ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

werner-b. ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 28.12.2002
Beiträge: 1413
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.09.2006 - 19:56Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


1. Projektentwurf
MASSAGE-CHOREOGRAFIE auf der Bühne im Mai 2007

Projektbeschrieb

Stell dir vor: 4 – 6 Massageliegen nebeneinander aufgestellt, diagonal zum Bühnenrand. Pro Massageliege 2 Männer. Je einer massiert, der andere bekommt Massage. Die Männer massieren und bewegen sich völlig synchron. Nach einer gewissen Zeit wechseln sich die Männer ab, d.h. der der massiert hat, bekommt jetzt Massage. Die Männer rotieren wie bei men massaging men. Jeder Mann gibt und bekommt Massage am Schluss hat jeder jeden massiert. Das ganze untermalt mit abgestimmter Musik und raffinierter Beleuchtung. Dauer ca. 90 Minuten ohne Pause.

Ziele

Der Prozess für die Teilnehmenden während der Prozess- und Entwicklungsdauer ist ebenso wichtig wie das Endergebnis.

Das multi-dimensionale Erlebnis der Beteiligten auf der Bühne soweit wie möglich übertragen und erfahrbar machen für Personen im Zuschauerraum. Mehre Sinne sollen angesprochen werden: Sehen, Hören, Fühlen, Spüren. Die Fantasie soll angeregt werden sowie Lust auf mehr.....

Wie weit geht die Nacktheit?

Es geht nicht um eine Pornoshow, sondern um eine erotische, sinnliche Performance, die einiges zeigt und trotzdem nicht Alles.

Ausgangslage

1.
Der Ursprung zu dieser Bühnenshow mit Massage beruht auf verschiedenen Impulsen und persönlichen Erfahrungen aus den letzten 14 Jahren Praxis.

2.
Zu Beginn meiner Massagezeit produzierte ich mit 2 Partnerinnen einen Videofilm über Esalen Massage von ca. 45 Minuten Dauer. Eine Frau hat massiert, die andere war Modell und ich an der Kamera. Ich hab auch den Schnitt gemacht und das ganze mit Musik untermalt. Der Film war ohne Worte. Es gab eine öffentliche Vorführung vor ca. 100 Menschen an einem esoterischen Anlass im Rigiblick. Die Stimmung und Atmosphäre während der Vorführung war ganz besonders. Anfänglich war eine Unruhe im Saal und wie länger der Film dauerte, umso mehr übertrug sich eine entspannende, sinnliche Wirkung auf die Zuschauer. Es hatte Paare im Zuschauerraum, wo im Laufe der Vorführung eine Person dem/r Partner/in den Arm über die Schultern legte. Interessant war auch das Feedback. Nur durch passives Zuschauen und auf sich wirken lassen, bekamen einige Leute das Gefühl, selbst Berührung zu bekommen und massiert zu werden. Eine Frau meinte: „Ich spüre die heilende Wirkung nur schon vom Zuschauen“.

3.
Vor über 10 Jahren las ich einen Artikel – ich glaube es war in der Zeitschrift „Theater heute“-, dass auf der Bühne eines Opernhauses in der ehemaligen DDR Massage als Ballet aufgeführt wird.

4.
Eine Erfahrung während meiner Ausbildungszeit an der Body Electric School in Wildwood, Kalifornien, USA: 30 – 40 Männer. Rosebudmasage. Wir arbeiteten zu Dritt. Ein Mann massierte, ein Mann bekam Massage und ein Mann begleitete und unterstützte die beiden. Während dem ich begleitet habe, war es mir möglich, eine Atmosphäre von Achtsamkeit, Behutsamkeit, Sanftheit und trotzdem männlicher Energie im Raum wahrzunehmen. Indem ich die anderen Männer beobachtete, kam in mir der Eindruck auf: „So stell ich mir das Paradies vor, der Himmel auf Erden“. Ich erlebte ein Gefühl, das schwierig ist in Worte zu fassen. Es hat zu tun mit Harmonie. Achtsamkeit, liebevollem Verbundensein mit anderen, gleichzeitig eine Klarheit, eine Zentriertheit, eine innere Ruhe und Gelassenheit dazu eine Glückseligkeit und Ekstase.

5.
Wenn ich selbst massiere, lasse ich mich inspirieren vom Körper der vor mir liegt und auch von der Musik. Unterschiedliche Musik erzeugt eine unterschiedliche Dynamik der Massage. Mir kommt es vor, wie wenn um den Massagetisch herum einen Tanz aufführe. Ich bekomme auch entsprechende Feedbacks: Es gibt Klienten, die das Gefühl bekommen, wir hätten zusammen „getanzt“, einige meinen das sei Kunst was ich mache und vor einigen Wochen sagte jemand: „Deine Massage ist ein Gesamtkunstwerk! Deine Hände, deine Berührung, die Musik und jetzt der Abschluss und die Verabschiedung, alles spielt harmonisch zusammen wie eine Choreographie“.

Grundsatzentscheid

1. Ich kann jetzt noch weitere Jahre daran denken und nichts passiert

oder

2. ich unternehme etwas, gehe Schritt für Schritt vor und versuche, diese Idee Realität werden zu lassen. Soll etwas daraus entstehen, so st das gut, stellt es sich zu schwierig heraus, dann hab ich es wenigstens versucht.

Ich arbeite meist als „Einzelkämpfer“. Dieses Projekt kann ich aber nicht alleine realisieren, ich brauch die Mitarbeit, Hilfe und Unterstützung von anderen. Um ein mögliches Interesse abzuklären, hab ich im August 2006 einen Aufruf über den bodyelectric Kundenstamm gemacht.

Ist es nicht möglich, das Projekt für 2007 zu realisieren, dann evtl. für 2008.

Ressourcen

Know How von Massage

Erfahrung in Massage anleiten und weitergeben

Unermessliches Sortiment an Musik sowie das Talent aus unterschiedlichen Musikstücken ein berührendes Musikprogramm zusammenzustellen.

Klienten und Kursteilnehmer von bodyelectric. Männer, die die Massage schon erlebt haben und zum Teil auch Erfahrung haben, in Massage geben.

Kontakt zu VeranstalterInnen warmer mai zürich und pink flamingo festival im basel.

7 Jahre Erfahrung als Regieassistent am Schauspielhaus Zürich (Aera Klingenberg) sowie in jungen Jahren Student einer Schauspielschule Richtung Regie an einem Kleintheater in Basel.

mögliche Aufführungsorte

Zürich:
im Rahmen vom warmen mai: Theater Rigiblick
im Rahmen vom Theaterspektakel: Spiegelzelt

Basel:
im Rahmen vom pink flamingo festival: evtl. Unternehmen Mitte

Mitwirkende

Männer mit Interesse und Motivation an diesem Projekt teilzunehmen, willens und fähig, den nötigen Zeitaufwand aufzubringen.

Unterschiedliche Männer vom Alter und Körperbau her.

Wie bei einer Fussballmannschaft: „Reserve Masseure“ 1 – 2 Männer.

Anforderungen


bei bodyelectric mindestens 1 Einzelmassage erlebt haben und min. 1 Teilnahme bei men massaging men.

Beleuchtung

professionelles, Light-Design

Bühnenbild

dunkle, leere Bühne, ausgestattet mit Massageliegen

Massageliegen

Zürich: mieten bei The Center
Basel: mieten bei Massageschule in Basel

Musik

Ein Musikprogramm wird speziell für diesen Anlass zusammengestellt bestehend aus Café del Mar, Karunesh, Ennio Morricone etc.

Zeitaufwand

bis Ende 2006 monatlich ein Abend.
Januar – März 2007 alle 2 Wochen
April/Mai 2007 wöchentlich

Proberaum

The Center Zürich

Kosten

Mietkosten für Center werden aufgeteilt unter den Teilnehmern
pro Probe 15 – 20 Franken

Honorar professioneller Lightdesigner (evtl. durch Sponsoring)
Werbung durch Partnerorganisationen
Miete Theater sollte durch die Einnahmen gedeckt sein

Einnahmen

Ein allfälliger Überschuss wird unter den Beteiligten aufgeteilt


Interessiert?

weitere Infos bei
Werner
bodyelectric@gmx.ch


Zürich, 03.09.2006


Werner Baumann
bodyelectric zürich
Kanzleistrasse 63
CH-8004 Zürich
Tel. 044 242 77 74





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
massage jesus 2 samson
Massage!! duki 13 pussycat_deluxe
Massage Hannson 0 gerald_h
Massage Julino 0 andi_in_ffo
Massage-Team ColaKorn 7 robert86
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
body electric school | bühne choreographie von schook | bodyelectric erfahrungen | choreographie auf der bühne | choreographie thema männer | miete ballet raum in zurich | aera klingenberg | body center rigiblick 1
blank