Noch Countdown bis zu einem bestimmten Zeitpunkt bis zum Formel-1-Saisonauftakt 2020 in Australien - Melbourne

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11297
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.10.2018 - 12:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hamilton greift in Mexiko City nach Weltmeister-Titel











Fixiert Mercedes 5. Doublegewinn en Suite?. Verstappen Vorjahressieger.



Unmittelbar nach den USA geht am letzten Oktober-Wochenende mit dem zweiten Weltmeister-Matchball von Lewis Hamilton beim Grand Prix von Mexiko das 19. und drittletzte Saisonrennen 2018 über die Bühne. Auch dessen Mercedes-Team kann in Mexiko City den fünften "Double"-Titel fixieren und damit die vorangegangene Austro-Ära von Red Bull Racing überflügeln. Das Königsklassen-Jahr beschließenden im November der unberechenbare Brasilien-GP sowie das abendliche Finale in Abu Dhabi.

Mercedes-Superstar Lewis Hamilton steht nach 2008, 2014, 2015 und 2017 vor der endgültigen Titelverteidigung zu seiner fünften Weltmeisterschaft auf einer Stufe mit der zweiterfolgreichsten Formel-1-Legende Juan Manuel Fangio (ARG). Darüber thront nur noch der siebenfache Deutsche Rekordchampion Michael Schumacher. Um den zweiten WM-Matchball zu verwerten, genügt dem 33-jährigen Briten in Mexiko City mit dem 70-Punkte-Vorsprung zu Ferrari-Kontrahent Sebastian Vettel (346:276) aus eigener Kraft die fünf bzw. sechs Zähler von Rang 7. Vettel muss bei anschließend noch maximal 50 zu holenden Punkten gewinnen (+25) und hoffen dass Hamilton nicht über Platz 8 hinaus kommt. Teamkollege Kimi Raikkönen nahm mit dem überraschenden Austin-Sieg im Duell der Finnischen "Wingmänner" Valtteri Bottas Gesamtrang drei ab (221/217). Während Red-Bull-Juwel Max Verstappen im Mexiko-Vorjahr vor Bottas und Raikkönen sowie Polesetter Vettel gewann, fixierte Hamilton 2017 mit Rang 9 ebenso im drittletzten Saisonrennen seinen vierten WM-Gesamtsieg. Nach der letzten Leistungssteigerung dank Rückbau darf sich Ferrari als Mexiko-Favorit ("Mission Winnow") realistischere Titelchancen im Parallelbewerb der Konstrukteure ausrechnen. Vergrößert Mercedes jedoch den 66-Punkte-Vorsprung zu den Italienern auf deren 83 (563:497), haben die Anglo-Deutschen Silberpfeile von Dieter Zetsche mit dem Österreichischen Führungsduo Toto Wolff und Niki Lauda ebenso den fünften Double-Titelgewinn hintereinander in der Tasche. Zweiterer Wiener konnte zwei Monate nach der schwerwiegenden Lungentransplantation am Weg der Besserung das AKH verlassen. Durch die letzten Rennauftritte könnten die Red-Bull-Piloten Verstappen und Ricciardo trotz Qualifying-Rückstand und labiler Technik damit erneut als Zünglein an der Waage fungieren. Unterdessen Renault im Kampf um die Mittelfeldfeldspitze vor Haas nun auf Platz-4-Kurs (106/84) liegt, will Racing Point Force India beim Mexiko-Heimspiel von Sergio Perez McLaren abfangen (58/47). Toro Rosso hat weiterhin Sauber im Nacken (32/28) und könnte statt Hartley als zweiten Piloten laut 'Radio Fahrerlager' den britisch-thailändischen F2-Gesamtzweiten Alexander Albon aus dem Red-Bull-Nachwuchskader hochziehen. Pirelli liefert zum Mexiko-GP mit Quali-Pneu Hypersoft,
sowie den im Rennen verpflichtenden Ultrasoft oder Supersoft die weichsten Reifenmischungen an.

Die Bundesrepublik Mexiko ist seit 1821 von Spanien unabhängig und liegt mit 110 Millionen Einwohnern als größtes und bevölkerungsreichster Land Mittelamerikas zwischen den USA, Guatemala und Belize. Die 31 vereinigten Staaten erstrecken sich zwischen dem Pazifik und karibischen Golf von Mexiko. Der Ballungsraum der zentralen Hauptstadt Mexiko-City ist mit über 20 Millionen Einwohnern einer der bevölkerungsreichsten der Welt. Im Land der Azteken, Mayas, Sombreros und 'Speedy Gonzales' wird spanisch gesprochen und mit dem Peso bezahlt. Bekannt sind ebenso Mexikos Ruinenpyramiden, UNESCO-Weltkulturerbe Chichén Itzá sowie Cancuns Urlaubsdomizil der Halbinsel Yucatan. Neben den Masken der Wrestling-Kampfsportart 'Lucha Libre' werden in der GP-Zeit zu Halloween mit unzähligen farbenfrohen Totenkopfverkleidungen ebenso die 'Dia dos Mortos' (Feiertage der Toten) begangen. Die Fußball-Nationalmannschaft ("El Tri") ist eine der besten weltweit. Nach der "Schweinegrippen"-Pandemie 2009 und dem schwelenden Drogenkrieg wurde Mexiko im Südwesten zuletzt von den schwersten Erdbeben der Landesgeschichte erschüttert. Der nach Mexikos erstem verunglückten Formel-1-Star benannte 'Autódromo Hermanos Rodríguez' liegt mit einem zuletzt stets ausverkauften Fassungsvermögen von über 120.000 Zuschauern inmitten Mexiko Citys und ist mit 4.304 Kilometern (66 Runden) eine der kürzesten und schnellsten Strecken im Kalender. Aufgrund der Rekord-Seehöhe von 2.285 Metern wirkt sich die dünne Luft jedoch negativ auf die PS-Leistung der Motoren aus. Während die alte Streckenführung beim Generalumbau nur marginal verändert wurde und damit Ähnlichkeiten mit Monza aufweist, ist die berühmt-überhöhte Peraltada-Zielkurve nun deutlich entschärft. Weitere Highlights sind die 1,2 km lange Startgerade (erste von zwei DRS-Zonen) sowie der Stadionartige Tribünenkomplex im engen Sektor 3. Nachdem das Wochenende erneut mit sieben Stunden Zeitunterschied am Freitag um 17:00 bzw. 21:00 Uhr beginnt, starten das Qualifying (im Free-TV nur auf 'N-TV') und Rennen (Winterzeit-Umstellung!) mit 20:00 bzw. 20:10 Uhr zur Primetime.









Streckendaten:



Name Autódromo Hermanos Rodríguez
Länge 4.304 Meter
Runden 66
Distanz 302,280 km













Zeitplan:



Freitag, 26. Oktober:

01. Freies Training 17:00 - 18:30 Uhr LIVE N-TV

02. Freies Training 21:00 - 22:30 Uhr LIVE N-TV, Relive ORF eins

Samstag, 27. Oktober:

03. Freies Training 17:00 - 18:00 Uhr Relive N-TV

Qualifying 20:00 Uhr LIVE N-TV, Relive ORF eins

Sonntag, 29. Oktober:

Rennen 20:10 Uhr LIVE ORF eins, RTL, SRF zwei



Wetter:



Auch das Mexiko-Wochenende könnte vom Wetter beeinflusst werden.
Nachdem am Freitag und Samstag bei Maximaltemperaturen von 25 Grad eine
50%ige Regenwahrscheinlichkeit vorhergesagt wird, dürfte das
Sonntägige Rennen in Mexiko City im trockenen steigen.


Wetter.com - Prognose Mexiko City

[Dieser Beitrag wurde am 24.10.2018 - 20:02 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11297
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.10.2018 - 09:36Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Red Bull dominiert überraschenden Mexiko-Auftakt









Verstappen vor Ricciardo und Renault. Ferrari, Mercedes zurück.



Red Bull Racing hat den Auftakt zum Mexiko-Wochenende dominiert. Vorjahressieger Max Verstappen erzielte in beiden Freitagstrainings von Mexiko City die Bestzeit und blieb am Nachmittag mit 1:16,720 eineinhalb Zehntel vor Teamkollege Danny Ricciardo. Noch-Motorenlieferant Renault überraschte mit Carlos Sainz und Nico Hülkenberg als dritter und fünfter. Die WM-Duellanten Sebastian Vettel und Lewis Hamilton verloren ebenso 1,2 bzw. 1,3 Sekunden zur Spitze und mussten sich als vierter und siebter dazwischen bzw. hinter Toro-Rosso-Pilot Brendon Hartley anstellen. Die Ferrari- und Mercedes-Teamkollegen Raikkönen und Bottas runden vor Lokalmatador Perez (Racing Point) die ersten Top Ten von Mexiko ab.

Im weiteren Mittelfeld folgen Haas und Sauber, McLaren liegt im Keller vor Williams. Nach jenem trockenen Auftakt sind für das dritte Abschlusstraining und Qualifying am Samstag in Mexiko City Regenschauer angesagt (17:00/20:00 Uhr).








02. Freies Training:



Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Abstand auf V. Rnd.
1 33 M. Verstappen Red Bull 1:16.720 21
2 3 D. Ricciardo Red Bull 1:16.873 +0:00.153 +0:00.153 32
3 55 C. Sainz Renault 1:17.953 +0:01.233 +0:01.080 35
4 5 S. Vettel Ferrari 1:17.954 +0:01.234 +0:00.001 42
5 27 N. Hülkenberg Renault 1:18.046 +0:01.326 +0:00.092 36
6 28 B. Hartley Toro Rosso 1:18.061 +0:01.341 +0:00.015 35
7 44 L. Hamilton Mercedes 1:18.100 +0:01.380 +0:00.039 40
8 7 K. Räikkönen Ferrari 1:18.133 +0:01.413 +0:00.033 42
9 77 V. Bottas Mercedes 1:18.140 +0:01.420 +0:00.007 40
10 11 S. Perez Force India (Racing Point) 1:18.167 +0:01.447 +0:00.027 24
11 31 E. Ocon Force India (Racing Point) 1:18.485 +0:01.765 +0:00.318 24
12 8 R. Grosjean Haas F1 1:18.733 +0:02.013 +0:00.248 39
13 16 C. Leclerc Sauber 1:19.024 +0:02.304 +0:00.291 39
14 10 P. Gasly Toro Rosso 1:19.047 +0:02.327 +0:00.023 36
15 2 S. Vandoorne McLaren 1:19.096 +0:02.376 +0:00.049 30
16 18 L. Stroll Williams 1:19.219 +0:02.499 +0:00.123 25
17 9 M. Ericsson Sauber 1:19.322 +0:02.602 +0:00.103 41
18 35 S. Sirotkin Williams 1:19.335 +0:02.615 +0:00.013 37
19 14 F. Alonso McLaren 1:19.543 +0:02.823 +0:00.208 31
20 20 K. Magnussen Haas F1 1:19.670 +0:02.950 +0:00.127 35
107-Prozent-Zeit 1:22.090
Pos. = Position, auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden




01. Freies Training:



Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Abstand auf V. Rnd.
1 33 M. Verstappen Red Bull 1:16.656 19
2 3 D. Ricciardo Red Bull 1:17.139 +0:00.483 +0:00.483 19
3 55 C. Sainz Renault 1:17.926 +0:01.270 +0:00.787 20
4 27 N. Hülkenberg Renault 1:18.028 +0:01.372 +0:00.102 21
5 44 L. Hamilton Mercedes 1:18.075 +0:01.419 +0:00.047 23
6 77 V. Bottas Mercedes 1:18.322 +0:01.666 +0:00.247 27
7 5 S. Vettel Ferrari 1:18.746 +0:02.090 +0:00.424 17
8 7 K. Räikkönen Ferrari 1:18.936 +0:02.280 +0:00.190 22
9 28 B. Hartley Toro Rosso 1:19.024 +0:02.368 +0:00.088 29
10 34 N. Latifi Force India (Racing Point) 1:19.078 +0:02.422 +0:00.054 23
11 11 S. Perez Force India (Racing Point) 1:19.124 +0:02.468 +0:00.046 29
12 36 A. Giovinazzi Sauber 1:19.134 +0:02.478 +0:00.010 25
13 8 R. Grosjean Haas F1 1:19.276 +0:02.620 +0:00.142 26
14 9 M. Ericsson Sauber 1:19.312 +0:02.656 +0:00.036 28
15 47 L. Norris McLaren 1:19.646 +0:02.990 +0:00.334 23
16 2 S. Vandoorne McLaren 1:19.716 +0:03.060 +0:00.070 29
17 20 K. Magnussen Haas F1 1:19.853 +0:03.197 +0:00.137 28
18 35 S. Sirotkin Williams 1:19.899 +0:03.243 +0:00.046 30
19 18 L. Stroll Williams 1:20.142 +0:03.486 +0:00.243 26
20 10 P. Gasly Toro Rosso -:--.--- -:--.--- -:--.--- 2
107-Prozent-Zeit 1:22.022
Pos. = Position, auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden

[Dieser Beitrag wurde am 27.10.2018 - 19:01 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11297
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.10.2018 - 18:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Historische RBR-Pole? Verstappen bleibt an Mexiko-Spitze










Hamilton verkürzt knapp vor Vettel. Bottas ausgerollt.



Red Bull Racing darf im Mexiko-GP auf die erste Pole Position seit dem Stadtrennen von Monaco hoffen. Nach einem feuchten Beginn und halber Stunde ohne gezeiteten Runden markierte Max Verstappen trotz Hybridlade-Problem auch am Samstagvormittag beim dritten Freien Abschlusstraining in Mexiko-Stadt mit 1:16,284 die erneute Wochenendbestzeit. Damit könnte Niederlades kommender Weltmeister mit 21 Jahren und einem Monat "Formel-Austria"-Vorgänger Sebastian Vettel als historisch jüngster Polesetter der Königsklasse ablösen. Die WM-Protagonisten Lewis Hamilton und Geheimfavorit Sebastian Vettel rückten in FT3 Verstappen jedoch auf zweieinhalb Zehntel nahe und haben als Qualifying-Joker den "Partymode" von Mercedes und Ferrari im Ärmel. Während Sauber-Pilot Charles Leclerc unnmittlbar hinter Danny Ricciardo und Kimi Raikkönen als sechster überraschend nur eine dreiviertel Sekunde verlor, rollte Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil am Ende wegen eines Hydraulikdefetes aus. Als Sandwich von Gasly (Toro Rosso/Motorwechselstrafe)
und Ericcson (Sauber) fiel das Renault-Duo Sainz/Hülkenberg nach der Freitags-Überraschung in den Top Ten zurück.

Unterdessen "Checo" Perez damit bei seinem Mexiko-Heimspiel knapp außerhalb des Q3-Finale rangiert (12.) und Grosjean einen 5-Plätze-Penalty von Austin einstecken musste, blieb Haas-Teamkollege Magnussen in FT3 als einziger ohne Rundenzeit. McLaren dürfte Williams im Griff haben. Unter jenen Vorzeichen und unsicheren Wetterlage mit möglichen Gewittern startet das spannungsgeladene Mexiko-Qualifying um 20:00 Uhr (LIVE im deutsprachigen Free-TV nur auf N-TV und SRF zwei).









03. Freies Training:



Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Abstand auf V. Rnd.
1 33 M. Verstappen Red Bull 1:16.284 9
2 44 L. Hamilton Mercedes 1:16.538 +0:00.254 +0:00.254 9
3 5 S. Vettel Ferrari 1:16.566 +0:00.282 +0:00.028 11
4 3 D. Ricciardo Red Bull 1:17.028 +0:00.744 +0:00.462 7
5 7 K. Räikkönen Ferrari 1:17.045 +0:00.761 +0:00.017 16
6 16 C. Leclerc Sauber 1:17.059 +0:00.775 +0:00.014 13
7 55 C. Sainz Renault 1:17.336 +0:01.052 +0:00.277 11
8 10 P. Gasly Toro Rosso 1:17.525 +0:01.241 +0:00.189 16
9 9 M. Ericsson Sauber 1:17.565 +0:01.281 +0:00.040 14
10 27 N. Hülkenberg Renault 1:17.623 +0:01.339 +0:00.058 10
11 31 E. Ocon Force India (Racing Point) 1:17.731 +0:01.447 +0:00.108 10
12 11 S. Perez Force India (Racing Point) 1:17.819 +0:01.535 +0:00.088 10
13 8 R. Grosjean Haas F1 1:18.145 +0:01.861 +0:00.326 10
14 2 S. Vandoorne McLaren 1:18.445 +0:02.161 +0:00.300 15
15 14 F. Alonso McLaren 1:18.548 +0:02.264 +0:00.103 11
16 28 B. Hartley Toro Rosso 1:18.637 +0:02.353 +0:00.089 10
17 35 S. Sirotkin Williams 1:18.669 +0:02.385 +0:00.032 9
18 18 L. Stroll Williams 1:18.698 +0:02.414 +0:00.029 8
19 77 V. Bottas Mercedes 1:18.839 +0:02.555 +0:00.141 5
20 20 K. Magnussen Haas F1 -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
107-Prozent-Zeit 1:21.624
Pos. = Position, auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden

[Dieser Beitrag wurde am 27.10.2018 - 23:22 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11297
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.10.2018 - 21:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Mexiko: Hamilton bei Ricciardo-Pole auf WM-Kurs!










Red Bull mit Verstappen in Reihe eins. Vettel nur vierter.



Österreichs Formel-1-Rennstall Red Bull Racing steht im Grand Prix von Mexiko geschlossen in der ersten Startreihe. Routinier Danny Ricciardo entriss im Qualifying-Krimi in Mexiko City mit dem Rundenrekord von 1:14,759 überraschend Teamkollege Max Verstappen um 26 Tausendstel die Pole Position am Autodromo Hermanos Rodriguez. Während Sebastian Vettel damit mit Monza 2008 im Toro Rosso den Rekord als jüngster Polesetter der Königklassen-Geschichte behielt, steht der heuer defektgebeutelte Australier vor dem Abgang zum auslaufenden Motorenpartner Renault zu Saisonende nach seinem Monaco-Sieg zum dritten Mal am besten Startplatz. Die Mateschitz-Equipe durfte durch Ricciardo über die runde 60. Pole der Teamgeschichte jubeln und hat mit dem Niederländischen Österreich-"Heimgewinner" Verstappen im Kampf um den Mexiko-Sieg gleich zwei heiße Eisen im Feuer. Der 21-jährige Trainingsdominator musste sich nach den Bestzeiten in Q2 und erstem Q3-Schuss mit Rang zwei begnügen und gilt durch seine kompromisslosen Rennauftritte dennoch als leichter Favorit. Im Schatten der Red-Bull-Doppelpole liegt Lewis Hamilton wohl endgültig auf Weltmeister-Kurs: Der Britische Mercedes-Pilot verwies mit eineinhalb bzw. zwei Zehntel Rückstand Ferrari-Kontrahent Sebastian Vettel als dritter auf Startplatz vier. Unterdessen der Deutsche in Mexikos Hauptstadt wie bei den zwei weiteren Finalrennen von Brasilien und Abu Dhabi gewinnen muss, reicht Hamilton zum endgültigen 5. Titelgewinn wie F1-Legende Juan Manuel Fangio aus eigener Kraft bereits ein siebter Rang. Mit dem heuer sieglosen Teamkollegen Bottas und Austin-Gewinner Raikkönen starten alle sechs Piloten der drei Topteams auf den mittleren Ultrasoft-Reifen. In der Konstrukteurs-WM dürfte Silber gegen Rot wohl noch keine Vorentscheidung herbeiführen. Das Renault-Duo Hülkenberg und Sainz platzierte sich im Q3-Finale vor dem Sauber-Tandem Leclerc und Ericsson schlussendlich doch als 'best of the Rest'.

Hinter Racing-Point-Gefährte Ocon und McLaren-Exweltmeister Alonso musste sich Sergio Perez beim Mexikanischen Heimqualfying mit Platz 13 zufrieden gaben und hofft gegenüber der Top-Ten-Konkurrenz den Vorteil der härteren Startreifen ausspielen zu können. Während beide Toro Rosso auf Kosten von Negativüberraschung Haas den Q1-Aufstieg schafften, schieden mit Vandoorne und den Williams nach dem ersten Durchgang die 'üblichen Verdächtigen' aus. Ohne eindeutigen Siegfavoriten der Top 4 und möglicher WM-Krönung von Hamilton und Mercedes startet der mit Spannung erwartete Mexiko-Showdown zur morgigen Primetime am Sonntagabend um 20:10 Uhr (ab 18:45 bzw. 19:55 Uhr, LIVE in ORF eins). Während für das Rennen wiederum unsichere Wetterbedingungen vorhergesagt sind, könnte aufgrund der kurzlebigen Hypersoft-Reifen öfter als einmal gestoppt werden.








Qualifying:



Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Abstand auf V. Rnd.
1 3 D. Ricciardo Red Bull 1:14.759 7
2 33 M. Verstappen Red Bull 1:14.785 +0:00.026 +0:00.026 6
3 44 L. Hamilton Mercedes 1:14.894 +0:00.135 +0:00.109 6
4 5 S. Vettel Ferrari 1:14.970 +0:00.211 +0:00.076 6
5 77 V. Bottas Mercedes 1:15.160 +0:00.401 +0:00.190 6
6 7 K. Räikkönen Ferrari 1:15.330 +0:00.571 +0:00.170 6
7 27 N. Hülkenberg Renault 1:15.827 +0:01.068 +0:00.497 6
8 55 C. Sainz Renault 1:16.084 +0:01.325 +0:00.257 6
9 16 C. Leclerc Sauber 1:16.189 +0:01.430 +0:00.105 6
10 9 M. Ericsson Sauber 1:16.513 +0:01.754 +0:00.324 6
11 31 E. Ocon Force India (Racing Point) 1:16.844 8
12 14 F. Alonso McLaren 1:16.871 +0:00.027 +0:00.027 6
13 11 S. Perez Force India (Racing Point) 1:17.167 +0:00.323 +0:00.296 8
14 28 B. Hartley Toro Rosso 1:17.184 +0:00.340 +0:00.017 6
15 10 P. Gasly Toro Rosso -:--.--- -:--.--- -:--.--- 2
16 8 R. Grosjean Haas F1 1:16.911 9
17 2 S. Vandoorne McLaren 1:16.966 +0:00.055 +0:00.055 6
18 20 K. Magnussen Haas F1 1:17.599 +0:00.688 +0:00.633 9
19 18 L. Stroll Williams 1:17.689 +0:00.778 +0:00.090 5
20 35 S. Sirotkin Williams 1:17.886 +0:00.975 +0:00.197 6
107-Prozent-Zeit 1:20.871
Pos. = Position, auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden

[Dieser Beitrag wurde am 28.10.2018 - 19:01 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11297
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.10.2018 - 22:24Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Mexiko: Verstappen gewinnt, Hamilton Weltmeister!










Mercedes-Pilot reicht P4 hinter Red Bull & Ferraris zum 5. Titel.



Lewis Hamilton ist 2018 erneut Weltmeister der Formel 1. Der 33-jährige britische Mercedes-Pilot fixierte im drittletzten Saison-GP von Mexiko mit Platz vier seinen fünften Titelgewinn nach 2008, 2014, 2015 und 2017. Damit steht Hamilton auf einer Stufe mit der zweiterfolgreichsten Königsklassen-Legende Juan Manuel Fangio (ARG) nur noch zwei Meisterschaften hinter dem siebenfachen deutschen Rekordchampion Michael Schumacher. Neben der Hamilton-Krönung ging der Rennsieg in Mexiko City wie im Vorjahr mit Max Verstappen an Red Bull Racing. Damit feiert Niederlandes Toptalent am Autodromo Hermanos Rodriguez nach dem "Bullen"-Heimsieg in Österreich seinen zweiten Saison- sowie fünften Karriereerfolg. Red Bull schraubte die heurige Siegzahl nach China, Monaco und Spielberg mit Mexiko auf fünf. Während Verstappen Polestter Ricciardo am Start überholte und danach das 2-Stopp-Rennen kontrollierte, verbuchte der Australier auf RBR-Doppelsiegkurs den bereits 8. Ausfall des Jahres. Damit rückte das Ferrari-Duo Sebastian Vettel und Kimi Raikkönen auf die Stockerlplätze zwei und drei. Ersterer Deutsche hätte für die weitere rechnerische WM-Chance gewinnen müssen. Trotz des fünften Fahrer-Titels in Folge erlebte Mercedes mit alarmierenden Reifenproblemen ein Rennen zum Vergessen: Während Lewis Hamilton nach drei Boxenstopps ohne frischen Pneus mit 1,18 min Rückstand Platz vier belegte, wurde Valtteri Bottas als fünfter gar überrundet. Als Trostpflaster stellte der Finne im Finish dank neuer Reifen einen offiziellen Mexiko-Rundenrekord auf.

Hinter Renault-Speerspitze Nico Hülkenberg und Sauber-Juwel Charles Leclerc überraschten in den Top-Ten-Punkterängen Vandoorne (McLaren) und Ericsson (Sauber) sowie der als letzter gestartete Toro-Rosso-Pilot Gasly. Während Hartley bei den "Jungbullen" für 2019 nun endgültig gefeuert wurde, landete das Haas-Duo hinter Williams am Ende des Feldes. Neben den Spaniern Alonso und Sainz sowie Ricciardo schied Perez bei seinem Mexikanischen Heimrennen auf Platz 8 aus. Lewis Hamilton ist zwei Rennen vor Saisonende mit 64 Punkten Vorsprung zu Sebastian Vettel (358:294) die fünfte WM-Krone nicht mehr zu nehmen. Im Dreikampf um den dritten Fahrer-Gesamtrang rückte Mexiko-Sieger Max Verstappen den Kimi Raikkönen und Valtteri Bottas als in den Nacken (236/227/216). Im Teambewerb ist die Titelentscheidung vertagt: Bei noch maximal 86 zu vergebenen Punkten rückte Ferrari in Mexiko Mercedes auf 55 Punkte etwas näher (585/530). Renault hat nach zwei Haas-Nullrunden in Folge als vierter den Platz als bestes Mittelfeldteam praktisch in der Tasche (114/84). Hinter McLaren und Racing Point Force India verdränte Sauber in Mexiko City Toro Rosso auf Platz neun. Der vorletzte Saison-GP von Brasilien steht am zweiten November-Wochenende in Sao Paulo im Kalender.









Rennen:



Pos. Nr. Fahrer Team Rnd. Abstand auf V. Geschw.
1 33 M. Verstappen Red Bull 71 1:38:28.851 - 186,039
2 5 S. Vettel Ferrari 71 +0:17.316 +0:17.316 185,495
3 7 K. Räikkönen Ferrari 71 +0:49.914 +0:32.598 184,480
4 44 L. Hamilton Mercedes 71 +1:18.738 +0:28.824 183,592
5 77 V. Bottas Mercedes 70 +1 Rnd. +1 Rnd. -
6 27 N. Hülkenberg Renault 69 +2 Rnd. +1 Rnd. -
7 16 C. Leclerc Sauber 69 +2 Rnd. +-:--.--- -
8 2 S. Vandoorne McLaren 69 +2 Rnd. +-:--.--- -
9 9 M. Ericsson Sauber 69 +2 Rnd. +-:--.--- -
10 10 P. Gasly Toro Rosso 69 +2 Rnd. +-:--.--- -
11 31 E. Ocon Force India (Racing Point) 69 +2 Rnd. +-:--.--- -
12 28 B. Hartley Toro Rosso 69 +2 Rnd. +-:--.--- -
13 18 L. Stroll Williams 69 +2 Rnd. +-:--.--- -
14 35 S. Sirotkin Williams 69 +2 Rnd. +-:--.--- -
15 20 K. Magnussen Haas F1 69 +2 Rnd. +-:--.--- -
16 8 R. Grosjean Haas F1 68 +3 Rnd. +1 Rnd. -
Pos. = Position, auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden

Ausfälle:

Pos. Nr. Fahrer Team Rnd. Abstand auf V. Geschw.
- 3 D. Ricciardo Red Bull 61 +10 Rnd. +7 Rnd. -
Grund: ---
- 11 S. Perez Force India (Racing Point) 38 +33 Rnd. +23 Rnd. -
Grund: ---
- 55 C. Sainz Renault 28 +43 Rnd. +10 Rnd. -
Grund: ---
- 14 F. Alonso McLaren 3 +68 Rnd. +25 Rnd. -
Grund: ---
Pos. = Position, auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden



Schnellste Rennrunde: Valtteri Bottas (Mercedes) 1:18,



----------------------------------------------------



WM-Stand:






Fahrerwertung:

1. LEWIS HAMILTON GBR Mercedes 358
2. Sebastian Vettel GER Ferrari 294
3. Kimi Räikkönen FIN Ferrari 236
4. Valtteri Bottas FIN Mercedes 227
5. Max Verstappen NED Red Bull 216
6. Daniel Ricciardo AUS Red Bull 146
7. Nico Hülkenberg GER Renault 69
8. Sergio Perez MEX Racing Point 57
9. Kevin Magnussen DEN Haas 53
10. Fernando Alonso ESP McLaren 50
11. Esteban Ocon FRA Racing Point 49
12. Carlos Sainz ESP Renault 45
13. Romain Grosjean FRA Haas 31
14. Pierre Gasly FRA Toro Rosso 29
15. Charles Leclerc MON Sauber 27
16. Stoffel Vandoorne BEL McLaren 12
17. Marcus Ericsson SWE Sauber 9
18. Lance Stroll CAN Williams 6
19. Brendon Hartley NZL Toro Rosso 4
20. Sergej Sirotkin RUS Williams 1


Konstrukteurswertung:

1. Mercedes 585
2. Ferrari 530
3. Red Bull 362
4. Renault 114
5. Haas 84
6. McLaren 62
7. Racing Point Force India 47
8. Sauber 36
9. Toro Rosso 33
10. Williams 7
11. Force India 0 *

[Dieser Beitrag wurde am 29.10.2018 - 00:00 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
19. Formel1-Tippspiel 2018, Mexiko - Mexiko City Formel1Fan 19 formel1fan
19. Rennen 2016, Mexiko - Mexiko City Formel1Fan 5 formel1fan
18. Rennen 2017, Mexiko - Mexiko City Formel1Fan 5 formel1fan
18. Rennen 2019, Mexiko - Mexiko City Formel1Fan 5 formel1fan
17. Rennen 2015, Mexiko - Mexiko City Formel1Fan 4 formel1fan
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Counter Besucherzähler

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank