www.peugeotforum.at
... die Plattform für die österreichische Peugeot-Community ...



ACHTUNG: Das Peugeotforum Österreich wird nur mehr als Archiv geführt - es werden keine Neuregistrierungen mehr freigeschalten und es ist kein Posten von Beiträgen mehr möglich!

Startseite Userliste Bildergalerie Passwort vergessen? Suche Anmelden >USER LOGIN<


More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

RCC1 ...
Peugeotforum Urgestein
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1264
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.04.2010 - 16:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Fahrzeug mit wenigsten Pannen in seiner Klasse / Attraktives Einstiegsmodell von Peugeot ab 9.950 Euro / Weitere Peugeot-Modelle glänzen durch Zuverlässigkeit

Der Peugeot 107 ist laut ADAC Pannenstatistik 2009 der zuverlässigste Kleinstwagen. Er teilt sich die Spitzenposition mit den baugleichen Modellen Citroën C1 und Toyota Aygo, die ebenfalls fünfmal die Note "sehr gut" und einmal die Bewertung "gut" erreichten. Für die aktuelle Erhebung wurden 2,04 Millionen Pannenberichte der ADAC-Straßenwacht aus dem Jahr 2009 ausgewertet. Erfasst wurden die Pannen ein- bis sechsjähriger Autos von Clubmitgliedern.

Den Erfolg von Peugeot in der ADAC-Pannenstatistik 2009 runden der 207 auf Platz vier unter 24 Fahrzeugen der "Kleinen Klasse" sowie der 207 CC auf Platz drei in der Kategorie "Sportwagen/Cabrio" ab.

Peugeot 107 als attraktiver Einstieg in die Löwen-Welt

Der 107 ist das attraktive und preiswerte Einstiegsmodell von Peugeot. Er ist als Drei- und Fünftürer sowie in den Ausstattungsversionen Petit Filou und Filou erhältlich. Zusätzlich sind die Sondermodelle Street Racing, Black & Silver Edition und Millesim 200 im Angebot. Die Preise des 107 beginnen bei 9.950 Euro. Mit 3,43 Meter Länge und 1,63 Meter Breite ist der Kleinwagen ein idealer Begleiter in der Stadt. Sein Wendekreis beträgt lediglich 9,46 Meter.

Der Peugeot 107 wird von einem 1.0 Liter Dreizylinder-Benzinmotor mit 50 kW (68 PS) angetrieben. Er verbraucht im Durchschnitt nur 4,5 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer (mit Schaltgetriebe). Dies entspricht einem CO2-Ausstoß von lediglich 106 g/km. Der 1.0 Liter Benzinmotor zeichnet sich durch Drehfreude und Agilität sowie durch seine aufwendige Konstruktion mit variabler Nockenwellenverstellung (VVT - Variable Valve Timing) aus. Dreimal hintereinander - 2007, 2008 und 2009 - wählte eine hochkarätig besetzte Jury diesen Benziner zum "International Engine of the Year" in seiner Hubraumklasse. Neben dem serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe ist auch ein automatisiertes Fünfgang-Schaltgetriebe "2-Tronic" bestellbar. Es schaltet entweder vollautomatisch oder kann sequenziell bedient werden.





Signatur
----------- lg R E I N A L D ---------

RCC1 ...
Peugeotforum Urgestein
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1264
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.06.2010 - 11:21Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Peugeot 107 - Sieger der ADAC-Pannenstatistik 2009


Fahrzeug mit wenigsten Pannen in seiner Klasse
Attraktives Einstiegsmodell von Peugeot ab € 9.910,-
Weitere Peugeot-Modelle glänzen durch Zuverlässigkeit
Der Peugeot 107 ist laut deutschem ADAC Pannenstatistik 2009 der zuverlässigste Kleinstwagen. Er teilt sich die Spitzenposition mit den baugleichen Modellen Citroën C1 und Toyota Aygo, die ebenfalls fünfmal die Note „sehr gut“ und einmal die Bewertung „gut“ erreichten. Für die aktuelle Erhebung wurden 2,04 Millionen Pannenberichte der ADAC-Straßenwacht aus dem Jahr 2009 ausgewertet. Erfasst wurden die Pannen ein- bis sechsjähriger Autos von Clubmitgliedern.

Den Erfolg von Peugeot in der ADAC-Pannenstatistik 2009 runden der 207 auf Platz vier unter 24 Fahrzeugen der „Kleinen Klasse“ sowie der 207 CC auf Platz drei in der Kategorie „Sportwagen/Cabrio“ ab.


Peugeot 107 als attraktiver Einstieg in die Löwen-Welt

Der 107 ist das attraktive und preiswerte Einstiegsmodell von Peugeot. Er ist als Drei- und Fünftürer sowie in den Ausstattungsversionen Junior und Urban erhältlich. Die Preise des 107 beginnen bei € 9.910,-. Mit 3,43 Meter Länge und 1,63 Meter Breite ist der Kleinwagen ein idealer Begleiter in der Stadt. Sein Wendekreis beträgt lediglich 9,46 Meter.

Der Peugeot 107 wird von einem 1.0 Liter Dreizylinder-Benzinmotor mit 50 kW (68 PS) angetrieben. Er verbraucht im Durchschnitt nur 4,5 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer (mit Schaltgetriebe). Dies entspricht einem CO2-Ausstoß von lediglich 106 g/km. Der 1.0 Liter Benzinmotor zeichnet sich durch Drehfreude und Agilität sowie durch seine aufwendige Konstruktion mit variabler Nockenwellenverstellung (VVT – Variable Valve Timing) aus. Dreimal hintereinander – 2007, 2008 und 2009 – wählte eine hochkarätig besetzte Jury diesen Benziner zum „International Engine of the Year“ in seiner Hubraumklasse. Neben dem serienmäßigen 5-Gang-Schaltgetriebe ist auch ein automatisiertes 5-Gang-Schaltgetriebe „2-Tronic“ bestellbar. Es schaltet entweder vollautomatisch oder kann sequenziell bedient werden.





Signatur
----------- lg R E I N A L D ---------

RCC1 ...
Peugeotforum Urgestein
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1264
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.01.2012 - 16:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Parallel zum nahezu baugleichen und in der selben Fabrik produzierten C1 von Konzernschwester Citroen wertet auch Peugeot den 107 auf. Äußerlich wurde die Frontpartie umgestaltet. Sie folgt jetzt der aktuellen Designsprache der Marke Peugeot und betont die Verwandtschaft mit dem neuen 208 und dem 508. Wesentliche Merkmale sind die verlängerten Scheinwerfer und die runder ausgeformte Motorhaube mit der konturierten Einfassung des Markenemblems.

Weitere Merkmale des neuen Modells sind der verkleinerte, sechseckige Kühlergrill, das nach oben gerückten Nummernschild, den in Chrom gefassten Nebelscheinwerfern und das Tagfahrlicht in moderner LED-Technik (optional). Während die weiterhin weit oben platzierten, nun abgedunkelten Rückleuchten die Heckansicht modernisieren, verfeinern modifizierte Radzierblenden die Seitenlinie. Mit der neuen Außenlackierung in „Plum Violett“, einem Lila-Ton, setzt Peugeot überdies einen farblich neuen Akzent.

Der Normverbrauch des 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziners wurde auf 4,3 bzw. 4,5 Liter (automatisiertes 2-Tronic-Getriebe) pro 100 Kilometer gesenkt. Dies entspricht einem CO2-Ausstoß von 99 bzw. 104 Gramm pro Kilometer.

Im Interieur sorgt das neue Ambiente „Mistral“ mit modifizierten Sitzbezügen und nun uni-schwarzer Ausführung von Armaturenbrett und Türverkleidungen für eine verbesserte Qualitätsanmutung. Lenkrad und Schaltknauf wurden ebenfalls neu gezeichnet und sind zum Teil serienmäßig mit Leder bezogen.

Das CD-Audiosystem verfügt je nach Ausstattungsvariante serienmäßig oder optional über zwei zusätzliche Lautsprecher. Die neue Bluetooth-Freisprecheinrichtung als Sonderausstattung bietet Anschlussmöglichkeiten für USB und MP3-Musikplayer.

Mit speziell entwickeltem Zubehör erfüllt Peugeot den zunehmenden Wunsch nach Individualität. Verfügbar sind Leichtmetallfelgen, ein Schaltknauf in gebürstetem Aluminium, Türschwellen in Chrom-Optik und Fußmatten mit aufgesticktem „107“-Logo. Erhältlich sind außerdem ein einklappbares Navigationsgerät mit einem Anschluss für iPhone und iPod, das sich in das Armaturenbrett einfügt, und eine Mittelarmlehne mit Staufach sorgt für gesteigerten Komfort.

In Anlehnung an die größeren Schwestermodelle erhält der 107 neue Bezeichnungen der Ausstattungsstufen. Das Einstiegsniveau heißt nun Access, darüber wird Filou durch Active ersetzt. Standard sind unter anderem elektrische Servolenkung, Wärmeschutzverglasung, Front- und Seitenairbags, Notbremsassistent sowie ESP serienmäßig. Der Einstiegspreis beträgt 9650 Euro. Das Topmodell Active wird ab 10.700 Euro angeboten und verfügt fortan zusätzlich über ein CD-Radio, einen separaten Drehzahlmesser, ein Lederlenkrad und Nebelscheinwerfer.

Zur Markteinführung wird die feminine Sonderserie „Envy“ aufgelegt. Die von der Mode- und Glamourwelt inspirierte Version, die in der neuen Farbe „Plum Violett“ und in „Caldera Schwarz“ angeboten wird, ist mit speziellen Dekorelementen in Form eines blühenden Kirschzweiges an B-Säule, Heck und Front versehen. Eine bestickte und mit einem Dekorband eingefasste Fußmatte in der Farbe „Plum Violett“ und ein zentrales Dekor am Drehzahlmesser gehören dazu. Einstiegsleisten aus Aluminium sowie ein Emblem „Envy“ tragen weiter zu dem weiblicheren Auftritt bei.

Der Peugeot 107 Envy basiert auf der Ausstattungslinie Active und zeichnet sich nicht nur durch die „Envy“-Designelemente aus. Er bietet zusätzlich stärker getönte Heck- und Seitenscheiben, manuelle Klimaanlage und LED Tagfahrlicht. Darüber hinaus steht eine Freisprecheinrichtung inklusive USB-Anschluss und MP3-Funktion der Audioanlage zur Wahl. Angeboten wird der 107 Envy zu Preisen ab 11350 Euro für den Dreitürer und 11800 Euro für den Fünftürer. Kundenvorteil beträgt 1100 Euro.

Der neue Peugeot 197 ist ab sofort bestellbar und kommt im März in den Handel. Premiere hat das überarbeitete Modell am 10. Januar 2012 auf dem Autosalon in Brüssel.

( achtung deutsche Preise )





Signatur
----------- lg R E I N A L D ---------

RCC1 ...
Peugeotforum Urgestein
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1264
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.01.2012 - 14:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 






Die neue Frontmaske trägt nun einen deutlich zweigeteilten Kühlergrill. Auf die verchromte Querspange wurde komplett verzichtet. Dafüs sind LED-Tagfahrlichtleisten und darunter runde Nebelscheinwerfer hinzugekommen. Das Markenlogo prangt nun auf der Motorhaube und kommt nun ohne schwarzen Hintergrund aus. Die Scheinwerfer wurden verlängert, die Rückleuchten abgedunkelt. Der Innenraum des Peugeot 107 wurde ebenfalls mit neuen Farben drapiert, die Audiosysteme modernisiert. Das Motorenangebot umfasst den Einliter-Dreizylinder in der 99 g/km-Version sowie die Variante mit dem automatisierten Schaltgetriebe. ESP gehört zur Serienausstattung. Die Preise für den neuen Peugeot 107 starten bei 9.650 Euro( in Deutschland )





Signatur
----------- lg R E I N A L D ---------

RCC1 ...
Peugeotforum Urgestein
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1264
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.12.2012 - 09:45Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Crash-Test deckt Mängel auf
Seit 2005 sind Toyota Aygo, Peugeot 107 und Citroen C1 nun auf dem Markt. In Sachen Sicherheit sind sie mittlerweile allerdings nicht mehr zeitgemäß, wie jetzt ein Crashtest beweist.

Lediglich drei Sterne haben die drei Kleinstwagenmodelle Toyota Aygo, Peugeot 107 und Citroen C1 jetzt beim EuroNCAP-Crashtest erreicht. Die ursprünglich 2005 eingeführten Stadtautos sind baugleich und waren kürzlich geliftet worden. Aus diesem Anlass haben sie die Tester zum erneuten Crash-Versuch gebeten - allerdings nach den mittlerweile deutlich strengeren Kriterien. Bei Marktstart hatte es noch für vier Sterne gereicht.

Normalerweise werden Pkw-Modelle nach rund acht Jahren Bauzeit von einem Nachfolger mit moderner Technik abgelöst. Vor allem bei Kleinstwagen aber strecken die Hersteller wegen hoher Entwicklungskosten und geringer Margen gerne die Bauzeit. EuroNCAP-Generalsekretär Michiel van Ratingen kritisiert den Verzicht auf die turnusmäßigen technischen Updates: "Solche Modelle fallen in Sachen Sicherheit klar hinter modernere Autos der gleichen Kategorie zurück".


Bei den franko-japanischen Drillingen kritisiert die Organisation unter anderem, dass in vielen Märkten Seitenairbags und das elektronische Stabilitätsprogramm ESP nicht zum Serienumfang zählen. In Deutschland sind zumindest der Peugeot und der Citroen immer mit vier Airbags und Schleuderschutz ausgerüstet, beim Toyota Aygo gibt es den Schleuderschutz nur gegen Aufpreis.

Alle drei Marken haben jedoch bereits Nachbesserungen zugesichert. Ab Juli 2013 sollen die Modelle europaweit immer mit sechs Airbags, ESP, Gurtwarnern auf allen Plätzen und Isofix-Befestigungen ausgestattet werden. Für Anfang 2014 steht dann der Modellwechsel auf dem Programm. Die neue Generation der Drillinge dürfte dann mit aktueller Technik wieder mehr als drei Sterne erhalten





Signatur
----------- lg R E I N A L D ---------

More : [1] [2]


Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
RaCe (41)


Das Team vom Peugeotforum Österreich
Username/Profil Rang Aufgaben Bildergalerie E-Mail Kontakt
205GTidriver Senior Administrator Gründer und "stiller" Betreiber des Peugeotforum Österreich 205GTidriver Mail senden PM senden
Lionfreak Administrator Userverwaltung, Design, Forum-Konfiguration, Moderation
Lionfreak Mail senden PM senden
bunny206 Moderator Moderation, Unterstützung der Admins bunny206 Mail senden PM senden
gti205er Moderator Moderation folgt PM senden


www.Peugeot.at Startseite www.peugeot.com






Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
sejo r | peugeot 107 junior 1.0 3t serviceintervalle
blank