Das Forum steht allen Interessierten offen. Lediglich zum schreiben, ist es notwendig, sich mit einem Aliasnamen einmalig zu registrieren. Viel Spass wünscht freizeitliga-nvp.de

Übersicht News Mitglieder =>ZUR NEUANMELDUNG <= Login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Rainer 
Fussballgott
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 15.06.2013
Beiträge: 115
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.06.2015 - 00:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Spitzteams marschieren im Gleichschritt
Am 11. Spieltag der Freizeitliga konnten die ersten vier Teams der Liga ihre Spiele gewinnen

Langeweile in der Frizeitliga? Am 11. Spieltag „zogen“ die vier Spitzenteams aus Barth, Marlow, Wöpkendorf und Wustrow ihre Spiele und scheinen die Podiumsplätze unter sich auszuspielen. Staffelleiter Wolfgang Müller sieht es anders: „Die Liga ist sehr viel ausgeglichener als noch in den Vorjahren. Es gibt kaum noch Kantersiege und aus meiner Sicht können auch die Underdogs jedes Teams der Liga schlagen.“ Am 11. Spieltag blieben die Überraschungssiege jedoch aus.

Die Spiele:
VfB Marlow – SV Volkssport Böhlendorf 5:1 (2:0)
Torfolge: 1:0 Ronny Zakrzewski (11.), 2:0 Sven Kostbade (27.), 3:0 Olaf Müller (42.), 4:0 Andre Teuerling (45.), 4:1 Uwe Töllner (47.), 5:1 Sven Köpke (57.)
Die Böhlendorfer standen tief und versuchten über Steffen Beckmann offensiv für Unruhe zu sorgen. Die Marlower lauerten dagegen auf ihre Chancen und nutzten diese dann konsequent zum Sieg.

KVG Blau-Weiß Damgarten – Fuhlendorfer SV 96 4:1 (2:0)
Torfolge: 1:0; 2:0 Ronny Born (23.; 27.), 2:1 Andreas Schattenberg (39.), 3:1 Daniel Jaster (45. Neunmeter), 4:1 Robert Meier (50.)
Die gastgeber gingen mit einem Spieler weniger in die Partie. Dennoch bestimmten sie die Szenerie und verpassten es am Ende etwas für ihr Torverhältnis zu tun.

PSV Ribnitz-Damgarten – SV Gelbensander Grashoppers 2:1 (1:0)
Torfolge: 1:0 Dirk Brandt (13.), 2:0 Christian Wulf (35.), 2:1 Rene Eisermann (57.)
Die Polizeifußballer spielten souverän, jedoch versäumten sie es für klare Verhältnisse zu sorgen. So sorgte Rene Eisermann mit seinem Anschlusstreffer (57.) noch einmal für drei Minuten Zittern bei den Gastgebern.

TSV Wustrow – Ribnitzer SV 1919 1:0 (1:0)
Torfolge: 1:0 Volker Blank (11.)
Die Ribnitzer versuchten es beim TSV Wustrow mit schnellem Konterspiel zum Erfolg zu kommen und änderten diese Taktik auch nach dem frühen Gegentreffer (11.) nicht. Wustrow bemühte sich dagegen stets um Spielkontrolle und fuhr so einen knappen aber verdienten Sieg ein.

SG Blau-Weiß Ahrenshagen – SV Barth 1950 0:3 (0:1)
Torfolge: 0:1 Martin Schulz (2.), 0:2 Achim Fritzsche (47.), 0:3 Stefan Gagern (49.)
Nach dem frühen Nackenschlag (2.) schafften es die Ahrenshäger dem Spitzenreiter lange Zeit Paroli zu bieten. Mitte der zweiten Hälfte drehten die Barther dann jedoch noch einmal auf und sorgten so für die Spielentscheidung.

SG Einheit Kenz – SV Darßer Kicker 1:3 (0:1)
Torfolge: 0:1 Markus Schumeck (24.), 0:2 Ralf Dankert (32.), 1:2 Michael Kleemann (44.), 1:3 Jan Leimbach (58.)
Als Markus Schumeck die Gäste nach 24 Minuten in Führung brachten, verstanden die Kenzer die Welt nicht mehr. Bis dahin hatten die Einheit-Kicker die Szenerie klar bestimmt, es jedoch wieder einmal vergessen die Tore zu erzielen. So musste man in der zweiten Hälfte hinten auf machen und lief letztlich in Konter.

BSV Löbnitz 53 – SG Wöpkendorf 1:2 (1:2)
Torfolge: 1:0 Michael Haß (7.), 1:1 Daniel Deutschmann (15.), 1:2 Andreas Gohlke (22.)
Zeitstrafen: Ralf Muschke (45., BSV, Foulspiel), Daniel Deutschmann (45., SGW, Foulspiel), Thomas Grawe (52. BSV, unsportliches Betragen)
Beide Seiten schenkten sich in einer spannenden Partie nichts. Die frühe Führung der Löbnitzer drehte die SGW unter freundlicher Mithilfe der BSV-Abwehr noch vor der Pause. Anschließend verwalteten die Wöpkendorfer ihren Vorsprung geschickt und kamen so zum Auswärtssieg.

Tabelle:
1.SV Barth 1950 11 43:6 31
2.VfB Marlow 11 30:14 25
3.SG Wöpkendorf 11 26:10 25
4.TSV Wustrow 11 29:16 23
5.Ribnitzer SV 1919 11 35:21 19
6.PSV Ribnitz-Damgarten 11 29:19 19
7.KVG Blau-Weiß Damgarten 11 22:14 19
8.SV Darßer Kicker 11 18:20 17
9.BSV Löbnitz 53 11 19:27 11
10.SG Einheit Kenz 11 8:24 10
11.SV Gelbensander Grashoppers 11 12:30 7
12.SV Volkssport Böhlendorf 11 18:39 7
13.SG Blau-Weiß Ahrenshagen 11 11:34 4
14.Fuhlendorfer SV 96 11 7:37 4

Torschützen:
1.Rayk Schröder (11 Tore, SV Barth)
2.Martin Schulz (10, SV Barth)
2.Andre Teuerling (10, VfB Marlow)
4.Steffen Beckmann (9, SV Böhlendorf)
4.Daniel Deutschmann (9, SG Wöpkendorf)

12. Spieltag Mittwoch 17. Juni 19.00 Uhr
SV Volkssport Böhlendorf – SG Blau-Weiß Ahrenshagen
VfB Marlow – KVG Blau-Weiß Damgarten
SV Barth 1950 – SG Einheit Kenz
SV Gelbensander Grashoppers – BSV Löbnitz 53
SG Wöpkendorf – TSV Wustrow
Ribnitzer SV 1919 – Fuhlendorfer SV 96
SV Darßer Kicker – PSV Ribnitz-Damgarten





Signatur
Gestern war Heute noch Morgen


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
22. Spieltag Gattuso 0 freizeiliganvp
21. Spieltag Rainer 2 freizeiliganvp
26. Spieltag Gattuso 0 freizeiliganvp
24. Spieltag Gattuso 0 freizeiliganvp
20. Spieltag Gattuso 0 freizeiliganvp
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank