Das Forum steht allen Interessierten offen. Lediglich zum schreiben, ist es notwendig, sich mit einem Aliasnamen einmalig zu registrieren. Viel Spass wünscht freizeitliga-nvp.de

Übersicht News Mitglieder =>ZUR NEUANMELDUNG <= Login


Neuer Thread ...
More : [1]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Rainer 
Fussballgott
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 15.06.2013
Beiträge: 117
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.03.2020 - 21:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Trinwillershagen neu in der Freizeitliga
Mit dreizehn Teams startet die Saison Anfang April

In ihre 64. Saison starten die Freizeitkicker aus Nordvorpommern am 1. April. Am vergangenen Donnerstag trafen sich die verantwortlichen Mannschaftsleiter dazu um die vergangenen Saison auszuwerten, Neuerungen zu beschließen und ein neues Team zu begrüßen. Der SV Rot-Weiß Trinwillershagen läuft erstmalig in seiner Vereinsgeschichte in der Freizeitliga auf. Dadurch startet die Saison mit dreizehn Teams – eine Mannschaft wird pro Spieltag frei haben. „Bei einer Saison, die insgesamt 26 Wochen dauert, ist es für den ein oder anderen auch mal angenehm, einen Spieltag aussetzen zu können“, so Staffelleiter Wolfgang Müller. Die Neulinge aus Trinwillershagen auf ein Team was gespickt ist mit vielen ehemaligen Spielern ihrer Männermannschaften. So wechseln Herrentrainer Jürgen Hakelberg und der Freizeitliga-Torschützenkönig von 2016, Andre Teuerling, von Blau-Weiß Ahrenshagen zu den Rot-Weißen. Mit Falk Orlowski (35, zuletzt FC Förderkader Rene Scneider) können die Triner sogar einen ehemalige Oberligaspieler aufbieten. „Die Triner werden sicherlich kein schlechtes Team stellen“, mutmaßt Wolfgang Müller, sieht aber auch andere Teams vorne mitspielen: „Wustrow, der RSV, Gelbensande und Kenz haben sicher auch keine schlechten Chancen um die Meisterschaft mitzuspielen.“ Vor allem die Kenzer ließen aufhorchen und begrüßen unter anderem Toni Böhm, der sich 2017 mit 48 Toren die Torjägerkrone aufsetzte, neu in ihrem Team. Ohnehin kann zukünftig reichlich frisches Blut in der Freizeitliga auflaufen. Mussten die Spieler bislang mindestens 40 Jahre alt sein, um in der Freizeitliga und gleichzeitig auch in Männermannschaften auflaufen zu dürfen, so können jetzt zwei Spieler aus dem aktiven Bereich dabei sein, die jedoch mindestens 35 Jahre alt sein müssen. „Diese Regelung haben die Teams beschlossen. Letztlich hilft man damit den Freizeit- und den aktiven Herrenteams“, so Müller, der die Liga ansonsten gut aufgestellt sieht: „Die Teams pflegen meistens einen guten Umgang miteinander. Hier und da gibt es mal Reiberein, aber die sind meistens nach dem Abpfiff wieder vergessen. Weniger Strafen wünscht man sich aber natürlich immer“
Der erste Spieltag:
01.04.2020 18:30 Uhr
Blau-Weiß Ahrenshagen – SV Volkssport Böhlendorf
SG Wöpkendorf – BSV Löbnitz 53
SV Rot-Weiß Trinwillershagen – PSV Ribnitz-Damgarten
KVG Blau-Weiß Damgarten – Ribnitzer SV 1919
SV Gelbensander Grashopper – SV Darßer Kicker
SV 1927 Bartelshagen I – SG Einheit Kenz
Spielfrei: TSV Wustrow





Signatur
Gestern war Heute noch Morgen

Rainer 
Fussballgott
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 15.06.2013
Beiträge: 117
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.07.2020 - 09:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Freizeitkicker starten in die Saison
10 Teams legen los. Titelverteidiger ist nicht dabei

Die 64. Saison der Freizeitkicker Nordvorpommern wird sicher als die kürzeste Spielzeit in die Geschichtsbücher eingehen. Ab dem 15. Juli gehen zehn Mannschaften an den Start. Bereits zwölf Wochen später soll die Saison dann bereits wieder beendet sein. Nachdem die Teams in der „Vorrunde“ jeweils einmal gegeneinander gespielt haben wird der Meister anschließend über ein Viertel- und Halbfinale bis hin zum Endspiel ermittelt. „Wir hatten mehrere Varianten auf dem Tisch liegen. Aufgrund des kleinen Zeitfensters und der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen haben wir uns für diese Lösung entschieden“, sagt Staffelleiter Wolfgang Müller, der froh ist das es endlich wieder los geht: „Der Fußball auf dem Dorf am Mittwochabend hat einfach gefehlt.“ Drei Mannschaften aus der Vorsaison sind jedoch nicht mehr dabei. Der TSV Wustrow, Böhlendorf und die Darßer Kicker verzichteten auf ihr Startrecht. Kurios: Nach dem SV Barth (Meister von 2017) und der BSG ScanHaus Marlow (2018) verzichtete mit dem TSV Wustrow zum dritten Mal nacheinander der amtierende Meister freiwillig auf die Titelverteidigung. „Bei Wustrow sieht die Sache jedoch ganz anders aus. Sie sind ab 2021 wieder dabei“, so Müller, der einen weiteren ambitionierten Liganeuling begrüßen kann. Der SV Rot-Weiß Trinwillershagen geht mit zahlreichen ehemaligen Verbandsligaspielern an den Start. Mit Falk Orlowski (vom FC Förderkader Rene Schneider) konnte man sich zudem einen ehemaligen Oberligastürmer angeln, der weiß wo das Tor steht. Auch andere Teams waren aktiv und schmückten ihren Kader auf. Aufhorchen ließ unter anderem auch die SG Einheit Kenz, die mit Toni Böhm den Torschützenkönig von 2017 zurück im Team begrüßt. Einen Titelfavoriten sieht Wolfgang Müller für die neue Saison nicht: „Durch den geänderten Modus kann dieses Jahr wohl jedes Team um die Meisterschaft mitspielen.“ Ohnehin dürfte es durch eine Regeländerung reichlich frisches Blut in der Liga geben. So dürfen ab sofort auch Herrenspieler in der Freizeitliga auflaufen, die das Mindestalter von 35 Jahren erreicht haben.

1. Spieltag Mittwoch 15.07. um 19 Uhr
SV Gelbensander Grashoppers – SG Wöpkendorf
SV Rot-Weiß Trinwillershagen – SG Einheit Kenz
Ribnitzer SV 1919 – KVG Blau-Weiß Damgarten
SV 1927 Bartelshagen I – PSV Ribnitz-Damgarten
SG Blau-Weiß Ahrenshagen – BSV Löbnitz 53





Signatur
Gestern war Heute noch Morgen

Rainer 
Fussballgott
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 15.06.2013
Beiträge: 117
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.07.2020 - 09:39Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


SG Wöpkendorf-Blau-Weiß Ahrenshagen 2:1 (2:0)
1:0 Sören Ledder-Buck 1.min; 2:0 Andre Hübenthal 13.min; 2:1 Heiko Humboldt 58.min
1.HZ SGW klar überlegen, vier hundertprozentige liegengelassen
2.HZ ließ der Offensivdrang nach, Strafe war das Ahrenshäger Anschlusstor

BSV Löbnitz-Ribnitzer SV v 1919 1:3 (0:1)
0:1 Alexander Schwab 17.min; 1:1 Rene Pundt 40.min; 1:2 Sebastian Skupke 43.min; 1:3 Alexander Schwab 58.min
Gegen den Tabellenführer aus Ribnitz verkaufte sich Löbnitz sehr gut. Ribnitz zeigte die bessere Spielanlage, aber Löbnitz hatte auch immer wieder gute Chancen.
Durch einen Sonntagsschuss von Skupke ging Ribnitz erneut in Führung und gab diese auch nicht mehr her.

PSV Ribnitz-SV RW Trinwillershagen 3:3 (1:1)
1:0 Steve Seidel 15.min; 1:1 Clemens Lange 21.min; 1:2 Clemens Lange 35.min; 2:2 Steve Seidel 49.min; 3:2 Etienne Gnoth 56.min; 3:3 Falk Orlowski 58.min
1.Halbzeit Trin überlegen
PSV ein Konter gleich Tor
PSV verteidigte sehr gut, aber in der 21.min traf Lange mit einem schönen Schuss aus 16m
2.HZ war ausgeglichen und ein abwechslungsreiches Spiel, im Endeffekt war das 3:3 leistungsgerecht

KVG Damgarten-SV Bartelshagen I 2:1 (1:1)
0:1 Matthias Engel 13.min; 1:1 Sven Plewka 25.min; 2:1 Ronny Born 35.min
Beide Mannschaften taten sich schwer, gerechtes Unentschieden zur HZ. Am Ende rettet sich die KVG über die Zeit und ging als Sieger vom Platz.

SG Einheit Kenz-SV Gelbensande 8:0 (2:0)
1:0 Toni Böhm 4.min; 2:0 Harald Hoffmann 29.min; 3:0 Toni Böhm 31.min; 4:0 Thomas Weber 36.min; 5:0 Mathias Scholz 37.min; 6:0 Toni Böhm 39.min; 7:0 Toni Böhm 43.min;
8:0 Toni Böhm 53.min
1. HZ fast ausgeglichenes Spiel aber Kenz hat zwei Tore geschossen. Nach der Halbzeit war Gelbensande zu offen und wurde dafür bestraft.





Signatur
Gestern war Heute noch Morgen

Gattuso 
Fussballgott
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2013
Beiträge: 79
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.08.2020 - 16:30Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


SV Grashoppers Gelbensande-PSV Ribnitz 2:5 (0:1)
0:1 Stephan Reuter 14.min; 1:1 Stephan Hellwig 32.min; 1:2 Stephan Reuter 43.min; 1:3 Etienne Gnoth 53.min: 2:3 Carten Klemp 53.min(Eigentor);
2:4 Christian Gau 54.min; 2:5 Christian Gau 56.min
Leider spiegelt das Ergebnis den Spielverlauf nicht wieder. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Nach dem 2:3 setzt Gelbensande alles auf eine Karte,
wird aber nicht belohnt.

SV RW Trinwillershagen-KVG Damgarten 3:0
KVG nicht angetreten

Ribnitzer SV v 1919-SV Bartelshagen I 0:0 (0:0)
Der dritte Anlauf für Bartelshagen in Ribnitz-Damgarten brachte das erste Mal zählbares. In einem kampfbetonten Spiel trennten sich der RSV und
Bartelshagen leistungsgerecht torlos.

BSV Löbnitz-SG Wöpkendorf 2:0 (1:0)
2:0 Marko Frank 22.min; 1:0 Sven Stürmer 32.min
Wöpkendorf bestimmte in den ersten zwanzig Minuten das Spiel. Danach kam Löbnitz besser ins Spiel und erziehlte den verdienten Führungstreffer.
In der zweiten Halbzeit gestaltete sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem Löbnitz das 2:0 erzielte und Wöpkendorf zahlreiche Gelegenheiten ausließ.

Blau-Weiß Ahrenshagen-SG Einheit Kenz 1:5 (1:2)
0:1 Mathias Scholz 13.min; 1:2 Toni Böhm 27.min; 1:3 Mathias Scholz 52.min; 1:4 Toni Böhm 53.min; 1:5 Toni Böhm 56.min
Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, setzte sich am Ende die clevere Mannschaft verdient durch.

Nächster Spieltag
SG Wöpkendorf-Ribnitzer SV v 1919
SV Bartelshagen I-SV RW Trinwillershagen
PSV Ribnitz-Blau-Weiß Ahrenshagen
KVG Damgarten-SV Gelbensande
SG Einheit Kenz-BSV Löbnitz





Signatur

Gattuso 
Fussballgott
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2013
Beiträge: 79
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.08.2020 - 14:59Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


SG Wöpkendorf-Ribnitzer SV v 1919 1:2 (1:1)
1:0 Frank Kinder 14.min; 1:1 Sebastian Skupke 25.min; 1:2 Sebastian Siebart 43.min
Nach der sicheren Führung kassierte die SGW bei eigenem Eckball, durch die erste Chance des des RSV, das 1:1. Ein kapitaler Fehlpass brachte überraschend die
Führung für den RSV. Die Chancen zum Ausgleich machte nachfolgend der gute RSV-Keeper zunichte.

SV Bartelshagen I-SV RW Trinwillershagen 2:1 (1:0)
1:0 Tim Brandt 20.min; 1:1 Andre Teuerling 31.min; 2:1 Steffen Löhrig 40.min
Zeitstrafe Marko Buddenhagen (Schiedsrichterbeleidigung)
Die Heimmannschaft hatte mehr vom Spiel und hat verdient gewonnen. Bartelshagen krönt die Leistung vom RSV-Spiel mit einem Sieg.

PSV Ribnitz-Blau-Weiß Ahrenshagen 7:1 (2:0)
1:0 Sebastian Schulz 2.min; 2:0 Christian Gau 23.min; 3:0 Alexander Hohmann 30.min; 3:1 Heiko Humboldt 38.min; 4:1 Stephan Reuter 48.min; 5:1 Etienne Gnoth 50.min;
6:1 Etienne Gnoth 52.min; 7:1 Alexander Hohmann 56.min
Erste Halbzeit überlegener PSV mit schlechter Chancenverwertung. Zweite Halbzeit überraschendes Tor durch die Gäste, danach wieder Spiel auf ein Tor, wobei
Martin Dikow größeren Schaden für seine Mannschaft abwenden konnte.

KVG Damgarten-SV Gelbensande 3:2 (1:2)
0:1 Stephan Thoms 11.min; 1:1 Hendrick Vieweg 18.min; 1:2 Daniel Rambat 30.min; 2:2 Karsten Kuchenbecker 34.min; 3:2 Hendrick Vieweg 48.min
Die KVG war die spielbestimmende Mannschaft, ging aber zweimal in Rückstand. Sie nutzte ihre Chancen und gewann am Ende verdient.

SG Einheit Kenz-BSV Löbnitz
Freitag 07.08.2020 19Uhr


nächster Spieltag
SV Gelbensande-SV Bartelshagen I
SG Wöpkendorf-SG Einheit Kenz
Ribnitzer SV v 1919-SV RW Trinwillershagen
BSV Löbnitz-PSV Ribnitz
Blau-Weiß Ahrenshagen-KVG Damgarten





Signatur

Gattuso 
Fussballgott
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2013
Beiträge: 79
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.08.2020 - 09:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


SV Gelbensande-SV Bartelshagen I 0:3 (0:1)
0:1 Steffen Löhrig 30.min; 0:2 Matthias Engel 36.min; 0:3 Sascha Beier 52.min
Gelbensande spielt eine starke erste HZ, verpasst aber Tore zu machen. Bartelshagen geht mit ihrer ersten Gelegenheit kurz vor der Pause unverdient in
Führung. In der zweiten HZ macht Gelbensande auf und wird mit zwei Kontern bestraft.

SG Wöpkendorf-SG Einheit Kenz 3:3 (1:2)
0:1 Toni Böhm 5.min; 0:2 Thomas Weber 24.min; 1:2 Frank Kinder 30.min; 2:2 Frank Kinder 32.min; 3:2 Frank Kinder 40.min; 3:3 Thomas Weber 42.min
Rote Karte:Toni Böhm (60.) Kenz
Zeitstrafe: Sören Ledder-Buck (60.) Wöpkendorf
Verdientermaßen kam die SGW mit Wiederanpfiff zum Ausgleich. Geprägt von vielen Fouls in der zweiten HZ, trennte man sich leistungsgerecht Unentschieden.

Ribnitzer SV v 1919-SV RW Trinwillershagen 0:1 (0:0)
0:1 Sebastian Jäkel 31.min
Trotz der personellen Ausfälle in der ersten HZ, war der RSV klar tonangebend. Leider wurden mehrere Großchancen liegengelassen. Mit der frühen
Führung nach dem Wechsel, hatte Trin leichteres Spiel. Mehrfach konnte Tony Jaster mit guten Paraden klären, die RSV'er scheiterten eher an sich selbst.

BSV Löbnitz-PSV Ribnitz 0:2 (0:2)
0:1 Alexander Hohmann 4.min; 0:2 Jens Fichelmann 24.min
Zeitstrafen: Steve Seidel (37.), Alex Hohmann (45.) beide PSV
In einem kampfbetonten hitzigen Spiel nutzte der PSV seine Torchancen besser aus und siegte letztendlich nicht unverdient.

Blau-Weiß Ahrenshagen-KVG Damgarten 2:7 (2:3)
0:1 Ronny Born 5.min; 0:2 Martin Behnke 8.min; 0:3 Andre Stolp 16.min; 1:3 Robin Dikow 20.min; 2:3 Stefan Rossohl 25.min; 2:4 Karsten Kuchenbecker 32.min
2:5 Karsten Kuchenbecker 36.min; 2:6 Hendrick Vieweg 38.min; 2:7 Robin Dikow 51.min(Eigentor)
Die KVG hatte über das Spiel insgesamt die klareren Chancen. Mitte der ersten HZ kam Ahrenshagen noch einmal heran. Am Ende fehlte die Kondition auf
Grund weniger Spieler, so dass die KVG einen ungefährdeten Sieg herausspielte.

nächster Spieltag
SV RW Trinwillershagen-SV Gelbensande
SV Bartelshagen I-Blau-Weiß Ahrenshagen
PSV Ribnitz-SG Wöpkendorf
KVG Damgarten-BSV Löbnitz
SG Einheit Kenz-Ribnitzer SV v 1919





Signatur

Gattuso 
Fussballgott
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2013
Beiträge: 79
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.08.2020 - 18:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


RW Trinwillershagen-SV Gelbensande 2:1 (0:1)
0:1 Sven Windisch 9.min; 1:1 Falk Orlowski 40.min; 2:1 Stefan Hellwig 56.min(Eigentor)
Gelbensande mit guter erster Hälfte und verdienter Führung. In der zweiten HZ Trin mit deutlichem Chancenplus. Ein Starker Gelbensander Torwart verhindert
eine höhere Niederlage.

SV Bartelshagen I-Blau-Weiß Ahrenshagen
Montag 24.08.2020 19Uhr

PSV Ribnitz-SG Wöpkendorf 1:2 (0:1)
0:1 Sören Ledder-Buck 18.min; 1:1 Alexander Hohmann 41.min; 1:2 Tino Altenburg 52.min
Nach früher Führung der Gäste ein ausgeglichenes Spiel. Die laufstärkeren Wöpkendorfer haben das Spiel eng gemacht und frühzeitig den Spielaufbau
des PSV gestört. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich, durch einen Strafstoß, verstärkte Wödo nochmal die Offensive und gewann am Ende verdient.

KVG Damgarten-BSV Löbnitz 0:2 (0:0)
0:1 Christian Wendland 45.min; 0:2 Christoph Rühling 53.min
Löbnitz war die spielbestimmende Mannschaft und hat verdient gewonnen.

SG Einheit Kenz-Ribnitzer SV v 1919 1:1 (1:1)
0:1 Sebastian Siebart 3.min; 1:1 Mathias Scholz 16.min
In einem guten Spiel, war in der ersten Halbzeit der RSV etwas stärker. In der zweiten HZ kam Kenz besser ins Spiel und der RSV hatte am Ende Glück
mit dem Unentschieden.

nächster Spieltag
SG Einheit Kenz-PSV Ribnitz
SG Wöpkendorf-KVG Damgarten
Ribnitzer SV v 1919-SV Gelbensande
BSV Löbnitz-SV Bartelshagen I
Blau-Weiß Ahrenshagen-SV RW Trinwillershagen





Signatur

Gattuso 
Fussballgott
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2013
Beiträge: 79
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.08.2020 - 09:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


SG Einheit Kenz-PSV Ribnitz 2:2 (0:2)

0:1 Alexander Hohmann 21.min (NM); 0:2 Stephan Reuter 23.min; 1:2 Toni Böhm 42.min; 2:2 Marko Weber 52.min

Rote Karte: Andreas Lichtenstein (50.) PSV

Spiel auf Augenhöhe mit Vorteil Kenz, aber der PSV agierte clever mit einer 0:2 Halbzeitführung. In der zweiten Hälfte Kenz eindeutig im Vorteil. Am Ende

Glück für den PSV, der sich durch die starke Torwartleistung einen Punkt rettete.

 

SG Wöpkendorf-KVG Damgarten 2:1 (1:0)

1:0 Sören Ledder-Buck 14.min; 2:0 Falko Lange 41.min; 2:1 Karsten Kuchenbecker 49.min

Sechsmal trafen die Protagonisten die Torumrandung in der ersten Halbzeit, viermal davon die Heimmannschaft. Deutliche Chancenvorteile dann in Durchgang zwei und

damit verdiente drei Punkte für die SGW.

 

Ribnitzer SV v 1919-SV Gelbensande 3:o (3:0)

1:0 Sven Rubarth 1.min; 2:0 Alexander Schwab 12.min; 3:0 Alexander Schwab 25.min

Einen Start nach Maß erwischte der RSV. Auch wenn die zweite Halbzeit torlos blieb, waren die Gäste über weite Strecken überfordert.

 

BSV Löbnitz-SV Bartelshagen I 0:3 (0:2)

0:1 Sascha Beier 13.min 0:2 Arvid Beier 20.min 0:3 Mathias Engel 44.min

Löbnitz bekam in keiner Phase Zugriff auf das Spiel und so führte Bartelshagen durch ihre kluge Spielweise zur HZ mit 0:2. In der zweiten Halbzeit versuchte

Löbnitz nochmal alles um den Anschluss zu erzielen aber mit dem dritten Treffer war das Spiel entschieden. Ein verdienter Sieg der Bartelshäger Mannschaft.

 

Blau-Weiß Ahrenshagen-SV RW Trinwillershagen 0:6 (0:4)
0:1 Stefan Rossohl 6.min(Eigentor); 0:2 Sebastian Jäkel 9.min; 0:3 Harry Kutzer 15.min; 0:4 Robert Laßahn 20.min; 0:5 Falk Orlowski 34.min;
0:6 Rene Zwar 40.min(Eigentor)

Ahrenshagen verteitigte sechzig Minuten das Tor, waren aber den Trinern technisch unterlegen. Trotzdem konnte BWA einige Chancen kreieren, die aber nicht
genutzt wurden. Torwat Martin Dikow verhinderte eine höhere Niederlage.
 

 

nächster Spieltag

RW Trinwillershagen-BSV Löbnitz

SV Bartelshagen I-SG Wöpkendorf

PSV Ribnitz-Ribnitzer SV v 1919

KVG Damgarten-SG Einheit Kenz

SV Gelbensande-Blau-Weiß Ahrenshagen





Signatur

Gattuso 
Fussballgott
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2013
Beiträge: 79
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.09.2020 - 10:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


RW Trinwillershagen-BSV Löbnitz 5:3 (4:0)

1:0 Falk Orlowski 17.min; 2:0 Marko Buddenhagen 19.min; 3:0 Karsten Peters 24.min(Eigentor); 4:0 Clemens Lange 30.min; 5:0 Andreas Seidlitz; 5:1 Christoph Rühling 53.min;
5:2 Gert Boehk 56.min; 5:3 Martin Rönke 59.min

In einem sehr fair geführtem Spiel dominiert Trin die komplette erste Hälfte und führt verdient 4:0 zur Pause. Bis Mitte 2. Hälfte ähnliches Bild und dann kam Löbnitz ins Rollen und kommt nochmal ran. Am Ende aber ein ungefährdeter Sieg für Trin.


SV Bartelshagen I-SG Wöpkendorf 2:2 (1:1)

0:1 Frank Kinder 13.min; 1:1 Arne Gräning 29.min; 2:1 Arne Gräning 35.min; 1:1 Frank Kinder 50.min

Leistungsgerechtes Unentschieden zwischen Bartelshagen und Wöpkendorf. Sehenswert war das Tor zum 2:1 von Arne Gräning, volley in den Winkel.


SV Ribnitz-Ribnitzer SV v 1919 2:1 (2:1)

1:0 Jens Fichelmann 1.min; 2:0 Etienne Gnoth 3.min; 2:1 Alexander Schwab 20.min; 3:1 Etienne Gnoth 60.min

Mit gutem Stellungsspiel und schnellem Konter zwei Tore Führung nach drei Minuten. Dann wurde der RSV stärker und spielte seine läuferische Überlegenheit aus. In der zweiten HZ war der RSV spiel- und laufstärker, aber durch geschickte Konter blieb der PSV immer wieder gefährlich. Den Gnadenstoß gab es dann in der Nachspielzeit.


KVG Damgarten-SG Einheit Kenz 3:1 (2:1)

1:0 Hendrick Vieweg 2.min; 1:1 Mathias Scholz 20.min; 2:1 Karsten Kuchenbecker 29.min; 3:1 Enrico Lembke 42.min

Nach anfänglichen Problemen in der ersten Halbzeit, gewinnt dei KVG souverän und verdient in der Höhe.

SV Gelbensande-Blau-Weiß Ahrenshagene 9:0 (4:0)

1:0 Stephan Hellwig 5.min; 2:0 Sven Windisch 8.min; 3:0 Nick Fechtner 9.min; 4:0 Stephan Hellwig 25.min; 6:0 Nick Fechtner 31.min; 6:0 Stephan Thoms 41.min; 7:0 Rene Zwar 43.min(Eigentor); 8:0 Christoph Krohn 58.min; 9:0 Mathias Broese 60.min

Im Kellerduell stellte Gelbensande frühzeitig auf Sieg. Ahrenshagen gab sich in der zweiten Halbzeit auf.

 

nächster Spieltag

SG Einheit Kenz-SV Bartelshagen I

SG Wöpkendorf-SV RW Trinwillershagen

Ribnitzer SV v 1919-Blau-Weiß Ahrenshagen

BSV Löbnitz-SV Gelbensande

PSV Ribnitz-KVG Damgarten





Signatur

Gattuso 
Fussballgott
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2013
Beiträge: 79
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.09.2020 - 10:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


PSV Ribnitz-SG Einheit Kenz 2:1 (1:0)
1:0 Alexander Hohmann 19.min; 1:1 Marcel Reinholz 38.min; 2:1 Etienne Gnoth 45.min
Zeitstrafen: Alexander Hohmann(PSV)52.min; Matthias Scholz(Kenz) 52.min
Ausgeglichenes Spiel in der ersten Halbzeit, in der PSV Torhüter Liesegang glänzte. Nach dem Wechsel ein offener Schlagabtausch in einem emotionalen Spiel. Der Siegtreffer gelang mit einem gut heraus gespielten Konter.

 
SV RW Trinwillershagen-KVG Damgarten 4:0 (3:0)
1:0 Falk Orlowski 1.min; 2:0 Clemens Lange 27.min; 3:0 Clemens Lange 30.min; 4:0 Andre Teuerling 50.min
Trin geht in der ersten Minute in Führung und vergibt danach reihenweise Chancen. Auch die KVG hat ihre Möglichkeiten. Zweite HZ ähnliches Bild mit starken Szenen vom Triner Torwart Martin Hübner. Am Ende siegt die Mannschaft verdient, die abgezockter vorm Tor war.

 
SV Bartelshagen-BSV Löbnitz 1:2 (1:1)
1:0 Mathias Engel 20.min; 1:1 Sven Stürmer 25.min; 1:2 Maik Berndt 31.min
Zeitstrafen: Karsten Peters(BSV)20.min; Stffen Lüth(BSV) 50.min; Tom Nilson(SVB) 52.min
Ausgeglichenes Spiel in Bartelshagen mit dem besseren Ende für die Gäste aus Löbnitz. Möglichkeiten wurden auf beiden Seiten herausgespielt, wobei Bartelshagen zweimal das Gehäuse traf.

 
Ribnitzer SV v 1919-SG Wöpkendorf 3:2n.NM 1:1 (1:0)  
1:0 Heiko Schulz 25.min; 1:1 Tino Altenburg 56.min
NM: Henry Braun(SGW)1:0; Sebastian Skupke(RSV)1:1; Daniel Deutschmann(SGW)-; Sebastian Siebart(RSV)1:2; Sören Ledder-Buck(SGW)-
Wie zu erwarten war, wenn der Fünfte gegen den Vierten spielt, gibt es einen Kampf auf Messers Schneide. Das Spiel fand auch nach Verlängerung keinen Sieger. Im abschließenden Neunmeterschießen war Tony Jaster der große Rückhalt und parierte zwei Strafstöße.

 
nächster Spieltag
PSV Ribnitz-Ribnitzer SV v 1919
SV RW Trinwillershagen-BSV Löbnitz





Signatur

More : [1]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Saison 2015 Spt. 12-26 Rainer 14 freizeiliganvp
Saison 2014 Rainer 5 freizeiliganvp
Saison 2016 Gattuso 23 freizeiliganvp
Saison 2015 Gattuso 1 freizeiliganvp
63. Saison 2019 Rainer 9 freizeiliganvp
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank