Übersicht News Mitglieder =>ZUR NEUANMELDUNG <= Login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Bruce ...
Talent
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.12.2007
Beiträge: 351
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.02.2010 - 16:30Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Christoph Ehlers schießt Krähenberger zur Stadtmeisterschaft

Das Jubiläumsturnier um die 10. Stadtmeisterschaft in Marlow sollte am späten Sonntagnachmittag mit einer Überraschung enden. Die Straßenmannschaft Krähenberg gewann im Finale gegen den Titelverteidiger VfB Marlow I. Männer.

Acht Mannschaften waren angetreten um ihre Besten zu ermitteln und schon die Auslosung ließ spannende Spiele erwarten. Der Gruppe A wurden die Männer SV Bartelshagen I, die Freizeitkicker des VfB Marlow sowie die beiden Männerteams des VfB Marlow zugelost und in der Gruppe B trafen die Freizeitkicker des SV Bartelshagen I, die Gemeine Schulenberg, Traktor Marlow sowie die Straßenmannschaft Krähenberg aufeinander.
Die Auslosung sollte halten, was sie versprach. Bis zum letzten Vorrundenspiel sollte es in beiden Gruppen spannend bleiben. In der Gruppe A waren den Kickern des VfB Marlow I die Strapazen vom Vortag deutlich anzusehen. Nur wenige Stunden zuvor hatten die Mannen der Trainer Eduart Neumann und Danilo Brand den 4. Platz beim Hallenturnier in Bentwisch belegt und konnten am Sonntag mit Benjamin Zierk nur einen frischen Spieler aufbieten. Trotzdem schaffte es der Kreisoberligist sich ins Halbfinale zu manövrieren. Mit einem knappen 3:2-Sieg gegen die Freizeitkicker des VfB, sowie zwei Unentschieden gegen die Männer des SV Bartelshagen I (3:3) und die Männer vom VfB Marlow II (3:3) schaffte es der Titelverteidiger auf Platz zwei der Gruppe A. Im letzten Vorrundenspiel zwischen den Männern des SV Bartelshagen I (4 Punkte) und den Freizeitkickern des VfB Marlow (3 Punkte) sollte es um den Gruppensieg gehen. Für das brisante Duell setzte die Turnierleitung ausgerechnet den Schiedsrichter des Bartelshäger Freizeitteams an. Die Proteste der Marlower im Vorfeld der Partie fanden bei der Turnierleitung kein Gehör, dafür dann aber beim Schiedsrichter. Dieser ließ Zeitstrafen für die Marlower hageln und bot der Mannschaft um den überragenden Olaf Müller keine faire Chance sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Das 4:4-Unentschieden reichte den Bartelshägern zum Gruppensieg. In der Gruppe B sollte es ebenfalls im letzten Vorrundenspiel ein kleines Finale geben. Die Gemeinde Schulenberg und die Straßenmannschaft Krähenberg kämpften um den zweiten Platz in der Gruppe. Während die Schulenberger die komplette Spielzeit das Tor der Krähenberger belagerten, schossen die Krähenberger auf der Gegenseite die entscheidenden Tore. Mit einem 4:2-Sieg zog der Turnierneuling ins Halbfinale ein. Der zweite Turnierneuling Traktor Marlow, ein Team was sich aus ehemaligen VfB-Spielern zusammen setzte, zog mit drei Siegen unangefochten in Halbfinale ein. Hier fanden die ehemaligen VfB-Spieler in den aktuellen VfB-Spielern jedoch ihren Meister. Zwar konnte Toni Böhm die Ehemaligen frühzeitig mit 1:0 in Front bringen, doch die Männer des VfB drehten das Spiel in den letzten vier Minuten durch Treffer von Benjamin Zierk (2), Sven Köpke und Christian Schulze. Im zweiten Halbfinale mussten die Männer des SV Bartelshagen I schon nach drei Minuten einem 0:2-Rückstand hinterher laufen, doch zweimal Christoph Böhme und Sascha Beier drehten das Spiel innerhalb von zwei Minuten für die Bartelshäger. Die Antwort der Krähenberger folgte prompt. Sven Mühring rettete seine Mannschaft ins Neunmeterschießen. Hier zeigten die Bartelshäger Nerven. Christoph Böhme und Arne Gräning verzogen, während Christoph Ehlers und Sven Mühring die Krähenberger ins Halbfinale schossen. Im Spiel um Platz 3 war bei den Männern des SV Bartelshagen I das Feuer dann spürbar erloschen. Die Kicker von Traktor Marlow dominierten nach Belieben und schossen sich durch Toni Böhm (2), Johannes Schultz, Christoph Tews und Mathias Gänger eine beruhigende 5:0-Führung heraus, ehe Arne Gräning für den SVB zum 1:5-Endstand verkürzte. Das Finale zwischen den Krähenbergern, die bis auf ihren starken Torsteher Marc Pohlmann (SG Wöpkendorf), nur aus Spielern bestanden, die sonst das Trikot des VfB Marlow tragen und der I. Männermannschaft des VfB sollte ohne großes Vorgeplänkel losgehen. Während David Behrens und Sven Mühring auf Seiten der Krähenberger die Führung verpassten, traf auf der Gegenseite Martin Walocha zum 1:0 für den VfB. Die Krähenberger steckten jedoch nicht auf. Mit nur fünf Feldspielern angetreten biss jeder auf die Zähne und Christoph Ehlers belohnte seine Farben mit dem 1:1 in der 12. Minute. Als sich dann schon alle auf das Neunmeterschießen eingestellt hatten, begingen die Marlower einen folgenschweren Fehler. In der Vorwärtsbewegung wurde der Ball leichtfertig verloren und Christoph Ehlers schob ins verwaiste Marlower Tor zum 2:1-Siegtreffer ein. Bei der Siegerehrung, durchgeführt von Bürgermeister Norbert Schöler, durften neben den vier Erstplatzierten Teams, auch Toni Böhm (bester Torschütze), Marc Pohlmann (bester Torwart) und Olaf Müller (bester Spieler) Pokale in Empfang nehmen.

Krähenberg: Marc Pohlmann- David Behrens (4 Tore), Christoph Ehlers (5), Sven Mühring (7), Martin Sengbusch (4), Stefan Lübcke (2)
VfB I. Männer: Andre Becker (1)- Marco Buddenhagen (2), Jens Klingenberg (1), Sven Köpke (1), Marcel Gittel, Martin Walocha (1), Christian Schulze (1), Benjamin Zierk (2), Frank Druckrey (4)
Traktor Marlow: Rainer Müller (1)- Johannes Schultz (3), Patrick Hansen, Stefan Laack (2), Toni Böhm (12), Andreas Brockmann (1), Mathias Gänger (2), Christoph Tews (4)
SV Bartelshagen I Männer: Arne Gräning (2)- Christoph Böhme (3), Steffen Schwarz (1), Mathias Engel (2), Sascha Beier (4), Steffen Löhring (2), Marko Erdmann, Sandro Slomski (2)
VfB Marlow Freizeit: Uwe Lewerenz- Ralf Müller (2), Michael Stübner, Jörn Schröder (1), Frank Kinder (4), Olaf Müller (8), Tino Schuldt (1)
Gemeinde Schulenberg: Uwe Braatz- Steve Höntschke (1), Ronny Zakrzweski, Jochen Müller, Bernd Müller (2), Stephan Kretteck (2), Alexander Uhn (4), Thomas Brock (2)
VfB Marlow II. Männer: Andy Schmidt- Marc Viergutz, Steven Schönborn, Gunnar Prinz (2), Nico Lohmann (1), Johann Lichtenstein (2), Johann Schedlinski (2)
SV Bartelshagen I Freizeit: Karsten Schmidt- Christian Wolf, Peter Ascher, Jörn Gräning (1), Mario Turloff (2), Heiko Todenhagen

Bisherige Turnierverläufe
2000 - 1. VfB Marlow Alte Herren, 2. Marlower Möbel GmbH, 3. Schmiede Oelke - bester Torschütze: Fred Schedlinski (11 Tore, VfB Marlow Alte Herren), bester Spieler: Jens Leischner (Schmiede Oelke), bester Torwart: Tilo Leibesberger (VfB Marlow Freizeit)

2001: 1. VfB Marlow Freizeit, 2. Schmiede Oelke, 3, Kleinertclan - bester Torschütze: Frank Druckrey (11 Tore, Marlower Möbel GmbH), bester Spieler: Jens Leischner, bester Torwart: Uwe Braatz (Kleinertclan)

2002 - 1. VfB Marlow Freizeit, 2. VfB Marlow I. Männer, 3. Krähenberger Holz - bester Torschütze: Jens leischner (12 Tore, VfB Marlow Freizeit), bester Spieler: Lutz Ledder (Krähenberger Holz), bester Torwart: Ralf Müller (Helenes Enkel)

2003.- 1. VfB Marlow Freizeit, 2. SV Bartelshagen I Freizeit, 3. Helenes Enkel - bester Torschütze: Jens Leischner (10 Tore, VfB Marlow Freizeit), bester Spieler: Michael Reuter (VfB Marlow Alte Herren), bester Torwart: Uwe Braatz (VfB Marlow Freizeit)

2004 - 1. SV Bartelshagen I I. Männer, 2. Helenes Enkel, 3. VfB Marlow I. Männer - bester Torschütze: Frank Druckrey (13 Tore, VfB Marlow I. Männer), bester Spieler: Tommy Rummler (VfB Marlow B-Junioren), bester Torwart: Arne Gräning (Sv Bartelshagen I I. Männer)

2005 - 1. Scan Haus Marlow, 2. VfB Marlow Alte Herren, 3. VfB Marlow B-Junioren - bester Torschütze: Tommy Rummler (13 Tore, VfB Marlow B-Junioren), bester Spieler: Tommy Rummler (VfB Marlow B-Junioren), Bester Torwart: Rainer Müller (VfB Marlow I. Männer)

2006 - 1. VfB Marlow I. Männer, 2. Gewerbetreibende der Stadt Marlow, 3. VfB Marlow Freizeit - bester Torschütze: Frank Druckrey (9 Tore, VfB Marlow I. Männer), bester Spieler: Sven Kostbade (VfB Marlow I. Männer), bester Torwart: Rainer Müller (VfB Marlow I. Männer)

2007 - 1. VfB Marlow I. Männer, 2. VfB Marlow Freizeit, 3. VfB Marlow A-Junioren - bester Torschütze: Marcel Streuffert (9 Tore, Stockcarteam), bester Spieler: Stefan Lübcke (VfB Marlow A-Junioren), bester Torwart: Toni Voss (Stockcarteam)

2008 - 1. VfB Marlow I. Männer, 2. Gemeinde Schulenberg, 3. VfB Marlow Freizeit - bester Torschütze: Manuel Bart (11 Tore VfB Marlow I. Männer), bester Spieler: Jochen Müller (Gemeinde Schulenberg), bester Torwart: Toni Voss (Stockcarteam)





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Vfb Marlow - PSV RDG Wolfgang 0 marlow
PSV II : VfB Marlow Jochen 3 marlow
SV Warnemünde _ VfB Marlow Wolfgang 2 marlow
Franzburger SV - VfB marlow 2:3 (2:1) Rainer 0 marlow
VfB Marlow - Suckower SV 3:4 (1:1) Rainer 12 marlow
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
benjamin zierk | tore von david behrens | sv bartelshagem david behrens
blank