Noch Countdown bis zu einem bestimmten Zeitpunkt bis zum CL-Highlight Bayern München - Red Bull Salzburg

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11633
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.11.2020 - 17:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Istanbul-Comeback: Fixiert Hamilton historischen 7. WM-Titel?












Brite kann beim Türkei-GP mit Rekordchampion Schumacher gleichziehen.



Als Abschluss der Corona-Europasaison 2020 gastiert die Formel 1 im Nahen Osten. Neun Jahre nach dem bislang letzten Türkei-GP 2011 fährt die Königsklasse am Wochenende das 14. und viertletzten Rennen auf dem asiatischen Teil von Istanbul. Ende November und Anfang Dezember ist ein Bahrain-Doppel geplant, das Finale in Abu Dhabi steigt erst eine Woche vor Weihnachten. Mercedes könnte nach dem nächsten Konstrukteurs-Titel beim Türkei-GP auch seinen siebten Fahrer-Champion in Folge krönen. Titelträger Lewis Hamilton hat nach neun Siegen in dreizehn Rennen den ersten Matchball zur Weltmeisterschaft 2020. Der 35-jährige Brite führt mit 282 zu 197 85 Punkte vor Valtteri Bottas und kann für seinem historischen 7. Titel bei noch 78 zu vergebenen Zählern sogar deren 7 auf den Finnen verlieren. Damit könnte Hamilton ohne schnellster Rennrunde von Bottas bereits ein zweiter Platz hinter dem Silberpfeil-Teamkollegen zur endgültigen Entscheidung reichen und wird demnächst auf einer Stufe mit dem deutschen Rekordweltmeister Michael Schumacher stehen. Red Bull Racing hofft indes einen weiteren Mercedes-Doppelsieg zu verhindern. Während Max Verstappen Valtteri Bottas noch den zweiten Gesamtrang abnehmen kann, steht Alex Albon vor dem Aus und könnte 2021 durch Hülkenberg oder Perez ersetzt werden. Im Dreikampf um Teamrang drei trennen Renault und die punktgleichen McLaren und Racing Point nur ein Zähler. Ferrari dürfte durch den jüngsten Aufwärtstrend zumindest Platz sechs gegen AlphaTauri halten. Ein Jahr nach dem Teaminternen Crash gewann 2011 im Istanbul Park Polesetter Vettel für Red Bull vor Webber und Alonso. Pirelli liefert zum Türkei-GP die drei härtesten Reifenvarianten C1, C2 und C3. Vor Istanbul gab die Formel 1 mit 23 Rennen im Kalender 2021 einmal mehr die längste Saison aller Zeiten bekannt. Darin enthalten sind die Premieren in Zaandvoort (Niederlande) und Dschidda (Saudi Arabien).

Die parlamentarische Republik Türkei zählt 83 Millionen Einwohner, grenzt am wesentlich kleineren europäischen Teil an Griechenland und Bulgarien sowie Syrien, den Irak, Iran, Armenien und Georgien im asiatischen Osten und Süden. Zudem wird der nördliche Teil der Mittelmeerinsel Zypern beansprucht. Durch den wirtschaftlichen Niedergang der türkischen Lira und die fragwürdige Menschenrechtslage unter Präsident Erdogan sind die EU-Beitrittsverhandlungen mit Ankara gestoppt. Istanbul ist mit 15,5 Millionen die größte Metropole des Landes und liegt an der malerischen Meerenge des Bosporus. Der entgegen dem Uhrzeigersinn führende 'Istanbul Park Circiut' misst 5,337 Kilometer (58 Rennrunden) und befindet sich als Mischung aus Belgien, Ungarn und Brasilien am asiatischen Teil von Türkeis heimlicher Hauptstadt. Tatsächlich hat die erste Kombinaton eine frappierende Ähnlichkeit mit dem Senna-S in Interlagos. Nach eher langsamen und engen Budapest-Passagen folgt die berühmte Spa-Ähnliche Kurve acht, in der Querbeschleunigungen bis zu 4,5 G herrschen. Über die geknickte Gegengerade geht es in eine langsame Doppelschikane vor Start-Ziel. Durch zwei Plusstunden zur Türkei beginnt das Istanbul-Wochenende am Freitag mit dem ersten und zweiten freien Training schon um 09:00 bzw. 13:00 Uhr. Den Qualifying-Samstag eröffnet FT 3 (10:00/13:00 Uhr). Der Grand Prix der Türkei startet bereits am Sonntagvormittag um 11:10 Uhr.










Streckendaten:



Streckenname: Istanbul-Park-Circuit
Länge: 5,338 km
Distanz: 309,396 km
Runden: 58






Zeitplan:




Freitag, 13. November:

01. Freies Training 09:00 Uhr - 10:30 Uhr LIVE ORF 1, SKY, F1-TV

02. Freies Training 13:00 Uhr - 14:30 Uhr LIVE ORF 1, SKY, F1-TV


Samstag, 14. November:

03. Freies Training 10:00 Uhr - 11:00 Uhr, LIVE F1-TV, SKY, Relive RTL

Qualifying 13:00 Uhr LIVE ORF 1, SKY, RTL, F1-TV


Sonntag, 15. November:

Rennen 11:10 Uhr LIVE ORF 1, SKY, RTL, F1-TV





Wetter:



Das Türkei-Wochenende bringt relativ
kühle Maximaltemperaturen von 17 Grad.
Dazu sind in Istanbul Regenschauer nicht ausgeschlossen.



Wetter.com - Vorhersage Istanbul

[Dieser Beitrag wurde am 13.11.2020 - 09:14 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11633
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.11.2020 - 16:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Istanbul: Verstappen überrascht an Auftakt-Spitze











Red Bull und AlphaTauri zeigen auf. Mercedes äußerst zurückhaltend.



Der Comeback-Auftakt des Türkei-GP ging überraschend an Red Bull. Max Verstappen erzielte im Istanbul Park in beiden freien Trainings die Bestzeit und stellte am Freitagnachmittag den Richtwert von 1:28,330 auf. Teamkollege Alex Albon fiel nach einem 'One Two' beim extrem rutschigen FT1 auf Platz fünf zurück (+ 1,003). Auch im Longrun lag der Niederländer an der inoffiziellen Spitze. Ferrari-Jungstar Charlec Leclerc platzierte sich mit vier Zehntel Rückstand am zweiten Tagesrang. Mercedes hielt sich beim Türkei-Freitag äußerst zurück und bleibt für das weitere Wochenende dennoch Favorit. Dem angehende siebenfache Rekord-Weltmeister Lewis Hamilton und Valttteri Bottas fehlten als vierter und dritter eine dreiviertel bzw. halbe Sekunde auf Verstapppen. Neben RBR legten auch die AlphaTauris von Kjwat und Gasly als bestes Mittelfeldteam einen starken Start hin. Hinter Vettel beschließen Stroll (Racing Point) und Norris (McLaren) die ersten Top Ten des Wochenendes.

Im weiteren Klassement überraschte Alfa-Pilot Giovinazzi zwischen Ocon (Renault) und Sainz (McLaren). Hinter dem Haas-Duo rangiert nur Williams-Nachzügler Latifi. Stallgefährte Russell startet aufgrund zahlreicher Wechselstrafen vom Ende des Feldes. In der ORF-Übertragung ersetzte Boxengassenreporter Marc Wurzinger den erkrankten Kommentator Ernst Hausleitner. Experte Alex Wurz wird beim Türkei-GP wie schon des Öfteren vom Salzburger Robert Lechner vertreten. Das dritte Abschlusstraining eröffnet um 10:00 Uhr den möglicherweise regnerischen Qualifying-Samstag in Istanbul.










02. Freies Training:



Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Rückstand Abstand Rnd.
1 33 M. Verstappen Red Bull 1:28.330 37
2 16 C. Leclerc Ferrari 1:28.731 +0:00.401 +0:00.401 45
3 77 V. Bottas Mercedes 1:28.905 +0:00.575 +0:00.174 43
4 44 L. Hamilton Mercedes 1:29.180 +0:00.850 +0:00.275 39
5 23 A. Albon Red Bull 1:29.363 +0:01.033 +0:00.183 42
6 26 D. Kwjat AlphaTauri 1:29.689 +0:01.359 +0:00.326 43
7 10 P. Gasly AlphaTauri 1:29.944 +0:01.614 +0:00.255 43
8 5 S. Vettel Ferrari 1:30.022 +0:01.692 +0:00.078 41
9 18 L. Stroll Racing Point 1:30.297 +0:01.967 +0:00.275 38
10 4 L. Norris McLaren 1:30.907 +0:02.577 +0:00.610 39
11 11 S. Perez Racing Point 1:31.104 +0:02.774 +0:00.197 38
12 31 E. Ocon Renault 1:31.380 +0:03.050 +0:00.276 36
13 99 A. Giovinazzi Alfa Romeo 1:31.493 +0:03.163 +0:00.113 39
14 55 C. Sainz McLaren 1:31.498 +0:03.168 +0:00.005 40
15 3 D. Ricciardo Renault 1:31.660 +0:03.330 +0:00.162 35
16 7 K. Räikkönen Alfa Romeo 1:31.932 +0:03.602 +0:00.272 43
17 63 G. Russell Williams 1:32.302 +0:03.972 +0:00.370 39
18 8 R. Grosjean Haas F1 1:32.570 +0:04.240 +0:00.268 33
19 20 K. Magnussen Haas F1 1:32.807 +0:04.477 +0:00.237 37
20 6 N. Latifi Williams 1:33.488 +0:05.158 +0:00.681 40
107-Prozent-Zeit 1:34.513
Pos. = Position, Rnd. = Runden
Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Rückstand Abstand Rnd.



01. Freies Training:



Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Rückstand Abstand Rnd.
1 33 M. Verstappen Red Bull 1:35.077 29
2 23 A. Albon Red Bull 1:35.318 +0:00.241 +0:00.241 27
3 16 C. Leclerc Ferrari 1:35.507 +0:00.430 +0:00.189 26
4 10 P. Gasly AlphaTauri 1:35.543 +0:00.466 +0:00.036 26
5 5 S. Vettel Ferrari 1:35.620 +0:00.543 +0:00.077 29
6 26 D. Kwjat AlphaTauri 1:36.738 +0:01.661 +0:01.118 27
7 4 L. Norris McLaren 1:37.216 +0:02.139 +0:00.478 21
8 99 A. Giovinazzi Alfa Romeo 1:37.503 +0:02.426 +0:00.287 21
9 77 V. Bottas Mercedes 1:37.629 +0:02.552 +0:00.126 23
10 31 E. Ocon Renault 1:38.428 +0:03.351 +0:00.799 23
11 6 N. Latifi Williams 1:38.508 +0:03.431 +0:00.080 18
12 11 S. Perez Racing Point 1:38.612 +0:03.535 +0:00.104 22
13 18 L. Stroll Racing Point 1:39.484 +0:04.407 +0:00.872 21
14 8 R. Grosjean Haas F1 1:40.025 +0:04.948 +0:00.541 25
15 44 L. Hamilton Mercedes 1:40.225 +0:05.148 +0:00.200 12
16 7 K. Räikkönen Alfa Romeo 1:41.035 +0:05.958 +0:00.810 23
107-Prozent-Zeit 1:41.732
17 20 K. Magnussen Haas F1 1:41.854 +0:06.777 +0:00.819 21
18 3 D. Ricciardo Renault 1:45.156 +0:10.079 +0:03.302 20
19 55 C. Sainz McLaren 1:46.462 +0:11.385 +0:01.306 12
20 63 G. Russell Williams 1:49.256 +0:14.179 +0:02.794 17
Pos. = Position, Rnd. = Runden
Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Rückstand Abstand Rnd.

[Dieser Beitrag wurde am 13.11.2020 - 17:05 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11633
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.11.2020 - 11:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Verstappen bleibt im türkischen Regen voran











Durchbricht Red Bull Pole-Dominanz von Mercedes?



Gemäß dem Wetterbericht ist der Grand Prix der Türkei am Samstag mit Regenschauern gestartet. Max Verstappen erzielte in Instabul mit Intermediates auch im nassen dritten freien Abschlusstraining die Bestzeit von 1:48,485. Damit könnte der niederländische Red-Bull-Pilot beim Qualifying die Pole-Dominanz der Mercedes 2020 durchbrechen. Während Valtteri Bottas als achter wenig aussagekräftige 7,1 Sekunden Rückstand aufwies, setzte Lewis Hamilton wie das Williams-Duo als 20. und letzter überhaupt keine Rundenzeit. Nach dem Freitag platzierte sich Ferrari-Shootingstar Charles Leclerc erneut als erster Verstappen-Jäger. Alex Albon unterstrich auf Rang drei die starke RBR-Performance. Die bunten weiteren Top Ten belegten Ocon, Norris, Vettel und Perez sowie Magnussen und Stroll. Nachdem die Fahrer durch den neuen Asphalt am Istanbul Park bereits unter trockenen Bedingungen mit dem Grip kämpften, stand FT3 mit Regen trotz langsamer Fahrt im Zeichen von unzähligen Verbremsern und Ausrutschern ohne Einschlag. Durch den stärkeren Niederschlag zur Trainingshalbzeit waren keine Zeitenverbesserungen mehr möglich.

Damit könnte der Formel 1 beim Türkei-Qualifying eine verrückte Regenlotterie bevorstehen. Durch die Wetterbedingungen ist eine Verschiebung des geplanten
Beginns um 13:00 Uhr (ab 12:45 Uhr, LIVE) samt mehreren Unterbrechungen nicht unwahrscheinlich.









03. Freies Training:



Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Rückstand Abstand Rnd.
1 33 M. Verstappen Red Bull 1:48.485 6
2 16 C. Leclerc Ferrari 1:49.430 +0:00.945 +0:00.945 9
3 23 A. Albon Red Bull 1:50.059 +0:01.574 +0:00.629 5
4 31 E. Ocon Renault 1:53.896 +0:05.411 +0:03.837 9
5 4 L. Norris McLaren 1:53.995 +0:05.510 +0:00.099 7
6 5 S. Vettel Ferrari 1:54.490 +0:06.005 +0:00.495 14
7 11 S. Perez Racing Point 1:55.577 +0:07.092 +0:01.087 6
8 77 V. Bottas Mercedes 1:55.666 +0:07.181 +0:00.089 4
9 20 K. Magnussen Haas F1 1:55.878 +0:07.393 +0:00.212 4
107-Prozent-Zeit 1:56.079
10 18 L. Stroll Racing Point 1:56.824 +0:08.339 +0:00.946 5
11 3 D. Ricciardo Renault 1:58.475 +0:09.990 +0:01.651 6
12 55 C. Sainz McLaren 1:59.548 +0:11.063 +0:01.073 7
13 99 A. Giovinazzi Alfa Romeo 2:02.325 +0:13.840 +0:02.777 10
14 10 P. Gasly AlphaTauri 2:02.473 +0:13.988 +0:00.148 7
15 8 R. Grosjean Haas F1 2:04.748 +0:16.263 +0:02.275 5
16 7 K. Räikkönen Alfa Romeo 2:06.351 +0:17.866 +0:01.603 11
17 26 D. Kwjat AlphaTauri 2:09.368 +0:20.883 +0:03.017 8
18 63 G. Russell Williams -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
19 6 N. Latifi Williams -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
20 44 L. Hamilton Mercedes -:--.--- -:--.--- -:--.--- 3
Pos. = Position, Rnd. = Runden

[Dieser Beitrag wurde am 14.11.2020 - 11:51 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11633
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.11.2020 - 15:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Verstappen lauert: Stroll holt im Istanbul-Regen senationell Pole!











Historischer Erfolg für Kanada. Silberpfeil-Duo geschlagen.



Die Mercedes-Dominanz des Jahres 2020 ist nach einem verrückten Regenqualifying zum Türkei-GP von seiner Vorjahreskopie durchbrochen worden. Lance Stroll jubelte nach einem zweistündigen Marathon in Istanbul im Q3-Finale mit der Intermediates-Zeit von 1:47,765 sensationell über seine erste Pole Position. Damit sorgt der 22-jährige im BWT Racing Point für den historisch ersten kanadischen Qualifying-Erfolg seit Jaques Villeneuve in Jerez 1997. Eineinhalb Sekunden hinter Stroll perfektionierte der zuvor führende Sergio Perez mit Platz drei das überragende Ergebnis der "Pink Panther". 2009 bzw. 1998 hatten Giancarlo Fisichella und Damon Hill für die Silverstone-Vorgängerteams Force India und Jordan die bislang einzige Pole Positon und Sieg geholt. Max Verstappen lag nach allen Trainings ebenso in Q1 und Q2 voran und musste sich auf Regenpneus mit knapp drei Zehntel Rückstand als zweiter geschlagen geben. Dennoch startet der Niederländer im Red Bull als Siegfavorit ins Rennen. Stallgefährte Alex Albon komplettierte auf Platz vier das völlig überraschende Rosa-Dunkelblaue Spitzenquartett. Die Silberpfeile hatten unter den schwierigen Regenbedingungen keine Chance und dürften im Rennen eine Aufholjagd hinlegen. Lewis Hamilton startet in seinen ersten Matchball zum 7. WM-Rekordtitel mit unglaublichen 4,7 Sekunden Rückstand von Platz sechs. Teamkollege Valtteri Bottas kam nicht über Rang neuen hinaus (+ 5,4). Rund um Hamilton steht das Renault-Duo Danny Ricciardo und Esteban Ocon. Kimi Raikkönen und Antonio Giovinazzi stellten beim 500. Jubiläumsrennen von Alfa Romeo Racing (Sauber) den Schweiz-Italienischen Boliden unter die Top Ten.

Im zweiten Durchgang mussten in gemixter Reihenfolge die McLarens und Ferrari von Norris und Vettel bzw. Sainz und Leclerc sowie Gasly (AlphaTauri) die Segel streichen. Q1 wurde nach stärker werdendem Regen 7 Minuten vor Schluss wegen unfahrbarerer Bedingungen für rund eine dreiviertel Stunde unterbrochen. Im Finish grub sich zudem Grosjean (Haas) ein und sorgte für eine weitere Rote Flagge. Hinter Teamkollege Magnussen und Kwjat steht das Williams-Duo Latifi und Russel am Ende der Startaufstellung. Trotz einer trockenen Wetterprognose ist zur morgigen Sonntagsmatinee damit ein spannender Türkei-GP angerichtet. Der Start in Istanbul ist bereits um 11:10 Uhr angesetzt (ab 10:00 Uhr, LIVE ORF 1).









Qualifying:



Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Rückstand Abstand Rnd.
1 18 L. Stroll Racing Point 1:47.765 7
2 33 M. Verstappen Red Bull 1:48.055 +0:00.290 +0:00.290 8
3 11 S. Perez Racing Point 1:49.321 +0:01.556 +0:01.266 6
4 23 A. Albon Red Bull 1:50.448 +0:02.683 +0:01.127 8
5 3 D. Ricciardo Renault 1:51.595 +0:03.830 +0:01.147 7
6 44 L. Hamilton Mercedes 1:52.560 +0:04.795 +0:00.965 7
7 31 E. Ocon Renault 1:52.622 +0:04.857 +0:00.062 7
8 7 K. Räikkönen Alfa Romeo 1:52.745 +0:04.980 +0:00.123 7
9 77 V. Bottas Mercedes 1:53.258 +0:05.493 +0:00.513 7
10 99 A. Giovinazzi Alfa Romeo 1:57.226 +0:09.461 +0:03.968 7
11 4 L. Norris McLaren 1:54.945 9
12 5 S. Vettel Ferrari 1:55.169 +0:00.224 +0:00.224 9
13 55 C. Sainz McLaren 1:55.410 +0:00.465 +0:00.241 8
14 16 C. Leclerc Ferrari 1:56.696 +0:01.751 +0:01.286 9
15 10 P. Gasly AlphaTauri 1:58.556 +0:03.611 +0:01.860 8
107-Prozent-Zeit 2:05.709
16 20 K. Magnussen Haas F1 2:08.007 10
17 26 D. Kwjat AlphaTauri 2:09.070 +0:01.063 +0:01.063 8
18 63 G. Russell Williams 2:10.017 +0:02.009 +0:00.947 9
19 8 R. Grosjean Haas F1 2:12.909 +0:04.902 +0:02.892 7
20 6 N. Latifi Williams 2:21.611 +0:13.604 +0:08.702 9
Pos. = Position, Rnd. = Runden

[Dieser Beitrag wurde am 14.11.2020 - 16:24 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11633
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.11.2020 - 13:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Istanbul: Hamilton fixiert mit Sieg 7. WM-Rekordtitel












Kontrahent Bottas im Regen weit zurück. Perez und Vettel am Stockerl.



Die Formel 1 schreibt nach dem Grand Prix der Türkei 2020 ihre Geschichtsbücher neu. Mercedes-Superstar Lewis Hamilton fuhr im turbulenten Comeback-Regenrennen in Istanbul von Startplatz sechs überraschend zu seinem 94. Sieg und fixierte wie erwartet drei Grand Prix vor Saisonende seinen historischen siebten Weltmeister-Titel. Damit steht der 35-jährige schwarze Brite als zweiter Rekordchampion endgültig auf einer Stufe mit der deutschen Königsklassen-Legende Michael Schumacher. Der verbliebene Silberpfeil-Kontrahent Valtteri Bottas sah nach drei (!) Drehern bei schwierigen Bedingungen überhaupt kein Land und wurde mit einer Runde Rückstand entnervter vierzehnter. Hamilton kämpfte zunächst wie im Qualifying hinter den Podesträngen, übernahm nach nur einem Boxenstopp zur Halbzeit die Führung und triumphierte mit einer halben Minute Vorsprung auf extrem abgefahrenen Intermediates-Reifen. Als Zeichen des geschichtsträchtigen Moments stand der österreichische Mercedes-Teamchef "Toto" Wolff mit seiner Nr. 44 ausnahsweise am Stockerl. Im Schatten der Titelentscheidung hatte Mittelfeld-Überraschung Racing Point beim Türkei-GP ein lachendes und weinendes Auge. Während Sensations-Polesetter Lance Stroll mit Fullwets zu Rennbeginn vor seinem Teamkollegen davon zog und schlussendlich nur neunter wurde, holte Routinier Sergio Perez für die "Pink Panther" Platz zwei. Der ebenso am Ferrari-Abstellgleis stehende Sebastian Vettel nutze auf den letzten Metern einen Fehler von Stallgefährte Charles Leclerc und verbuchte als dritter sein erstes Saisonstockerl. Red Bull musste hingegen die nächste Enttäuschung hinnehmen. Während Rennfavorit Max Verstappen am Start kleben blieb und nach zwei Drehern nur sechster wurde, vergab Alex Albon im Kampf gegen Perez mit einem Fehler die Podestchance und fiel hinter den Niederländer zurück. Davor fuhr Sainz unspektakulär von P16 auf P5. Am Ende der Top Ten legte Norris vor seinem nächstjährigen McLaren-Teamollegen Ricciardo im Finish die schnellste Rennrunde hin.

Die AlphaTauris Kwjat und Gasly hatten am Istanbul-Wochenende keine Punktechance (12./13.). Giovinazzi konnte nach einem leichten Frontaleinschlag in der Runde zum Grid am Rennen teilnehmen. Dennoch eröffnete der Alfa-Pilot vor Latifi, Grosjean und Magnussen (Williams/je Haas) die Liste der vier Ausfälle. An der WM-Spitze ist Hamilton mit einem sagenhaften Vorsprung von 110 Punkten drei Rennen vor Schluss auch rechnerisch nicht mehr von Bottas einzuholen (307/197). Verstappen kann bei 20 Zählern Rückstand noch Vizechampion werden (170). Dahinter kämpft das Trio Perez, Leclerc und Ricciardo um Gesamtrang vier. Albon fiel hingegen auf Platz neun zurück. Im Teambewerb konnten sich Racing Point und McLaren von Renault absetzen und Ferrari zu den Franzosen verkürzen. Sollte es die Corona-Situation zulassen gastiert die Formel 1 im Saisonfinish in der Wüste. Vor dem WM-Finale in Abu Dhabi ist am übernächsten Wochenende der Auftakt zum doppelten Dämmerungs-GP von Bahrain geplant.












Rennen:



Pos. Nr. Fahrer Team Rnd. Rückstand Abstand Geschw.
1 44 L. Hamilton Mercedes 58 1:42:19.313 - 181,425
2 11 S. Perez Racing Point 58 +0:31.633 +0:31.633 180,495
3 5 S. Vettel Ferrari 58 +0:31.960 +0:00.327 180,486
4 16 C. Leclerc Ferrari 58 +0:33.858 +0:01.898 180,430
5 55 C. Sainz McLaren 58 +0:34.363 +0:00.505 180,415
6 33 M. Verstappen Red Bull 58 +0:44.873 +0:10.510 180,109
7 23 A. Albon Red Bull 58 +0:46.484 +0:01.611 180,062
8 4 L. Norris McLaren 58 +1:01.259 +0:14.775 179,633
9 18 L. Stroll Racing Point 58 +1:12.353 +0:11.094 179,312
10 3 D. Ricciardo Renault 58 +1:35.460 +0:23.107 178,647
11 31 E. Ocon Renault 57 +1 Rnd. +1 Rnd. -
12 26 D. Kwjat AlphaTauri 57 +1 Rnd. +-:--.--- -
13 10 P. Gasly AlphaTauri 57 +1 Rnd. +-:--.--- -
14 77 V. Bottas Mercedes 57 +1 Rnd. +-:--.--- -
15 7 K. Räikkönen Alfa Romeo 57 +1 Rnd. +-:--.--- -
16 63 G. Russell Williams 57 +1 Rnd. +-:--.--- -
17 20 K. Magnussen Haas F1 55 +3 Rnd. +2 Rnd. -
Pos. = Position, Rnd. = Runden
Pos. Nr. Fahrer Team Rnd. Rückstand Abstand Geschw.

Ausfälle:

Pos. Nr. Fahrer Team Rnd. Rückstand Abstand Geschw.
- 8 R. Grosjean Haas F1 49 +9 Rnd. +6 Rnd. -
Grund:
- 6 N. Latifi Williams 39 +19 Rnd. +10 Rnd. -
Grund:
- 99 A. Giovinazzi Alfa Romeo 11 +47 Rnd. +28 Rnd. -
Grund:

Schnellste Rennrunde: Lando Norris (McLaren) 1:37,603


----------------------------------------------------




WM-Stand:







Fahrerwertung:

1. LEWIS HAMILTON GBR Mercedes 307
2. Valtteri Bottas FIN Mercedes 197
3. Max Verstappen NED Red Bull 170
4. Sergio Perez MEX Racing Point 100
5. Charles Leclerc MON Ferrari 97
6. Daniel Ricciardo AUS Renault 96
7. Carlos Sainz ESP McLaren 75
8. Lando Norris GBR McLaren 74
9. Alexander Albon THA Red Bull 70
10. Pierre Gasly FRA Alpha Tauri 63
11. Lance Stroll CAN Racing Point 59
12. Esteban Ocon FRA Renault 40
13. Sebastian Vettel GER Ferrari 33
14. Daniil Kwjat RUS Alpha Tauri 26
15. Nico Hülkenberg GER Racing Point 10
16. Kimi Räikkönen FIN Alfa Romeo 4
17. Antonio Giovinazzi ITA Alfa Romeo 4
18. Romain Grosjean FRA Haas 2
19. Kevin Magnussen DEN Haas 1
20. Nicholas Latifi CAN Williams 0
21. George Russell GBR Williams 0


Konstrukteurswertung:

1. MERCEDES 504
2. Red Bull 240
3. Racing Point 154
4. McLaren 149
5. Renault 136
6. Ferrari 130
7. Alpha Tauri 89
8. Alfa Romeo 8
9. Haas 3
10. Williams 0

[Dieser Beitrag wurde am 15.11.2020 - 15:13 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
14. Formel1-Tippspiel 2020, Türkei - Istanbul Formel1Fan 19 formel1fan
7. Rennen 2009, Türkei - Istanbul Formel1Fan 6 lotus2003
04. Rennen 2011, Türkei - Istanbul Formel1Fan 4 formel1fan
14. Rennen 2006, Türkei - Istanbul Formel1Fan 6 formel1fan
7. Rennen 2009, Türkei - Istanbul Formel1Fan 5 formel1fan
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Counter Besucherzähler

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank