Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen Stufen hätten, würden wir hinaufsteigen und euch zurückholen!

Forum Infohomepage Mitglieder Suchen Anmelden Member Login


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

KleinerSchmetterling ...
Bronzener UserAward
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.12.2010
Beiträge: 2038
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.12.2010 - 23:31Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Meine Fehlgeburt ist nun schon über einen Monat her und eigentlich wollte mich nie in einem Forum oder einer Gruppe darüber austauschen. Ich hatte das Glück dass ich mit vielen Freundinnen und Kolleginnen drüber sprechen konnte, da ich kein Geheimnis draus gemacht habe und alle sehr lieb reagiert haben. Aber irgendwann "will" keiner mehr darüber reden, man selber hat aber noch ein unglaubliches Bedürfnis und 1000Fragen und ich kann das "das klappt schon, hab doch Geduld" nicht mehr hören. Ich weiß das alles und nehm es ja auch so hin, dennoch muss ich irgendwo hin mit meinen Gedanken und deshalb denke ich dass ich hier richtig bin.
Meine Fehlgeburt war am 7.11. einen Tag vor meinem Geburstag. Es war eigentlich ein echt schöner Tag, ein Sonntag, mein Mann und ich haben schön gefrühstückt, wir wollten uns noch mit Freunden treffen und mein Mann hat wieder mit dem "Baby gekuschelt" sich an meinen Bauch gedrückt und mit dem Baby geredet. Ein Ritual gegen dass ich mich immer gewehrt habe, weil ich es noch nicht so extrem personifizieren wollte, aber das war natürlich eigentlich schon von dem ersten Tag an geschehen. In der 5.SSW wusste ich von meinem Schatz, nachdem wir über ein halbes Jahr vergeblich versucht haben ein Baby zu kriegen und alle meine Freundinnen plötzlich schwanger wurden, eine nach der andern...ich hab mich an diesem besagten Sonntag zum ersten Mal so gefühlt dass ich mich wirklich freuen kann, es ging mir so gut wie lang nicht mehr und ich war schon in der 10.SSW,also bald war die kritische ZEit vorbei dachte ich. Ich bin auf Toilette gegangen und habe dabei ganz leichte Schmierblutungen entdeckt, daraufin sind wir ins Krankenhaus weil meine Ärztin gesagt hatte ich sollte bei jeglicher Veränderung zum Arzt. Beim Ultraschall hab ich schon gesehen dass das kleine Herz nicht schlägt, aber die blöde Ärztin hat gesagt sie sieht schon ganz leichte Herzbewegungen, das Kind liegt nur schlecht...puh ich war total erleichtert. 2min später änderte sie ihre Meinung plötzlich schlagartig und meinte sie ist sich nicht ganz sicher aber es sieht doch so aus als ob es tot wäre. Nach ewigen 30min bangen hat dann die Chefärztin noch draufgeschaut, aber ich war mir da eigentlich längst sicher ICH hab es sofort gesehen. Ich war fix und fertig... ich hatte eine sogenannte missed abortion, wusste das Baby war tot und musste aber noch einige Stunden auf die AS warten. Aber die musste noch am selben Tag passieren weil ich schon eine beginnende Sepsis mit Temperaturerhöhung hatte.
Jetzt darf ich im Moment 2weiteren Kolleginnen dabei zusehen wie ihre Bäuche immer dicker werden, eine weitere kriegt ihr Baby in wenigen Wochen (wir haben zur selben ZEit probiert schwanger zu werden) und die andere bekommt ihr Baby zur selben Zeit wie mein Baby gekommen wäre hab ich heute erfahren. Das Schicksal setzt jede Woche noch einen drauf...ich weiß nicht was ich verbrochen habe!!Ich gönn es allen so aber ich müsste lügen, wenn ich sage dass ich nicht trotzdem leide, einfach nur weil ich auch so gern"dabei" wäre...ich muss jetzt erstmal eine Hormontherapie machen und hoffen dass es dann klappt. Meine Schwester hatte endlos viele FG das macht mir sehr Angst

[Dieser Beitrag wurde am 27.02.2012 - 10:11 von KleinerSchmetterling aktualisiert]





Signatur
Gott, der Herr, wird dir seinen Engel vorausschicken, sodass dir alles gelingt.
(1. Mose 24, 40)

Unser Engel:
MELEK 7.11.2010
Zu den Gedenkkerzen
MTHFR-Mutation Behandlung mit ASS100, Heparin und Folsäure 5mg


30.01.12 in SSW 21 wurde mir eine Cerclage gelegt.Hoffentlich geht alles gut bis zum ET

5.9.-4.10. 29SSW-33SSW wg vorzeitiger Wehen im Krankenhaus und dennoch ist die Maus noch immer inside:-)
19.11.11 39+1SSW Unsere Kleine ist endlich bei uns!

Minkakim10 ...
Rettungsschwimmer
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 09.10.2009
Beiträge: 860
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.12.2010 - 06:31Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


zuerst einmal ein leises Willkommen hier im Forum. Es tut mir unsagbar leid, das du dein Baby zu den Sternen gehen lassen mußtest.
Es ist schön, das du mit deinen Freundinnen darüber reden konntest, aber leider hast du recht, irgendwann wollen die "anderen" es nicht mehr hören. Ich glaube jeder hier im Forum weiß, wie du fühlst. Ich selber habe die Erfahrung gemacht, das die jenigen, die es nicht selber erlebt haben, sich gar nicht vorstellen können, was in uns vorgeht. Wir haben unser Kind verloren,egal wie weit unsere SS war. Das verstehen viele nicht.
Das es dir schwer fällt, deine schwangeren Kollegen sehen, ist doch ganz normal. Meine Chefin war damals auch schwanger und auch ihr ist es schwer gefallen, mit mir umzugehen. Und ich habe unglaublich gelitten. Dazu kam, das meine Schwägerin auch noch schwanger war. Ich war zwischenzeitlich so traurig, das ich es ihnen nicht gegönnt habe.Ich hoffe, das du hier im Forum die nötige Hilfe bekommtst, die du brauchst. Ich wünsche Dir , das deine Hormontherapie erfolgreich ist und auch du uns bald von einer positiven SS berichten darfst.
Alles Gute
Claudia





Signatur
Mit Alina(*1999),Dominik(*2000) und Ben(*2011) an der Hand und drei Sternchen(04/09 7.SSW, 10/09 9.SSW ,05/10 11.SSW) tief im Herzen








stella09 ...

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 02.04.2009
Beiträge: 3995
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.12.2010 - 06:45Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ein herzliches wenn auch trauriges Willkommen. Es tut mir leid, dass du nun ein Sternchen hast und die Situation mit den schwangeren Kolleginnen macht es mit Sicherheit nicht einfacher





Signatur
Liebe Grüße
Veronika

mit 4 Kindern fest an der Hand und ***** tief im Herzen (MA 09/04, MA 02/09, MA 10/09, MA 03/2010)



-------------------------------------------------
Und die Sonne trug Trauer, vom Himmel fielen Tränen, der Wind schwieg und die Tiere verstummten, denn es war ein Engel, der in Liebe ging.
(Verfasser unbekannt)

http://sternengarten.de.to/...unsere Sternenseite
-------------------------------------------------

25.12.10 SSW 37+1 3090 gr + 52 cm, unser Christkind ist da!

minsche ...

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 13.01.2010
Beiträge: 1453
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.12.2010 - 07:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,

es tut mir leid, dass du dein Baby hast gehen lassen müssen.
Meine 2. FG war fast zeitgleich mit deiner und auch ihc habe noch lange nicht abgeschlossen. Auch wenn das außen hin jeder vermutet. Der Schmerz sitzt noch tief, aber auch mit mir redet keiner drüber.
Hattest du Möglichkeit dich von deinem kleinen zu verabschieden?? Mir hat der Gottesdienst unglaublich geholfen.

Ich wünsche dir, dass die HOrmontherapie anschlägt und ihr bald euer kleines Wunder in den Armen halten könnt.
Hier ist immer jemand für dich da und hört dir zu!





Signatur
LG Jasmin
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
*Kjell 15.08.2007 und mein ganzer Stolz
1. Sternchen ging am 13.12.2009 (8.SSW)
2. Sternchen Janne am 09.11.2010 (11. SSW)
*Jonte 30.10.2011

haesli 
Rettungsschwimmer
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 04.06.2010
Beiträge: 969
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.12.2010 - 08:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo

Auch von mir ein herzliches, trauriges Willkommen hier unter uns, wo jede Deinen Kummer verstehen wird.

Ein Monat ist noch überhaupt keine Zeit!!! - da ist es vollkommen normal, dass Du noch nicht zum Alltag übergehen kannst, Deine Trauer ist noch viel zu frisch. Nur jemand, der dieses tragische Ereignis nicht selber durchmachen musste, kann von Dir erwarten, "darüber hinweg" zu sein

Ich hatte wie Du auch einen Missed Abort, 11. SSW, da war es schon rund 3 Wochen tot. Damals war bei mir besonders schlimm, dass meine Ärztin in der 8. SSW meinte, sie sei "nicht ganz sicher", ob das Herz geschlagen habe, aber es sei vielleicht einfach noch "etwas zu früh". Was für ein Unsinn - inzwischen hab ich erfahren, dass spätestens in der 6., allerspätestens 7. SSW das Herzchen deutlich zu erkennen sein muss. Daran hatte ich auch zu nagen, denn hätte die Ärztin damals korrekt reagiert und weitere Abklärungen (mit einem besseren Ultraschall im Spital) vornehmen lassen, wären mir 3 vermeintlich hoffnungsvolle Wochen erspart geblieben.

Wie sehr es Dich schmerzen muss, rechts und links Schwangere zu sehen, kann ich aus eigener Erfahrung nachvollziehen. Ich hatte dann aber das Glück, selber sehr schnell wieder schwanger zu werden, und ich wünsche Dir sehr, dass auch Dir dies passieren möge.





Signatur




KleinerSchmetterling ...
Bronzener UserAward
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.12.2010
Beiträge: 2038
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.12.2010 - 11:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Danke für eure Anteilnahme,ich bin sehr froh dass ich hier alles schreiben kann. Mein Mann versucht mir auch bei allem so gut es geht zu helfen, aber er ist selber so traurig. Die Kollegin die ihr Baby bald kriegt ist auch eine sehr gute Freundin von mir geworden. Nach der FG hat sie sich nicht mehr getraut sich bei mir zu melden, aber sie ist mir so wichtig dass ich sie nicht verlieren wollte als Freundin. Also habe ich ihr einen Brief geschrieben mit einem kleinen Geschenk (etwas dass ich unserm Baby kaufen wollte) für ihr Baby und hab ihr geschrieben dass ich sehr traurig bin wenn ich ihren Bauch sehe, aber dass ich sie trotzdem sehr mag und wir beide nichts für diese Situation können. Seither haben wir ein besonders gutes Verhältnis, sie war sehr gerührt.Wir haben beide geweint. Bei meiner anderen Kollegin ist es dasselbe, wir sind auch privat sehr gut befreundet. Aber bei ihr ist es noch ein bisschen härter. Ihr Baby ist nur eine Woche jünger als meins war...sie hat gestern bei mir angerufen und mir "gebeichtet" sie hatte auch große Angst es mir zu sagen. Ich fühl mich schrecklich weil alle Angst vor mir haben!!!Ich schlitz doch jetzt keine Bäuche auf oder spring von der Brücke, ich hab Angst völlig ausgeschlossen zu werden!!!!Einigen der Schwangeren um mich rum gönn ich die Babys tatsächlich nicht, aber das sind die Art von Frauen die über alles an der Schwangerschaft herummeckern. Die sofort und perfekt schwanger geworden sind, aber das nicht zu schätzen wissen. Die nicht auf sich und das Kind aufpassen, weil sie sich doch nur für so ein Kind nicht "völlig einschränken" lassen, die eine trinkt Sekt und meint "da muss das Kind eben durch"etc...da werd ich krank von Traurigkeit. Wieso kriegen solche Frauen die Kinder förmlich nachgeschmissen???Und selbst nach der Geburt können sie nur meckern,weil das Kind nicht "funktioniert". Die eine meinte sie kriegt auf jeden Fall ein Mädchen, was anderes will sie gar nciht. Jetzt ist es ein Junge und sie weint den ganzen Tag. Unfassbar oder?Da könnt ich durchaus mal zur Furie werden.Ansonsten gönn ich es allen, aber ich bin so wahnsinnig traurig und die Zeit bis zur nächsten Möglichkeit schwanger zu werden erscheint mir wie Lichtjahre!Ich weiß nicht wie ich diese Zeit rumbringen soll, ohne durchzudrehen.
Die Trauerfeier für unser Baby ist leider auch erst im Februar. Aber da möchte ich unbedingt hingehen. Ich habe zuhause bis dahin eine Trauerecke eingerichtet. Ich habe eine Kerze gemacht die wir anzünden können wenn uns danach ist, oder wenn Besuch kommt mach ich sie gerne an, damit das Baby "dabei" ist. Und eine kleine Sterbekarte, mit den Daten des Babys und den Ultraschallbildern.Außerdem hab ich mir in ein bestehendes Tattoo am Rücken einen kleinen Schmetterling der vom Wind weggeweht wird einfügen lassen. Da ich eigentlich mal für jedes meiner Kinder ein kleines Symbol oder die Initiatlen eintättowieren lassen wollte. Also auch für mein erstes Kind,leider jetzt ein Sternenkind. Ich bin eigentlich nur froh dass ich in dieser kurzen Zeit diese Schwangerschaft so genossen hab,ich hab das Herz schlagen sehen, davon kann ich jetzt ein bisschen zehren. Denn ich weiß, ich war ganz kurz Mama und schwanger und das kann mir keiner mehr nehmen. Ich kann zumindest mitreden. Die ersten 2Monate.

[Dieser Beitrag wurde am 13.12.2010 - 11:35 von KleinerSchmetterling aktualisiert]





Signatur
Gott, der Herr, wird dir seinen Engel vorausschicken, sodass dir alles gelingt.
(1. Mose 24, 40)

Unser Engel:
MELEK 7.11.2010
Zu den Gedenkkerzen
MTHFR-Mutation Behandlung mit ASS100, Heparin und Folsäure 5mg


30.01.12 in SSW 21 wurde mir eine Cerclage gelegt.Hoffentlich geht alles gut bis zum ET

5.9.-4.10. 29SSW-33SSW wg vorzeitiger Wehen im Krankenhaus und dennoch ist die Maus noch immer inside:-)
19.11.11 39+1SSW Unsere Kleine ist endlich bei uns!

haesli 
Rettungsschwimmer
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 04.06.2010
Beiträge: 969
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.12.2010 - 15:57Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Schmetterling

Du schreibst so eindrücklich und schön. Ich kann alles so gut nachvollziehen, was Du empfinden musst.

Ich gehör auch zu den Glücklichen, die "einfach so" schwanger werden, aber ich weiss genau, wie kostbar dies ist, und welch grosses Geschenk es darstellt und dass es behutsam gepflegt werden will. Schwangere, die trinken oder rauchen, das mag ich auch so gar nicht... ebenso wenig wie Frauen, die dann den lieben langen Tag über ihre Babys jammern... Nicht wahr, da fragt man sich schon, wo da die Gerechtigkeit ist.

Aber da hilft nur sich abgrenzen.

Dein Verhalten Deiner schwangeren Freundin gegenüber fand ich sehr schön. Und wie schön auch, dass sie sich Dir jetzt wieder ganz ohne "schlechtes Gewissen" so nahe fühlen kann. Das tönt nach einer superschönen Freundschaft.

Gib auf Dich acht und schreib hier Deinen Kummer von der Seele, so lange und so viel Du magst.





Signatur




KleinerSchmetterling ...
Bronzener UserAward
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.12.2010
Beiträge: 2038
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.12.2010 - 21:52Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ja das mit meiner Freundin tat mir auch sehr gut,es hat mir sehr beim verarbeiten geholfen. Aber jetzt ist die nächste Freundin schwanger und ich muss immer daran denken dass das Baby nur eine Woche jünger ist als meins jetzt wäre und ich das jetzt alles mitverfolgen muss, nur dass es nicht meins ist. Ich weiß nicht ob ich jetzt nochmal so stark sein kann. Aber ich denke vielleicht sollte ich ihr das einfach auch so ehrlich sagen. Ich hab ihr im ersten Augenblick nicht mal gratuliert, das tut mir jetzt sehr leid aber ich war so geschockt und hab den ganzen Abend nur geweint. Obwohl ichs keinem mehr gönne als ihr. Aber warum jetzt?Ich fühl mich wie ein Spielball des Schicksals dass sich nen Spaß mit mir erlaubt und immer noch einen drauf setzt...von den andern Mädels distanzier ich mich auch ganz klar, bloß die dummen Hühner denken dass liegt an den Babys oder der Schwangerschaft. Ich bin jetzt kein Kinderhasser oder total psycho, ich mag nur diese Art nicht wie sie damit umgehen. Im neuen Jahr will ichs wieder versuchen. Und ich hoffe einfach dass ich dann alles gut überstehe. Hab auch nen Termin bei einem neuen Arzt gemacht, in den ich viel Hoffnung setze, weil ich meiner Ärztin nciht mehr so vertraue und mich nicht gut aufgehoben fühle. Aber ich hab einfach wahnsinnige Angst!!!!Und ich wär so gerne Mama





Signatur
Gott, der Herr, wird dir seinen Engel vorausschicken, sodass dir alles gelingt.
(1. Mose 24, 40)

Unser Engel:
MELEK 7.11.2010
Zu den Gedenkkerzen
MTHFR-Mutation Behandlung mit ASS100, Heparin und Folsäure 5mg


30.01.12 in SSW 21 wurde mir eine Cerclage gelegt.Hoffentlich geht alles gut bis zum ET

5.9.-4.10. 29SSW-33SSW wg vorzeitiger Wehen im Krankenhaus und dennoch ist die Maus noch immer inside:-)
19.11.11 39+1SSW Unsere Kleine ist endlich bei uns!

Pfiff ...

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.09.2008
Beiträge: 5065
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.12.2010 - 22:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ein trauriges Willkommen hier - es tut mir sehr leid dass du dein Baby wieder so früh gehen lassen musstest

ich wünsche dir fürs neue jahr alles gute und eine kurze hibbelzeit und dass du bald wieder positiv in die zukunft blicken kannst
ich weiß wie schwer es ist mit anderen schwangeren konfrontiert zu sein und vorallem die art wie sie oft mit einem umgehen

aber hier wirst du auf verständniss stossen und es wird immer wer für dich da sein





Signatur
Meine Engel - ihr habt Spuren auf Erden hinterlassen, obwohl eure Füße die Erde nie berührten - ihr seid geliebt und lebt in unseren Herzen weiter !

Alma & Nana(6 SSw & Eileiterss), Elin (6 Ssw), Yara (9 Ssw), Lucio (11Ssw) & Zyan (12 Ssw ) Hoffnungsschimmerchen
* ** * *
* * Für unsere Sternenkinder

August und September 2011 - Immunisierung mit Partnerlymphozyten in Heidelberg
Seit 5.4.2013 sind wir auch Erdeneltern!

Charliemama ...
Rettungsschwimmer
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 22.06.2010
Beiträge: 626
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.12.2010 - 22:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


auch von mir ein leises Hallo...ich empfinde dich als stark...so wie du schreibst, klar ist man jetzt kein Kinderhasser oder psycho, aber wir haben alle hier etwas sehr trauriges erlebt, wir haben uns alle auf unsere Kinder gefreut und wollten sie soo gern im Leben begrüßen und dass man nach einem Monat nicht zur "Normalität" übergehen kann, ist doch voll verständlich (zumindest für alle, die leider den gleichen Verlust erlitten haben)
Nach meiner ersten FG hatte ich sehr große Probleme mit Schwangeren...vorallem mit schwangeren Freundinnen...ich konnte keine Kugeln sehen...jetzt nach der 2ten FG kann ich besser damit umgehen, deshalb bewundere ich auch deine Worte und Gedanken deiner Kollegin gegenüber! Und ganz toll finde ich, dass dein Freund/Mann dir so gut zur Seite steht!

Wenn ich mal auf Leute treffe, die lauthals von ihrem "Unfall" erzählen und das mit Zigarette im Mund und Sektglas in der Hand...da krieg ich auch voll den Hals u muss ganz tief einatmen und da frage mich auch...warum geht da alles gut? (aber Gott sei Dank ist das ja eine Seltenheit...hoffe ich jetzt mal)

Ich hoffe sehr, dass das Forum dir gut tut und für 2011 drücke ich für uns alle die Daumen
Liebe Grüße von der Daniela





Signatur

Zwillings** (6/2010 17SSW) und jetzt ein * mehr im Herzen (11/2010 10SSW)

Kerzen für unsere Sternchen

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Fehlgeburt 04.02.07 - 9. SW TeddyMaus 7 knalli
fehlgeburt am 08.02.07 datzja 7 knalli
fehlgeburt 4 bin neu hir lumpihunde 8 knalli
Fehlgeburt alexa 5 knalli
Fehlgeburt in der 10. SSW Bell 10 knalli
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank