut NASA ist der Mond innen hohl und Ingo Swann weiss es bestimmt,...
http://www.hohle-erde.de/body_b-alien.html#mond

Ist das Universum endlich, oder gibt es weit draussen noch mehrere (Blasen) Universen?
http://www.biomindsuperpowers.com/

Bewegst Du dich schneller als das Licht, also Augenblicklich zum Rand des Universums, und wie findest Du wieder zurück.

Da hätte ich sicher noch viele Fragen.

[Dieser Beitrag wurde am 11.01.2008 - 20:42 von Neutrino aktualisiert]





Signatur
G.v.N

<atlantex>
unregistriert

...   Erstellt am 13.01.2008 - 19:34Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo,

schrieb
    also wenn ich sowas könnte würde ich alles zwischen Erdkern und dem Rand des Universums erforschen.


und da beginnt es schwierig zu werden.

Um so weiter ich mich vom physischen Körper entferne, um so mehr ist die Realität die wir als "jetzt" kennen verändert und das passiert eben schon beim verlassen des Zimmers.
Wenn ich draußen auf der Straße bin, sind die Gebäude, Bäume und sowas eben nicht so, wie ich es normal kenne.

Übrigens kann dass jeder erlernen, jedoch sollte man sich von dem Gedanken verabschieden, dass man sich wie ein Geist durch die bekannte Welt bewegt, mag sein dass das einige können, mir gelingt dies jedoch nicht. Man müsste diesen Zustand genauer erforschen um mal einen Ansatz zu bekommen, was da passiert.
Für mich steht jedenfalls fest, dass da noch mehr ist wie das, was wir als "jetzt" kennen.

Wie man sich bewegt ist ganz verschieden, man kann laufen oder fliegen und wenn man an einen anderen Ort will, z.B. raus auf die Straße, dann reicht ein Gedanke daran und man ist da.



Grüße

atlantex




<WeSt>
unregistriert

...   Erstellt am 20.01.2008 - 19:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Atlantex, Neutrino et al.,

Neutrino schrieb:
also wenn ich sowas könnte würde ich alles
zwischen Erdkern und dem Rand des Universums
erforschen.

ja, wer wollte das nicht! Aber Atlantex bemerkte, das das offensichtlich nicht so einfach funktioniert, wie wir das gerne hätten. Auf der einen Seite reicht ein Gedanke, und wir sind beim gesuchten Ort und Thema, auf der anderen Seite sind die dort aufgefundenen Realitäten dann doch anders als wir hier erwarten. Es ist eben eine übersinnliche Realität, in der Atlantex auch nicht mit seinem Gehirn wie gewöhnlich hier denkt, siehe die z.T. unverstandene Diskusssion im alten Forum bei http://f25.parsimony.net/forum62901/messages/18557.htm

Aus dem ersten folgt, Sie (Atlantex) müssten wohl neue Denkinhalte esoterischer, übersinnlicher Art pflegen und ausbauen, wenn Sie in dieser von Ihnen betretenen übersinnlichen Welt zu den wesentlichen Dingen kommen wollten, die die Welt im Innersten konstituieren und zusammenhalten.

Auf der anderen Seite werden wir auf diese Art wohl nicht so ohne weiteres die von Neutrino erhofftem Erkenntnisse gewinnen können, denn seine/unsere Objekte der Erkenntnisbegierde sind in unserer Vorstellung, in unserem gewöhnlichen "Gehirndenken" angesiedelt. Und doch gibt es eine geheimnissvolle Verbindung, die Sie ja genutzt haben, wenn Sie allein durch den außerkörperlichen Gedanken an den gewünschten Ort gelangen. Nach meiner (vorläufigen) Erkenntnis ist bereits das gewöhnliche Gehirndenken mit dem übersinnlichen Denken verbunden, nur die gewöhnlichen Denkinhalte und -Richtungen laufen in dem verbundenen übersinnlichen Denkanteil ins Leere, weil wir durch Sozialisation und den alltäglichen Kram, sei er auch noch so groß gedacht, uns auf sinnliche Dinge/Denkobjekte beziehen.

Wenn die wesentlichen Dinge, die auf übersinnlichem Wege geschaut, gewonnen werden können, für uns brauchbar sein sollen - und dahin geht auch weiterhin mein ganzes Hoffen - müssen sie wohl auf unsere Gehirn- und Zivilisatinsebene "heruntertransformiert" werden. Das wird wohl nicht bei allen Erkenntnissen möglich sein, aber ich glaube, dass der wiklich nachhaltige Menschheitsfortschritt immer auf diese Weise - zumeist ganz "unbewußt" - geschehen ist. Wo sollte denn die wirklich neue, weiterführende Idee sonst auch herkommen? Wohl kaum aus dem kombinatorischen Zusammenwürfeln der bekannten Tatsachen in unserer doch recht eng berenzten sinnlichen Kiste, aus der wir dann unsere Schlüsse ziehen!

Um meiner Hoffnung mal eine praktische Richtung zu geben, glaube ich, dass nur eine wirklichkeitsgemäße Naturwissenschaft, die auch die übersinnliche Wirklichkeit mit einschließt, so wie sie hier in Ansätzen und namhaft vertreten wird, z.B. die Energiefrage und damit die ungeheuren menschheitsbedrohenden Probleme der Zukunft lösen kann.

Mit Hoffnung
WeSt




More : [1] [2] [3] [4] [5]




Wir sind zu finden über
alle24.de

Das Forum wendet sich an interdisziplinäre Grenzenüberschreiter der Naturwissenschaft, wie Privatforscher, Erfinder und Entdecker und die, die es werden wollen. Neue Ideen oder gute Fragen sind Pflicht, die Lehrmeinung wird als bekannt vorausgesetzt. Wiederholt mahnende Vertreter der "anerkannten Seite" ohne kreativen Beitrag sind nicht erwünscht, auch Fragen nicht, die kein kreatives Ziel verfolgen, sondern auf eine Beschäftigungstaktik hinauslaufen. Destruktive oder beleidigende Beiträge werden gelöscht.
(kurzer Löschantrag an Fee oder Markus)

Was hier anders ist:
Keine Störer !
Zensur der Zensur

An Schüler und Studenten eine
Warnung
:

Hier werden auch Inhalte diskutiert, die hypothetisch sind
(nicht immer ausgewiesen).

[ Resonanz-Programm ] [ PSE ] [ Borderlands ] [ Dichtes Wasser ] [ Tolzin ] [ Dorntorus ] [ Disclaimer ]
im Web in www.torkado.de


Ist die Wissenschaft ein fauler Zauber? Kann sie die zauberhafte Natur widerspiegeln ? Hier wird daran gearbeitet


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
definition ideenfabrik
blank