Übersicht News Mitglieder =>ZUR NEUANMELDUNG <= Login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Rainer ...
Moderator
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 05.12.2007
Beiträge: 1521
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.07.2020 - 09:36Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Freizeitkicker starten in die Saison
10 Teams legen los. Titelverteidiger ist nicht dabei

Die 64. Saison der Freizeitkicker Nordvorpommern wird sicher als die kürzeste Spielzeit in die Geschichtsbücher eingehen. Ab dem 15. Juli gehen zehn Mannschaften an den Start. Bereits zwölf Wochen später soll die Saison dann bereits wieder beendet sein. Nachdem die Teams in der „Vorrunde“ jeweils einmal gegeneinander gespielt haben wird der Meister anschließend über ein Viertel- und Halbfinale bis hin zum Endspiel ermittelt. „Wir hatten mehrere Varianten auf dem Tisch liegen. Aufgrund des kleinen Zeitfensters und der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen haben wir uns für diese Lösung entschieden“, sagt Staffelleiter Wolfgang Müller, der froh ist das es endlich wieder los geht: „Der Fußball auf dem Dorf am Mittwochabend hat einfach gefehlt.“ Drei Mannschaften aus der Vorsaison sind jedoch nicht mehr dabei. Der TSV Wustrow, Böhlendorf und die Darßer Kicker verzichteten auf ihr Startrecht. Kurios: Nach dem SV Barth (Meister von 2017) und der BSG ScanHaus Marlow (2018) verzichtete mit dem TSV Wustrow zum dritten Mal nacheinander der amtierende Meister freiwillig auf die Titelverteidigung. „Bei Wustrow sieht die Sache jedoch ganz anders aus. Sie sind ab 2021 wieder dabei“, so Müller, der einen weiteren ambitionierten Liganeuling begrüßen kann. Der SV Rot-Weiß Trinwillershagen geht mit zahlreichen ehemaligen Verbandsligaspielern an den Start. Mit Falk Orlowski (vom FC Förderkader Rene Schneider) konnte man sich zudem einen ehemaligen Oberligastürmer angeln, der weiß wo das Tor steht. Auch andere Teams waren aktiv und schmückten ihren Kader auf. Aufhorchen ließ unter anderem auch die SG Einheit Kenz, die mit Toni Böhm den Torschützenkönig von 2017 zurück im Team begrüßt. Einen Titelfavoriten sieht Wolfgang Müller für die neue Saison nicht: „Durch den geänderten Modus kann dieses Jahr wohl jedes Team um die Meisterschaft mitspielen.“ Ohnehin dürfte es durch eine Regeländerung reichlich frisches Blut in der Liga geben. So dürfen ab sofort auch Herrenspieler in der Freizeitliga auflaufen, die das Mindestalter von 35 Jahren erreicht haben.

1. Spieltag Mittwoch 15.07. um 19 Uhr
SV Gelbensander Grashoppers – SG Wöpkendorf
SV Rot-Weiß Trinwillershagen – SG Einheit Kenz
Ribnitzer SV 1919 – KVG Blau-Weiß Damgarten
SV 1927 Bartelshagen I – PSV Ribnitz-Damgarten
SG Blau-Weiß Ahrenshagen – BSV Löbnitz 53





Signatur
Gestern war Heute noch Morgen


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Saison 2014 Rainer 30 marlow
Saison 2016/17 Rainer 17 marlow
Saison 2017/18 Rainer 11 marlow
Saison 2017 Rainer 24 marlow
63. Saison 2019 Rainer 0 marlow
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute haben 3 User Geburtstag
Rainer (36), TraktorKuhs (60), Andrea (37)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank