Übersicht Registrieren Login Steuerschmiede




ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenDiesen Beitrag freischalten Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Panthcop ...
Administrator
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.04.2009
Beiträge: 2834
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.10.2009 - 22:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 



AKTION SPARSTRUMPF, 03.10.09






Aktion Sparstrumpf


Melanie Stegemann und Ramona Wagner (Der-Aufstand) planten und organisierten verantwortlich die Aktion „Sparstrumpf“ in Wiesbaden.

Die Idee:

Bei immer mehr Mitbürgerinnen und Mitbürgern bleibt der Sparstrumpf leer. Nicht nur Leute, welche auf staatliche Unterstützung angewiesen sind, nein auch Menschen, die im Berufsleben stehen, können keinen Cent mehr auf die Seite, sprich in den Sparstrumpf legen; folglich bleibt er leer.

Die beiden Aktivistinnen sammelten nun über Monate Strümpfe und Socken jeder Art. Viele Mitglieder aus den WKW-Gruppen und Besucher der Homepage folgten dem Aufruf. So kam eine beträchtliche Anzahl zustande.

Am 03.10.09 sollten die Socken und Strümpfe an einer Leine in der Fußgängerzone Wiesbaden präsentiert werden. Unter anderen fand sich auch das Team der Steuerschmiede unterstützend ein; das Ehepaar Johann Hajdu, das Ehepaar Siggi Kurtz, Manja Horst, Karl Stoffel und meine Wenigkeit.

Insgesamt 18 Leute packten sich die 30 m lange „Sockenleine“ auf die Schultern. Gegen 14:30 Uhr begann der Marsch durch die Fußgängerzone Wiesbaden. Die Demo startete am Schloßplatz, ging weiter über den Mauritiusplatz mit Kundgebung und endete schließlich wieder am Schloßplatz, wo wir die Leine um den dortigen Brunner herum ablegten.

Unterwegs verteilten wir Flyer und Ramona erklärte den interessierten Wiesbadenern über Megaphon den Sinn der Aktion. Die Leute nahmen die Aktion insgesamt sehr gut auf, viele schossen Bilder von unserem kleinen Demonstrationszug. Hier und da blitzte ein kleines Lächeln auf, nicht jeden Tag werden Socken durch eine Stadt getragen

Eine junge Dame zog kurz entschlossen ihre Socken aus und hängte sie auf die Leine. Das hätten wir nicht erwartet.

Am Schloßplatz erfolgte die Schlusskundgebung auf dem gut frequentierten Platz.

Ramona machte den Anfang und erklärte nochmals die Idee der Aktion, außerdem stellte sie die Frage nach dem Volksentscheid.

Siggi war der nächste Redner. Er wies auf den Mauerfall vor 20 Jahren hin, auf den Sinn des 03.10. und die dadurch entstandene Wiedervereinigung. Er stellte die Frage, warum sich nun wieder eine Mauer erhebt, nämlich zwischen arm und reich und dass die Politik in Sachen soziale Gerechtigkeit stark gelitten hat.

In seiner Rede forderte die Regierung auf, die neu entstehende Mauer wieder einzureißen, ihr Hauptaugenmerk auf die sozial Schwachen und vor allem auf die 2,5 Millionen Kinder, die bereits in Armut leben, zu richten. Er thematisierte auch den Volksentscheid.

Der Gitarrist und Sänger Fantareis, Mitglied des Kleinkunst-Trios LES TOURETTES, begleitete die Aktion musikalisch. Seine Texte waren sehr ansprechend. Vielen herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast.

Bedanken möchten wir uns bei der Polizei Wiesbaden. Der Kontakt aufnehmende Beamte war sehr freundlich und wies uns unbürokratisch eine Strecke durch die Innenstadt zu; ein Streifenwagen führte den Zug an.



Die Polizei, dein Freund und Helfer!


Somit wurde der kleinen Aktion noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt.

Ein Datum:

03.10.09, der Tag der deutschen Einheit.

03.10.09, der Tag, an dem zum ersten Mal eine gemeinsame Aktion von Team-Mitgliedern "Der-Aufstand.de" und der "Steuerschmiede-Berlin.de" durchgeführt wurde.

Der Tag hat sich gelohnt, es wurden ca. 300 Flyer hinsichtlich der Sparstrumpfaktion, der sozialen Gerechtigkeit und ca. 200 Flyer mit dem Aufruf „Kinder und Familien in Not“ verteilt.

Die „Tagesbesprechung“ erfolgte in einer Pizzeria, anschließend verabschiedeten wir uns voneinander – bis zum nächsten Mal in alter Frische. Es war schön, Euch wieder gesehen zu haben!

Liebe Grüße Paul






WIR waren auf der Straße!

3 OKTOBER 2009 in Wiesbaden

An diesem Datum startete unsere erste Demo für soziale Gerechtigkeit und für den Volksentscheid.

Wir haben aufmerksam gemacht auf die leeren Konten der Bürger, symbolisch dargestellt durch die leeren Strümpfe, aufgereiht auf einer Wäscheleine, die wir als uns aufgelastete Bürde auf unseren Schultern durch die Wiesbadener Fußgängerzone trugen.

Wir erregten doch einige Aufmerksamkeit und vllt. bist auch DU das nächste Mal in DEINER Stadt dabei.
Man bemerkte , dass die Menschen nicht abgeneigt sind.. im Gegenteil sie finden es wunderbar, dass hat man von vielen unterwegs bestätigt bekommen, dass mal wer auch hier auf die Straße geht. Vor Ort!

Wir müssen uns wehren, ihnen zeigen, dass wir nicht mehr alles hinnehmen was uns eingebrockt wird. Wir sind die Bürger , die von den Politikern vertreten werden. DAS sollten sie nicht vergessen.

Und DAS sollten wir ihnen immer wieder verdeutlichen mit Aktionen wie dieser und ähnlicher die immer wieder von uns oder unseren Partnergruppen veranstaltet werden. DAS ist im Moment die einzigste Möglichkeit uns Gehör zu verschaffen.

Grade darum möchten wir euch alle auch dazu aufrufen... SETZT EUCH EIN FÜR MEHR MITBESTIMMUNG... setzt euch ein FÜR DEN VOLKSENTSCHEID.

Bedanken möchte ich mich bei der Ordnungsbehörde und der Polizei Wiesbaden für den reibungslosen Ablauf in der Planung und Durchführung.

Bei Fam Hajdu , Fam. Kurtz, Paul Lagall, Manja Horst, Karl Stoffel von der Bürgerinitiative für soziale Gerechtigkeit für die zahlreiche Beteiligung an unserer Aktion.

Steuerschmiede-Berlin.de

Bei Bernd Merling von Faschismus 2.0, der auch ganz viele wunderbare Fotos gemacht hat.

Bei Rita Mantova und Familie die sich für Sabrina einsetzen. Infos dazu gibt es auf unsere HP und hier.

Bei Ulrich Ludwig, Demokraten , der mit seinen beiden Kindern unsere Demo unterstützte und somit beitrug, die Leine noch ein Stück länger zu machen.

Bei Fantareis und seiner Begleiterin , der uns so toll musikalisch begleitet hat und so wie es ihm beruflich möglich ist, uns auch bei weiteren Aktionen unterstützt.

Eine Auswahl seiner Lieder findet man bei uns auf der HP. Die offizielle Homepage.

Viele haben einen weiten Weg auf sich genommen... vielen herzlichen Dank dafür ... auch an diejenigen, die sich einfach unserer Demo anschlossen.

Ihr wart alle großartig!!

WIR ALLE werden weitermachen und vllt. bist auch DU und DU und DU das nächste Mal dabei und setzt dich ein für die Rechte die wir alle haben. Wir fordern sie nur zu wenig.

Lasst uns die Politik, in ihre Verantwortung an uns Bürgern, in die Pflicht nehmen. HEUTE und MORGEN und an JEDEM NEUEN TAG.

Der Termin für die nächste Veranstaltung wird hier in unseren Foren (WKW) sowie auf unserer HP bekannt gegeben.

Mel vom Team Der Aufstand

Danke Mel




Sie möchten sich ein Bild machen? Hier geht´s zur Bildergalerie. Download der Bilder, ca. 20 MB.

Über eine Rückmeldung hier im Forum > "Beendete Aktionen" > "Ihre Meinung" oder im Gästebuch der "Schmiede" würden wir uns freuen. Danke.





Signatur
Der Weg zum Ziel beginnt mit dem ersten Schritt!


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Aktion in GI vom Januar 2009 Johann 0 steuerschmiede

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Bisheriger Rekord: 3862 Besucher am 13.03.2011

Besucherzähler



Staatsschulden pro Kopf in Deutschland
Am 05.10.09 > 1.621.239.616.850




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
der aufstand fantareis | fantareis forum | geburtstag sparstrumpf | steuerschmiede forum | bürgerinitiative für soziale gerechtigkeit | manja horst | sparstrumpf leine | sparstrumpf aktionen
blank