Noch Countdown bis zu einem bestimmten Zeitpunkt bis zum zweiten Heim-GP der Steiermark in Spielberg

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11335
Nachricht senden
...   Erstellt am 24.08.2016 - 06:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Sommerpausen-Ende in Spa: Rosberg nach Hamilton-Motorenstrafe Favorit











WM-Leader Vorjahressieger. Red Bull hofft auf nächstes Top-Ergebnis



Unmittelbar nach den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro und Red Bull Salzburgs nächstem Champions League-Qualiaus endet am letzten August-Wochenende mit dem Belgischen Klassiker von Spa-Francorchamps die einmonatige Sommerpause der Formel 1. Als Back-to-Back-Weekend des 13. Saisonrennens folgt anschließend bereits das traditionelle Europa-Finale in Monza. Nach Nico Rosbergs perfektem Start ins Jahr 2016 drehte Titelverteidiger Lewis Hamilton zu Saisonhalbzeit den Silberpfeil-Spieß im Mercedes-Weltmeisterduell um und übernahm mit ebenso vier Siegen in Folge und 217 Punkten die Tabellenführung des nunmehr 19 Zähler zurückliegenden Deutschen (198). Ausgenommen von Baku gewann Hamilton 6 der letzten 7 Rennen. Dazu triumphierte der Brite als Polesetter ebenso im Vorjahr der Ardennen-Achterbahn vor Teamkollege Rosberg und Lotus-Überraschungsmann Grosjean. Wie am Donnerstag bekannt wurde, fiel vor Wochenendbeginn schon eine Vorentscheidung im Mercedes-Duell: Lewis Hamilton wechselt in Spa seinen Motor, startet mit einem noch offenem Strafrausmaß aus dem Hinterfeld und hievt Rosberg damit zum klaren Favoriten im Belgien-GP. Nach drei Siegen in den letzten fünf Jahren sowie dem letzten Aufwärtstrend des 'Stockerl-Abos' hofft Red Bull Racing auf der rasanten Ardennen-Achterbahn auf das nächste Topergebnis: Während Ricciardo als Gesamt-Dritter vor den Ferraris von Raikkönen und Vettel sowie "Lokalmatador" Verstappen rangiert, nahmen die Österreicher den Italienern in Hockenheim als zweiter endgültig den ersten Silberpfeil-Verfolgerrang ab. Force India liegt im Duell 'best of the Rest' nur noch knapp hinter Williams, Toro Rosso und McLaren fighten um Platz 6. Am Tabellenende musste der Indonesische Paydriver Rio Haryanto wie erwartet sein Manor-Cockpit für den 19-Jährigen Mercedes-Junior Esteban Ocon (FRA) räumen. Pirelli liefert nach Belgien die mittleren Reifenmischungen Medium, Soft und Supersoft. Davor und dahinter rangieren Amerikas Auftakt-Rookieüberraschung Haas, Renaults Werksteam sowie die noch punktlose Sauber-Equipe.

Gastgeber Belgien befindet sich als Parlamentarisches Königreich umringt von Frankreich, Deutschland, der Nordsee sowie den Be-Ne-Lux-Kollegen Niederlande und Luxemburg in Nordwesteuropa. Hauptstadt Brüssel beherbergt mit Wahrzeichen Atomium den EU-Hauptsitz, die insgesamt 10,6 Millionen Einwohner sprechen überwiegend Französisch. Im vergangenen März wurde Brüssel von einer IS-Terrorserie am Flughafen und U-Bahn des Europa-Viertels heimgesucht. Wohl berühmtester Belgier war Barock-Maler Peter Paul Rubens (17. Jhd). Weiters entstammen zwei bekannte Landesöhne der Filmwelt: Agatha Christies Hercule Poirot ist stolzer Belgier - Hergé Vater von 'Tim und Struppi'. Dazu zeigte bei der vergangenen WM Belgiens Fußballnationalmannschaft als erster der FIFA-Weltrangliste auf. Gefahren wird im Landesosten-Dreieck der Kleinstädte Stavelot, Malmedy und Namensgeber Spa-Franchorchamps (10.500 Einwohner). Der mit 7 Kilometern und lediglich 44 Rennrunden längste Grand-Prix-Kurs besteht aus teils öffentlichen Straßen und gilt mit seinem Achterbahnartigem Naturlayout, zahlreichen Mutkurven und unsicheren Wetterlage als ausgesprochene Fahrerstrecke. Der kurzen Start-Ziel-Geraden folgt die Haarnadelkurve von La Source und Abfahrt zur berühmt-berüchtigten Vollgaspassage Eau Rouge. In der mit 300 km/h durchfahrenen Link-Rechts-Senke der 'Roten Quelle' müssen die Piloten Querbeschleunigungen bis zum vierfachen des eigenen Körpergewichtes standhalten und den Eingang zu Raidillon und Kemmel-Geraden praktisch blind meistern. Vorm Bremspunkt der Le-Combes-Schikane wird die erste Zwischenzeit genommen, Malmedy und Rivage führen bergab zur rasanten Doppelinks von Pouhoun und dem Fangnes-S mit Messpunkt Nummer zwei. Die Stevelot-Doppelrechts bringt die Piloten zur gekrümmten Gegengeraden sowie der ultraschnellen Blachmimont. Die enge Bus-Stop-Schikane beschließt eine Runde in Spa. Die DRS-Zonen befinden sich auf Start-Ziel sowie der längsten (Kemmel)-Geraden. Spa gilt als äußerster beliebte wie schwere Fahrerstrecke mit überraschenden Ergebnissen sowie unberechenbarem Ardennen-Wetter. Die Sommerpause endet am Freitagvormittag um zehn: Dann beginnt in Spa das erste Freie Training. Start zum Qualifying und Belgien-GP ist am Samstag und Sonntag um 14:00 Uhr.







Landesflagge, Strecke und Daten:










Name Circuit de Spa-Francorchamps
Länge 7.004 Meter
Runden 44
Distanz 308,052 km




Zeitplan:


Freitag, 26. August:

01. Freies Training 10:00 - 11:30 Uhr LIVE sky

02. Freies Training 14:00 - 15:30 Uhr LIVE sky, ORF eins, N-TV


Samstag, 27. August:

03. Freies Training 11:00 - 12:00 Uhr LIVE sky, Zsf. RTL

Qualifying 14:00 Uhr LIVE sky, RTL, ORF eins, SRF zwei


Sonntag, 28. August:

Rennen 14:00 Uhr LIVE sky, RTL, ORF eins, SRF zwei



Wetter:





Nach einem hochsommerlichen Wochenend-Auftakt mit Temperaturen um die 30 Grad,
könnte der Rennsonntag Spa-Typsiches Regenwetter bringen.

Wetter.com - Prognose Francorchamps

[Dieser Beitrag wurde am 25.08.2016 - 21:10 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11335
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.08.2016 - 18:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hamilton startet als letzter: Red-Bull-Doppelbestzeit am Spa-Freitag!










Verstappen vor Ricciardo und Hülkenberg - Rosberg in FT1 voran



Was für ein Auftakt aus der Sommerpause: Nachdem Weltmeister und WM-Leader Lewis Hamilton seine sämtlichen Motorenkomponenten tauschte und ins Sonntätige Rennen fix als letzter startet und Favorit Nico Rosberg in FT 1 vor Hamilton den obligaten Mercedes-Richtwert erzielte, knallte Red Bull Racing am Belgien-Freitag eine Doppelbestzeit hin. "Lokalmatador" Max Verstappen blieb im sonnigen Spa bei hochsommerlichen 31 Grad mit 1:48,085 zweieinhalb Zehntel vor Teamkollege Danny Ricciardo sowie Rosbergs vormittägiger Marke. Während die Österreicher damit optimistisch ins Wochenende gehen dürfen, verzichteten die Silberpfeile in den zweiten 90 Minuten jedoch auf den Einsatz der schnellsten Supersoft-Reifen. Die Force Indias von Nico Hülkenberg und Sergio Perez überraschten als Sebastian Vettels Ferrari-Sandwich auf den Plätzen drei und fünf. Rosberg und Hamilton fehlten in FT2 als sechster und dreizehnter 1 bis 1,6 Sekunden auf Verstappen. Spas erste Top-Ten komplettieren Ardennen-Experte Kimi Raikkönen, Haas-Pilot Grosjean sowie McLaren-Altstar Button.

Toro Rossos "Jungbullen" starten im gewohnten Mittelfeld vor Sauber sowie den enttäuschenden Williams und Renault. Bei Manor verblüfft Wehrlein als elfter, Debütant Ocon landet am Freitag mit 2,5 Sekunden Rückstand als 21. und vorletzter. Das dritte Freie Abschlusstraining und Qualifying in Spa starten morgen Samstag um 11 und 14 Uhr.






02. Freies Training:


Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Abstand auf V. Rnd.
1 33 M. Verstappen Red Bull 1:48.085 27
2 3 D. Ricciardo Red Bull 1:48.341 +0:00.256 +0:00.256 27
3 27 N. Hülkenberg Force India 1:48.657 +0:00.572 +0:00.316 30
4 5 S. Vettel Ferrari 1:49.023 +0:00.938 +0:00.366 27
5 11 S. Perez Force India 1:49.100 +0:01.015 +0:00.077 27
6 6 N. Rosberg Mercedes 1:49.161 +0:01.076 +0:00.061 33
7 7 K. Räikkönen Ferrari 1:49.244 +0:01.159 +0:00.083 30
8 8 R. Grosjean Haas F1 1:49.419 +0:01.334 +0:00.175 20
9 22 J. Button McLaren 1:49.419 +0:01.334 +0:00.000 23
10 21 E. Gutierrez Haas F1 1:49.648 +0:01.563 +0:00.229 23
11 94 P. Wehrlein Manor 1:49.716 +0:01.631 +0:00.068 31
12 14 F. Alonso McLaren 1:49.772 +0:01.687 +0:00.056 30
13 44 L. Hamilton Mercedes 1:49.782 +0:01.697 +0:00.010 33
14 26 D. Kwjat Toro Rosso 1:49.916 +0:01.831 +0:00.134 25
15 9 M. Ericsson Sauber 1:50.083 +0:01.998 +0:00.167 27
16 77 V. Bottas Williams 1:50.151 +0:02.066 +0:00.068 19
17 19 F. Massa Williams 1:50.157 +0:02.072 +0:00.006 29
18 55 C. Sainz Toro Rosso 1:50.194 +0:02.109 +0:00.037 25
19 20 K. Magnussen Renault 1:50.375 +0:02.290 +0:00.181 34
20 30 J. Palmer Renault 1:50.562 +0:02.477 +0:00.187 32
21 31 E. Ocon Manor 1:50.659 +0:02.574 +0:00.097 25
22 12 F. Nasr Sauber 1:50.719 +0:02.634 +0:00.060 24
107-Prozent-Zeit 1:55.650
auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden



01. Freies Training:


Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Abstand auf V. Rnd.
1 6 N. Rosberg Mercedes 1:48.348 27
2 44 L. Hamilton Mercedes 1:49.078 +0:00.730 +0:00.730 25
3 7 K. Räikkönen Ferrari 1:49.147 +0:00.799 +0:00.069 24
4 11 S. Perez Force India 1:49.274 +0:00.926 +0:00.127 23
5 5 S. Vettel Ferrari 1:49.768 +0:01.420 +0:00.494 19
6 3 D. Ricciardo Red Bull 1:49.782 +0:01.434 +0:00.014 24
7 33 M. Verstappen Red Bull 1:49.865 +0:01.517 +0:00.083 24
8 27 N. Hülkenberg Force India 1:50.088 +0:01.740 +0:00.223 21
9 77 V. Bottas Williams 1:50.394 +0:02.046 +0:00.306 31
10 21 E. Gutierrez Haas F1 1:50.583 +0:02.235 +0:00.189 21
11 8 R. Grosjean Haas F1 1:50.899 +0:02.551 +0:00.316 18
12 19 F. Massa Williams 1:51.122 +0:02.774 +0:00.223 28
13 9 M. Ericsson Sauber 1:51.125 +0:02.777 +0:00.003 16
14 55 C. Sainz Toro Rosso 1:51.424 +0:03.076 +0:00.299 17
15 12 F. Nasr Sauber 1:51.768 +0:03.420 +0:00.344 19
16 31 E. Ocon Manor 1:51.787 +0:03.439 +0:00.019 26
17 26 D. Kwjat Toro Rosso 1:52.308 +0:03.960 +0:00.521 19
18 22 J. Button McLaren 1:52.407 +0:04.059 +0:00.099 18
19 94 P. Wehrlein Manor 1:52.837 +0:04.489 +0:00.430 23
20 20 K. Magnussen Renault 1:53.053 +0:04.705 +0:00.216 20
21 30 J. Palmer Renault 1:53.089 +0:04.741 +0:00.036 20
22 14 F. Alonso McLaren -:--.--- -:--.--- -:--.--- 3
107-Prozent-Zeit 1:55.932
auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden

[Dieser Beitrag wurde am 26.08.2016 - 18:45 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11335
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.08.2016 - 16:59Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hamilton letzter: Rosberg holt Spa-Pole vor Verstappen










Ferraris sprengen Red-Bull-Duo. Konträre Reifenstrategien der Sieganwärter



Nach dem Freitagstraining endete der heutige Qualifying-Samstag zum Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps mit dem erwarteten Ergebnis: Während WM-Leader Lewis Hamilton nach 55 Motorenwechsel-Strafplätzen (!) nur für einen Q1-Schuss ausrückte und als letzter oder aus der Boxengasse startet, holte sich Titelkontrahent Nico Rosberg mit 1:46,744 die freie Mercedes-Pole ab und stellte die Weichen der Ardennen-Achterbahn auf Siegkurs. Red Bull nützte im Qualifying ebenso den vakanten Platz in der ersten Startreihe: Bejubelt von tausenden Fans fuhr "Wunderkind" Max Verstappen beim 'halben Heim-GP' mit nur eineinhalb Zehntel Rückstand auf Platz zwei. Unterdessen der Niederländer als einziger Toppilot auf die schnellsten Superweichen Reifen setzte, überraschten auf den Plätzen drei und vier die Ferraris von Spa-Spezialist und FT3-Schnellsten Kimi Raikkönen und Sebastian Vettel und sprengten vor Danny Ricciardo das Bullen-Duo. Während Hamilton seine erwartete Podest-Aufholjagt mit freier Reifenwahl startet, hofft die Silberpfeil-Siegkonkurrenz in der engen La Source-Haarnadel und Eau Rouge ebenso auf den nächsten verpatzten Rosberg-Start sowie Grainingprobleme der Mercedes. Hinter dem ebenso starken Force India-Duo Perez/Hülkenberg blieb auch Bottas auf der 7-Kilometer-Strecke innerhalb einer Sekunde der Pole. Die Top-Ten in Spa runden McLaren-Alstar Button sowie der Q1-Schnellste Massa ab.

Angeführt von Grosjean und Magnussen schieden im Q2-Mittelfeld die beiden Haas- und Renault-Piloten sowie Sainz (Toro Rosso) und der als neunter aufgestiegene Wehrlein (Manor) aus. Neo-Teamkollege Esteban Ocon setzte beim Debüt sein erstes Ausrufezeichen und qualifizierte sich als 18. vor dem am STR-Abstellgleis stehenden Kwjat, Ericsson und Alonso (Defekt). Mit jener spannenden Ausgangslage und unsicherer Wetterprognose startet der 13. Saison-GP von Belgien in Spa-Francorchamps morgen Sonntag, 14:00 Uhr.






Qualifying:


Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Abstand auf V. Rnd.
1 6 N. Rosberg Mercedes 1:46.744 6
2 33 M. Verstappen Red Bull 1:46.893 +0:00.149 +0:00.149 6
3 7 K. Räikkönen Ferrari 1:46.910 +0:00.166 +0:00.017 5
4 5 S. Vettel Ferrari 1:47.108 +0:00.364 +0:00.198 6
5 3 D. Ricciardo Red Bull 1:47.216 +0:00.472 +0:00.108 6
6 11 S. Perez Force India 1:47.407 +0:00.663 +0:00.191 6
7 27 N. Hülkenberg Force India 1:47.543 +0:00.799 +0:00.136 6
8 77 V. Bottas Williams 1:47.612 +0:00.868 +0:00.069 6
9 22 J. Button McLaren 1:48.114 +0:01.370 +0:00.502 3
10 19 F. Massa Williams 1:48.263 +0:01.519 +0:00.149 3
11 8 R. Grosjean Haas F1 1:48.316 6
12 20 K. Magnussen Renault 1:48.485 +0:00.169 +0:00.169 6
13 21 E. Gutierrez Haas F1 1:48.598 +0:00.282 +0:00.113 6
14 30 J. Palmer Renault 1:48.888 +0:00.572 +0:00.290 6
15 55 C. Sainz Toro Rosso 1:49.038 +0:00.722 +0:00.150 3
16 94 P. Wehrlein Manor 1:49.320 +0:01.004 +0:00.282 4
17 12 F. Nasr Sauber 1:48.949 6
18 31 E. Ocon Manor 1:49.050 +0:00.101 +0:00.101 7
19 26 D. Kwjat Toro Rosso 1:49.058 +0:00.109 +0:00.008 6
20 9 M. Ericsson Sauber 1:49.071 +0:00.122 +0:00.013 6
21 44 L. Hamilton Mercedes 1:50.033 +0:01.084 +0:00.962 4
22 14 F. Alonso McLaren -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
107-Prozent-Zeit 1:55.279
auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden




03. Freies Training:


Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Abstand auf V. Rnd.
1 7 K. Räikkönen Ferrari 1:47.974 11
2 3 D. Ricciardo Red Bull 1:48.189 +0:00.215 +0:00.215 18
3 5 S. Vettel Ferrari 1:48.297 +0:00.323 +0:00.108 12
4 77 V. Bottas Williams 1:48.504 +0:00.530 +0:00.207 17
5 44 L. Hamilton Mercedes 1:48.635 +0:00.661 +0:00.131 20
6 27 N. Hülkenberg Force India 1:48.739 +0:00.765 +0:00.104 12
7 6 N. Rosberg Mercedes 1:48.742 +0:00.768 +0:00.003 19
8 19 F. Massa Williams 1:48.783 +0:00.809 +0:00.041 21
9 11 S. Perez Force India 1:48.915 +0:00.941 +0:00.132 12
10 8 R. Grosjean Haas F1 1:49.272 +0:01.298 +0:00.357 16
11 14 F. Alonso McLaren 1:49.453 +0:01.479 +0:00.181 9
12 21 E. Gutierrez Haas F1 1:49.631 +0:01.657 +0:00.178 16
13 22 J. Button McLaren 1:49.665 +0:01.691 +0:00.034 10
14 20 K. Magnussen Renault 1:49.716 +0:01.742 +0:00.051 11
15 94 P. Wehrlein Manor 1:49.761 +0:01.787 +0:00.045 15
16 26 D. Kwjat Toro Rosso 1:50.023 +0:02.049 +0:00.262 9
17 55 C. Sainz Toro Rosso 1:50.078 +0:02.104 +0:00.055 9
18 30 J. Palmer Renault 1:50.241 +0:02.267 +0:00.163 11
19 12 F. Nasr Sauber 1:50.420 +0:02.446 +0:00.179 13
20 31 E. Ocon Manor 1:50.693 +0:02.719 +0:00.273 18
21 9 M. Ericsson Sauber 1:51.319 +0:03.345 +0:00.626 5
22 33 M. Verstappen Red Bull -:--.--- -:--.--- -:--.--- 2
107-Prozent-Zeit 1:55.532
auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden

[Dieser Beitrag wurde am 27.08.2016 - 17:50 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11335
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.08.2016 - 16:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hamilton aufs Stockerl gespült: Rosberg verkürzt mit lockerem Spa-Sieg










Ricciardo zwischen Mercedes zweiter. Schutzengel und Rot nach Magnussen-Unfall



Nico Rosberg hat zum Sommerpausen-Ende wie erwartet den turbulenten Grand Prix von Belgien gewonnen und in Spa-Francorchamps seinen Rückstand im Mercedes-Titelduell verkürzt. Der Deutsche fuhr vor ausverkauftem Haus sowie untypischen Ardennen-Hochsommerwetter zu einem ungefährdeten sechsten Saisonsieg im 13. Rennen und feierte seinen 20. Karriere-Erfolg. Lewis Hamilton profitierte nach den Motorwechsel-Strafen von Startplatz 21 von einem schweren Unfall von Kevin Magnussen und fuhr als dritter mit der schnellsten Rennrunde noch aufs Spa-Stockerl. Der Däne stieg in Runde 10 humpelnd aus seinem Renault-Wrack und sorgte für eine etwa 20-Minütige Rote Flagge. 14 Sekunden hinter Rosberg splittete Danny Ricciardo die Silberpfeile und führte damit die Podestserie für Red Bull Racing fort. Teamkollege Max Verstappen erlebte in Spa ein "Heimrennen" zum Vergessen: Der frenetisch bejubelte 18-Jährige Niederländer schrammte nach einer von Vettel entfachten Start-Dreierkollision mit den Ferraris als enttäuschter elfter gar an den WM-Punkten vorbei.

Force India holte auf seiner Paradestrecke in Spa mit Hülkenberg und Perez die herausragenden Plätze vier und fünf und nahm Williams damit endgültig Konstrukteurs-Gesamtrang vier ab. Hinter Vettel sowie dem wie Hamilton von P22 auf P7 gespülten Alonso belegten die Finnen Bottas und Raikkönen sowie Massa nur die drei letzten Top-Ten-Plätze. Neben Magnussen fielen ebenso der aus der Box gestartete Ericsson, Button, Sainz und Button aus. Im WM-Titelduell der Mercedes reduzierte sich Lewis Hamiltons Vorsprung zu Nico Rosberg mit 232:223 Punkten auf 9 Zähler. Danny Ricciardo eroberte Gesamtrang drei vor den Ferraris von Vettel und Ricciardo zurück. Unterdessen Force India nun 3 Punkte vor Williams liegt, überholte auch McLaren Toro Rosso zu Platz sechs. Bereits am kommenden Wochenende folgt Italiens traditionelles Europa-Finale in Monza.







Rennen:



Pos. Nr. Fahrer Team Rnd. Abstand auf V. Geschw.
1 6 N. Rosberg Mercedes 44 1:44:51.058 - 176,280
2 3 D. Ricciardo Red Bull 44 +0:14.113 +0:00.000 176,280
3 44 L. Hamilton Mercedes 44 +0:27.634 +0:00.000 176,280
4 27 N. Hülkenberg Force India 44 +0:35.907 +0:00.000 176,280
5 11 S. Perez Force India 44 +0:40.660 +0:00.000 176,280
6 5 S. Vettel Ferrari 44 +0:45.394 +0:00.000 176,280
7 14 F. Alonso McLaren 44 +0:59.445 +0:00.000 176,280
8 77 V. Bottas Williams 44 +1:00.151 +0:00.000 176,280
9 7 K. Räikkönen Ferrari 44 +1:01.109 +0:00.000 176,280
10 19 F. Massa Williams 44 +1:05.873 +0:00.000 176,280
11 33 M. Verstappen Red Bull 44 +1:11.138 +0:00.000 176,280
12 21 E. Gutierrez Haas F1 44 +1:13.877 +0:00.000 176,280
13 8 R. Grosjean Haas F1 44 +1:16.474 +0:00.000 176,280
14 26 D. Kwjat Toro Rosso 44 +1:27.097 +0:00.000 176,280
15 30 J. Palmer Renault 44 +1:33.165 +0:00.000 176,280
16 31 E. Ocon Manor 43 +1 Rnd. +1 Rnd. 172,272
17 12 F. Nasr Sauber 43 +1 Rnd. +0:00.000 172,272
Pos. = Position, auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden

Ausfälle:

Pos. Nr. Fahrer Team Rnd. Abstand Geschw.
- 20 K. Magnussen Renault 5 +39 Rnd. 19,969
Ausfallgrund: Unfall
- 9 M. Ericsson Sauber 3 +41 Rnd. -
Ausfallgrund: ---
- 22 J. Button McLaren 1 +43 Rnd. -
Ausfallgrund: Kollision
- 55 C. Sainz Toro Rosso 1 +43 Rnd. -
Ausfallgrund: Reifenschaden
- 94 P. Wehrlein Manor 1 +43 Rnd. -
Ausfallgrund: Kollision



Schnellste Rennrunde: Lewis Hamilton (Mercedes) 1:51,583




----------------------------------------------------



WM-Stand:




Fahrerwertung:

1. Lewis Hamilton GBR Mercedes 232
2. Nico Rosberg GER Mercedes 223
3. Daniel Ricciardo AUS Red Bull 151
4. Sebastian Vettel GER Ferrari 128
5. Kimi Räikkönen FIN Ferrari 124
6. Max Verstappen NED Toro Rosso / Red Bull 115
7. Valtteri Bottas FIN Williams 62
8. Sergio Perez MEX Force India 58
9. Nico Hülkenberg GER Force India 45
10. Felipe Massa BRA Williams 39
11. Carlos Sainz ESP Toro Rosso 30
12. Fernando Alonso ESP McLaren 30
13. Romain Grosjean FRA Haas 28
14. Daniil Kwjat RUS Red Bull / Toro Rosso 23
15. Jenson Button GBR McLaren 17
16. Kevin Magnussen DEN Renault 6
17. Pascal Wehrlein GER Manor 1
18. Stoffel Vandoorne BEL McLaren 1


Konstrukteurswertung:

1. Mercedes 455
2. Red Bull Racing 274
3. Ferrari 252
4. Force India 103
5. Williams 101
6. McLaren 48
7. Toro Rosso 45

8. Haas 28
9. Renault 6
10. Manor 1

[Dieser Beitrag wurde am 28.08.2016 - 17:23 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
13. Rennen 2019, Belgien - Spa-Francorchamps Formel1Fan 4 formel1fan
13. Rennen 2018, Belgien - Spa-Francorchamps Formel1Fan 4 formel1fan
12. Rennen 2017, Belgien - Spa-Francorchamps Formel1Fan 5 formel1fan
11. Rennen 2013, Belgien - Spa-Francorchamps Formel1Fan 4 formel1fan
11. Rennen 2015, Belgien - Spa-Francorchamps Formel1Fan 4 formel1fan
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Counter Besucherzähler

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank