www.peugeotforum.at
... die Plattform für die österreichische Peugeot-Community ...



ACHTUNG: Das Peugeotforum Österreich wird nur mehr als Archiv geführt - es werden keine Neuregistrierungen mehr freigeschalten und es ist kein Posten von Beiträgen mehr möglich!

Startseite Userliste Bildergalerie Passwort vergessen? Suche Anmelden >USER LOGIN<




ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Lionfreak ...
Administrator
....................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.12.2004
Beiträge: 2337
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.08.2013 - 17:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Der neue PEUGEOT 308 mit seinem reduziert-rassigen Design verwandelt sich in ein extrem sportives Concept Car mit puristisch-hochwertigem Look. Seine Karosserie drückt Sportlichkeit aus und besticht durch eine innovative zweifarbige Ausführung in Rot und Schwarz.











Der 308 R Concept liegt satt auf der Straße und wird vom Motor des neuen RCZ R angetrieben – einem echten Kraftpaket. Der 270 PS (199 kW) starke 1,6-Liter-Vierzylinder erreicht bei der spezifischen Leistung ein Rekordniveau von knapp 170 PS pro Liter Hubraum, stößt dabei aber nur 145 Gramm CO2 pro Kilometer aus.

„Der neue PEUGEOT 308 ist eine Limousine, die mit ihrem reduziert-rassigen Design den Anspruch der Marke verkörpert. Der 308 R Concept geht dabei noch einen Schritt weiter, er sublimiert das Know-how von PEUGEOT Sport um ein ultimatives Fahrerlebnis zu bieten.“
Maxime Picat, Generaldirektor von PEUGEOT 

Radikal-reduziertes Design
Der 308 R Concept bekennt auf den ersten Blick Farbe. Mit seiner geduckten Karosserie, seiner breiten Spur und seinen muskulösen Formen gibt er sich unmissverständlich als Sportler zu erkennen, ohne jedoch seine Verwandtschaft mit dem neuen PEUGEOT 308 zu leugnen. Mit dem Serienmodell teilt er die automobile Identität, die Liebe zum Detail und die reduziert-rassige Linienführung, die er aber auf eine eigene Weise interpretiert.
„Für uns war klar, dass der 308 R Concept die Identität des neuen PEUGEOT 308 bewahren muss. Beide Modelle besitzen Eleganz und Raffinesse; beide haben eine natürliche Schlichtheit. Beim 308 R Concept handelt es sich um die Extremvariante des Serienmodells.“
Thomas Rohm, Leiter Design Neuer PEUGEOT 308 und 308 R Concept 

Sportlichkeit steckt dem radikalen Concept Car in den Genen. Deshalb waren auch nur Karosseriefarben denkbar, die diese extreme Sportorientierung widerspiegeln. Das Leitmotiv der Sportlichkeit wird auf innovative und einzigartige Weise interpretiert. Die Frontpartie ist in Rot uni ausgeführt, das seine Strahlkraft aus einem fluoreszierenden Basislack bezieht. Im Kontrast hierzu kommt am Heck ein ins Bläuliche gehendes, texturiertes Schwarz zum Einsatz. Der schräge Anschnitt erinnert an die Sportwagenstudie PEUGEOT Onyx.
Die spezifischen Karosserieteile, die das 308 R Concept vom neuen PEUGEOT 308 unterscheiden, sind nicht angebaut, sondern vollständig integriert. Die Türen, die vorderen Kotflügel, die Seiten und Schweller, die Motorhaube und die Front- und Heckschürze sind aus Karbon gefertigt und auf der Metallstruktur befestigt, die nur das Dach und die Heckklappe vom Serienmodell übernimmt.
Die aggressive Frontpartie drängt stolz nach vorne. Ihre drei Lufteinlässe im unteren Bereich durchziehen die gesamte Frontschürze, die die auf jeder Seite um 30 mm verbreiterte Spur umschließt. Der zentrale Lufteinlass weist horizontale Lamellen auf, die in bläulichem Dark Chrome eingefasst sind. Die seitlichen Lufteinlässe besitzen ein Karbon-Gitter. Über diesen weit aufgerissenen „Schlund“ gelangt die zum Betrieb und zur Kühlung des 270-PS-Aggregats nötige Luft unter die Motorhaube. Herausgeführt wird der Luftstrom über zwei Kiemen, die in die vom Markenlogo am Kühlergrill ausgehenden Designlinien der Motorhaube integriert sind.
Der in bläulichem Dark Chrome eingefasste Kühler wird über seine innovative Netzstruktur optisch aufgerichtet. Diese besteht aus schachbrettartig zusammengefügten Elementen auf mattschwarzem Grund, deren räumliche Struktur in der Seitenansicht sichtbar wird. Von vorn gesehen entsteht die räumliche Perspektive durch die unterschiedlichen Ausmaße der Elemente auf beiden Seiten des Löwenemblems.
Die Full-LED-Scheinwerfer in Raubkatzenoptik aus dem Serienmodell sind über dreidimensionale Elemente mit der Schürze verzahnt. Ihre sechs LED-Einheiten tragen zum entschlossenen Ausdruck des 308 R Concept bei.
Aus ihnen entspringt eine Linie, die die vorderen Kotflügel und die Schulterlinie schwungvoll durchzieht und so die Scheinwerfer mit den Rücklichtern verbindet. Sie streckt die Motorhaube und fasst die Karosserie in einer dynamisch fließenden Bewegung ein.
Der scheinbar schwebende Außenspiegel besteht aus einer an der Karosserie befestigten dünnen Karbonplatte. Trotz ihrer ausgeklügelten Aerodynamik nimmt sie einen markanten LED-Lichtleiter zur Darstellung der Blinkerfunktion auf. In ihrem oberen Bereich finden sich Rückspiegelglas und gehäuse, was beweist, dass Schlichtheit nicht im Widerspruch zu Radikalität steht.
In der Seitenansicht wird die um 26 mm tiefer gelegte Karosserie durch Schweller mit mattschwarzer Zierblende betont. Sie verbinden die herrlich gerundeten Radhäuser, in denen sich tulpenförmig ausgestaltete 19-Zoll-Felgen drehen. In der Mitte jeder Felge prangt das Löwen-Emblem in bläulichem Dark Chrome, während jeweils eine der fünf Speichen mit dem R-Logo in Rot versehen ist.
Das Lichtspiel auf den von der Charakterlinie durchzogenen Türen gibt dem Fahrzeug eine nach vorne drängende dynamische Anmutung. Der vollständig beibehaltene obere Karosserieteil erinnert an den geräumigen Innenraum des neuen PEUGEOT 308. Verändert haben sich hier nur der Spoiler, der für besseren Abtrieb bei hoher Geschwindigkeit verlängert wurde, und die Fensterschachtleisten – jetzt in mattem Schwarz.
In der Heckansicht scheint der 308 R Concept wie eine Raubkatze auf der Jagd zum Sprung anzusetzen. Die trapezförmige Heckpartie mit ihren breiten Schultern lässt das Fahrzeug satt auf der Straße liegen.
Aus den serienmäßigen Rücklichtern mit ihren über LEDs realisierten drei Löwenkrallen streben Charakterlinien nach außen, die durch die Kotflügelverbreiterung abrupt unterbrochen werden. Letztere ermöglicht jedoch den Blick auf die starke Vorspur der Hinterachse, die hohe Stabilität garantiert. Abgerundet wird das radikale Design durch zwei symmetrische Abgasendrohre mit schwarz lackierten Zierringen, zwischen denen sich Luftauslässe befinden.
Aus diesem sehr dezent gestalteten Bereich stechen einige Eyecatcher hervor. Die Rücklichter, die Endrohrinnenflächen und die Unterseite des Spoilers sind in Rot ausgeführt und scheinen regelrecht zu schweben.

Radikales Temperament
Der 308 R Concept ist aufgrund seiner Kompaktheit, seiner kurzen Überhänge und seines niedrigen Gewichts für ein sehr direktes Fahrverhalten prädestiniert. Und das kann der Fahrer dank optimaler Sitzposition im PEUGEOT i-Cockpit voll auskosten. Das schlichte, aber charakterstarke Cockpit-Design verspricht ein Fahrerlebnis völlig neuer Art.
„Das PEUGEOT i-Cockpit ist eine entscheidende Innovation für den Fahrer. Er wird nun wirklich eins mit seinem Auto, was bei einem solchen Extremsportler ein entscheidender Vorteil ist.“
Vincent Devos, Projektleiter Neuer PEUGEOT 308 
Sich im Cockpit auf Anhieb zurechtzufinden ist genauso leicht wie den 308 R Concept auf der Ideallinie zu halten. Das kompakte Lenkrad steht für präzise Lenkmanöver und intensiviert das Fahrerlebnis. Das hoch liegende Kombiinstrument ist ideal auf den Fahrer ausgerichtet. Durch sein äußerst präzises Design kann der Fahrer die Informationen schnell ablesen, ohne den Blick von der Straße nehmen zu müssen. Die Bedienelemente sind im Sinne einer hohen Ergonomie auf dem großen 9,7-Zoll-Touchscreen zusammengefasst.
PEUGEOT SPORT hat den Antriebsstrang und das Fahrwerk entwickelt, um ein atemraubendes Concept Car zu schaffen.
Unter der Motorhaube dreht ein kompakter, aber überaus großzügig ausgelegter Motor: das mit dem neuen PEUGEOT RCZ R eingeführte Aggregat. Aus einem Hubraum von nur 1.598 cm3 haben die Ingenieure 199 kW (270 PS) herausgeholt. Damit erreicht die spezifische Leistung einen Rekordwert von knapp 170 PS pro Liter bei CO2-Emissionen von nur 145 Gramm pro Kilometer, was einem Verbrauch von 6,3 Litern pro 100 Kilometer entspricht.
Diese extreme Energieausbeute verlangt nach spezifischen Bauteilen zur Sicherstellung der Zuverlässigkeit. Zahlreiche Elemente sind verstärkt: Der Motorblock wird vor der Bearbeitung thermisch behandelt, für die Schmiedekolben kommt eine normalerweise Rennmotoren vorbehaltene Aluminiumsorte zum Einsatz, die Zahl der Kolbenspritzdüsen wird verdoppelt, die Pleuellagerschalen werden aus Polymer gefertigt usw.
Der so weiterentwickelte 1,6-Liter-THP mit 199 kW (270 PS) kann sein Leistungsmaximum bei 6.000/min abrufen und ein über ein äußerst weites Drehzahlband anliegendes Drehmoment (330 Nm von 1.900 bis 5.500/min) anbieten. Die Antriebskraft wird über ein Sechsgang-Schaltgetriebe an die Vorderräder geschickt. Um sie voll auszunutzen, findet sich an der Vorderachse ein Torsen-Differenzial mit begrenztem Schlupf. Dieses macht sich beim Beschleunigen und Bremsen durch ein Plus an Stabilität und in Kurven beim Halten enger Radien positiv bemerkbar.
Der 308 R Concept ist mit einem seinem Leistungsniveau angemessenen Bremssystem ausgestattet. Die Alcon-Bremsscheiben haben beeindruckende Abmessungen: 380 mm Durchmesser und 32 mm Dicke vorn, 330 mm und 22 mm hinten. Sie sind schwimmend auf einem Aluminiumtopf montiert und werden von Vier-Kolben-Festsätteln in die Mangel genommen. Die bemerkenswerte Bremsleistung wirkt über Reifen der Dimension 235/35 R19 auf die Straße.





Signatur


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
www.rgs-concept.de 307Rcc 0 peugeotboard
Concept Car 508 RXH Lionfreak 9 peugeotboard
Concept Car SxC Lionfreak 0 peugeotboard
Concept Car HR1 Lionfreak 3 peugeotboard
Concept Car EX1 RCC1 6 peugeotboard

Geburtstagsliste:
Heute haben 4 User Geburtstag
autofahrer (44), Tobi206RC (25), Loewe1609 (25), PugTobi (25)


Das Team vom Peugeotforum Österreich
Username/Profil Rang Aufgaben Bildergalerie E-Mail Kontakt
205GTidriver Senior Administrator Gründer und "stiller" Betreiber des Peugeotforum Österreich 205GTidriver Mail senden PM senden
Lionfreak Administrator Userverwaltung, Design, Forum-Konfiguration, Moderation
Lionfreak Mail senden PM senden
bunny206 Moderator Moderation, Unterstützung der Admins bunny206 Mail senden PM senden
gti205er Moderator Moderation folgt PM senden


www.Peugeot.at Startseite www.peugeot.com






Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank