Noch Countdown bis zu einem bestimmten Zeitpunkt bis zum Grand Prix von Spanien in Barcelona

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11418
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.04.2019 - 20:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Behält Mercedes in Bakus Straßen weiße Weste?










WM-Leader Hamilton Vorjahressieger im Aserbaidschan-GP



Zwischen dem China-Jubiläum und spanischen Europa-Auftakt schlängelt sich die Formel 1 am letzten Aprilwochenende zum vierten Saisonrennen durch die Straßen von Aserbaidschans Hauptstadt Baku. Der Grand Prix an der Kaspischen Kaukasusküste wird seit 2016 zum vierten Mal ausgetragen und ist der 1.001 Lauf der Königsklassen-Geschichte. Serienchampion Mercedes fuhr mit drei Doppelsiegen den besten Saisonstart seit Williams 1992 ein und liegt damit bereits früh auf WM-Kurs. Titelverteidiger Lewis Hamilton nahm Teamkollege Valtteri Bottas durch den Shanghai-Sieg um sechs Punkte die Tabellenführung ab (68:62). Red-Bull-Pilot Max Verstappen liegt wie das Ferrari-Duo Sebastian Vettel und Charles Leclerc bereits über eine Siegzahl hinter dem Briten (39/37/36). Piere Gasly kletterte dahinter auf Gesamtrang sechs (13). Im turbulenten Vorjahr gewann Hamilton vor Raikkönen und Baku-Experte Perez. Vettel fiel von der Pole Position auf Platz vier zurück. Im Parallelbewerb der Konstrukteure haben die Silberpfeile bereits fast doppelt so viele Punkte wie die Roten am Konto (130/73). Hinter Red Bull steht Renault nun vor Alfa Romeo, Haas und McLaren an der dichten Mittelfeldspitze. Während Williams als einzige der zehn Mannschaften noch keine Zähler sammelte, wurde Toro Rosso von Racing Point auf den vorletzten Rang neun verdrängt. Pirelli bietet in Baku die mittleren Reifengrade C2 bis C4 an.

Aserbaidschan liegt mit Hauptstadt Baku direkt am Kaspischen Meer (größter See der Welt) im umstrittenen Kaukasus-Grenzgebiet von Europa und Asien und zählt mit 9,5 Millionen etwas mehr Einwohner als Österreich. Die 1991 von der Sowjetunion abgespaltene Präsidialrepublik bezieht ihren Reichtum durch Erdöl, steht mit der Menschenrechtslage und Zensierungen in der internationalen Kritik und grenzt ua. an "Mutterland" Russland, Georgien, die Türkei, den Iran und Erzfeind Armenien. Die westliche 'Bergkarabach'-Region erklärte sich in einem bewaffneten Grenzkonflikt nach dem Sowjet-Zerfall für unanhängig. Neben Aserbaidschans zahlreichen internationalen Sport-Sponsorings war Baku vor der F1-Premiere als pompöser Gastgeber des Eurovision Song Contest 2012 bereits auf der Weltbühne. Der 'Baku City-Circuit' ist mit rund 6,003 Kilometern (51 Runden) die zweitlängste Strecke nach Spa und liegt unter dem Meeresniveau direkt am Kaspischen Meer von Aserbaidschans Hauptstadt. Entgegen den Uhrzeigersinn führend, schlängelt sich der Stadtkurs des Deutschen Königsklassen-Streckenbauers Dok. Hermann Tielke mit zahlreichen 90-Grad-Kurven als Mischung eines Stadtkurses mit Highspeed-Passagen durch Bakus historische Altstadt und Sehenswürdigkeiten wie der 7-Meter-Kopfsteinengstelle beim 'Jungfrauenturm' sowie dem Regierungssitz. An der Uferpromenade liegt als Überholmöglichkeit die mit 2,2 Kilometern (!) und rund 350 km/h Topspeed längste DRS-Start-Ziel-Gerade des Jahres. Durch die zwei Plusstunden Zeitunterschied nach Baku beginnt das Freitagstraining um 11:00 bzw. 15:00 Uhr. FT3 und Qualifying sind am Samstag für 12:00 und 15:00 Uhr angesetzt. Der Grand Prix von Aserbaidschan startet um 14:10 Uhr.








Streckenplan und Landesflagge:











Name Baku City Circuit
Länge 6.006 Meter
Runden 51
Distanz 306.306km





Zeitplan:




Freitag, 26. April:

01. Freies Training 11:00 - 12:30 Uhr LIVE N-TV, SKY, F1-TV

02. Freies Training 15:00 - 16:30 Uhr LIVE ORF eins, N-TV, SKY, F1-TV


Samstag, 27. April:

03. Freies Training 12:00 - 13:00 Uhr LIVE SKY, F1-TV, Relive RTL

Qualifying 15:00 Uhr LIVE ORF eins, RTL, SRF zwei, SKY, F1-TV


Sonntag, 28. April:

Rennen 14:10 Uhr LIVE ORF eins, RTL, SRF zwei, SKY, F1-TV




Wetter:


Das Baku-Wochenende bringt trotz Sonnenschein
kühle Temperaturen von maximal 16 Grad.
Die Regenwahrscheinlichkeit ist gering.

Wetter.com - Prognose Baku

[Dieser Beitrag wurde am 26.04.2019 - 05:47 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11418
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.04.2019 - 13:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Baku-Auftakt nach Gullideckel-Problem abgebrochen










'Doppelbestzeit' für Ferrari. Russell-Unterboden zerstört.



Der Wochenendauftakt zum Grand Prix von Aserbaidschan ist ins Wasser gefallen. Wegen eines gelößten Kanaldeckels in Sektor eins musste das erste Freie Freitagstraining auf Bakus Straßenkurs nach einer Viertelstunde vorzeitig abgebrochen werden. Nachdem Charles Leclerc laut TV-Bildern die Verankerung der Abwasserdrainage losgelöst hatte, zerstörte sich George Russell anschließend den Unterboden seines Williams. Als nächstes negatives Bild der Organisatoren krachte danach auch noch der Ausleger des Bergefahrzeugs in eine Brücke. Die wertlose Bestzeit unter den beiden gezeiteten Ferrari-Piloten ging damit an Leclerc vor Vettel. Red Bull startet das vierte Saisonrennen mit einem großen Update und hat wie beide Toro Rossos neue Honda-Motoren an Bord. Mit 10 Strafplätzen betrifft die erste Wechselstrafe der Saison Antonio Giovinazzi im Alfa Romeo.
Das zweite Nachmittagstraining in Baku ist für 15:00 Uhr angesetzt (ab 14:55 Uhr, LIVE in ORF 1).








01. Freies Training:



Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Abstand auf V. Rnd.
1 16 C. Leclerc Ferrari 1:47.497 5
2 5 S. Vettel Ferrari 1:49.598 +0:02.101 +0:02.101 4
3 8 R. Grosjean Haas F1 -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
4 4 L. Norris McLaren -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
5 33 M. Verstappen Red Bull -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
6 20 K. Magnussen Haas F1 -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
7 55 C. Sainz McLaren -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
8 99 A. Giovinazzi Alfa Romeo -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
9 26 D. Kwjat Toro Rosso -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
10 88 R. Kubica Williams -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
11 63 G. Russell Williams -:--.--- -:--.--- -:--.--- 3
12 23 A. Albon Toro Rosso -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
13 3 D. Ricciardo Renault -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
14 27 N. Hülkenberg Renault -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
15 10 P. Gasly Red Bull -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
16 7 K. Räikkönen Alfa Romeo -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
17 11 S. Perez Racing Point -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
18 18 L. Stroll Racing Point -:--.--- -:--.--- -:--.--- 1
19 44 L. Hamilton Mercedes -:--.--- -:--.--- -:--.--- 0
20 77 V. Bottas Mercedes -:--.--- -:--.--- -:--.--- 0
107-Prozent-Zeit 1:55.022
Pos. = Position, auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden

[Dieser Beitrag wurde am 26.04.2019 - 16:41 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11418
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.04.2019 - 16:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ferrari dominiert turbulenten Aserbaidschan-Freitag










Leclerc-Bestzeit vor Vettel. Red Bull & Toro Rosso zeigen auf.



Nach dem Baku-Update hat Ferrari den turbulenten Freitagsauftakt zum Grand Prix von Aserbaidschan dominiert. Toptalent Charles Leclerc erzielte mit dem Baku-Update im zweiten Freien Training am City Circuit mit 1:42,872 nach dem FT1-Abbruch auch die Tagesbestzeit und verwies Teamkollege Sebastian Vettel um gut drei Zehntel auf Platz zwei. Zu Beginn hatte der Monegasse die Mauer geküsst. Weltmeister und WM-Leader Lewis Hamilton bekam bereits 0,669 s aufgebrummt. Red Bull darf ebenso optimistisch ins Wochenende blicken: Max Verstappen ging als letzter der Toppiloten auf Zeitenjagd und splittete mit einer knappen Sekunde Rückstand auf Platz vier vor Valtteri Bottas die Silberpfeile. Während Piere Gasly sich als neunter einreihte, zeigte auch Toro Rosso mit Platz 6 und 8 von Daniil Kwjat bzw. Alex Albon als 'best of the Rest' auf. Der Russe verursachte an seinem 26. Geburtstag mit eine Unfall kurz vor Schluss die zweite Rote Flagge der zweiten Session. Neben zahlreichen Verbremsern und Reversierfahren hatte ein Unfall von Lance Stroll (Racing Point) nach wenigen Minuten die erste Unterbrechung verursacht. Unterdessen das McLaren-Duo Sainz/Norris die ersten Top Ten abrundet, sind die verkürzten Longruns nur schwer einzuschätzen.

Nach einem Zeitsprung führen mit Magnussen (Haas), Giovinazzi (Alfa Romeo) und Perez (Racing Point) drei verschiedene Mannschaften das weitere Mittelfeld an. Renault ist die Negativüberraschung des Freitags. Während Russell nach der Kanaldeckel-Geschichte nicht mehr eingreifen konnte, war Kubica bei seiner Aserbaidschan-Premiere bislang nicht konkurrenzfähig. Vor dem wichtigen Stadtqualifying folgt das dritte Abschlusstraining in Baku am morgigen Samstagmittag um zwölf.









02. Freies Training:



Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Abstand auf V. Rnd.
1 16 C. Leclerc Ferrari 1:42.872 28
2 5 S. Vettel Ferrari 1:43.196 +0:00.324 +0:00.324 28
3 44 L. Hamilton Mercedes 1:43.541 +0:00.669 +0:00.345 31
4 33 M. Verstappen Red Bull 1:43.793 +0:00.921 +0:00.252 24
5 77 V. Bottas Mercedes 1:44.003 +0:01.131 +0:00.210 31
6 26 D. Kwjat Toro Rosso 1:44.177 +0:01.305 +0:00.174 9
7 55 C. Sainz McLaren 1:44.183 +0:01.311 +0:00.006 27
8 23 A. Albon Toro Rosso 1:44.216 +0:01.344 +0:00.033 33
9 10 P. Gasly Red Bull 1:44.240 +0:01.368 +0:00.024 24
10 4 L. Norris McLaren 1:44.295 +0:01.423 +0:00.055 32
11 20 K. Magnussen Haas F1 1:44.901 +0:02.029 +0:00.606 25
12 99 A. Giovinazzi Alfa Romeo 1:45.366 +0:02.494 +0:00.465 31
13 11 S. Perez Racing Point 1:45.436 +0:02.564 +0:00.070 28
14 7 K. Räikkönen Alfa Romeo 1:45.482 +0:02.610 +0:00.046 30
15 3 D. Ricciardo Renault 1:45.483 +0:02.611 +0:00.001 15
16 8 R. Grosjean Haas F1 1:45.618 +0:02.746 +0:00.135 31
17 27 N. Hülkenberg Renault 1:46.717 +0:03.845 +0:01.099 24
18 18 L. Stroll Racing Point 1:47.875 +0:05.003 +0:01.158 8
19 88 R. Kubica Williams 1:48.111 +0:05.239 +0:00.236 27
20 63 G. Russell Williams -:--.--- -:--.--- -:--.--- 0
107-Prozent-Zeit 1:50.073
Pos. = Position, auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden

[Dieser Beitrag wurde am 26.04.2019 - 17:29 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11418
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.04.2019 - 13:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


'Formel Austria' überrascht: Leclerc in Baku auf Polekurs










Verstappen zwischen Ferrari und Mercedes. Gasly muss aus Box starten.



Ferrari hat seine Favoritenrolle beim Aserbaidschan-GP unterstrichen. Toptalent Charles Leclerc erzielte auch im dritten Freien Training am Samstag in Baku mit 1:41,604 die Richtmarke und liegt damit vor dem Qualifying auf Polekurs. Beim Grand Prix von Bahrain stand der Monegasse erstmals auf dem besten Startplatz. Zwei Zehntel dahinter komplettierte Vizeweltmeister Sebastian Vettel die erneute Doppelbestzeit der Roten. Die Ferrari-Konkurrenz verlor auf Leclerc in überraschender Reihenfolge die F1-Welt von 1,2 bis 1,4 Sekunden. Max Verstappen platzierte sich im Red Bull als dritter vor dem Mercedes-Duo Valtteri Bottas und mehrmals im Notausgang gesichteten Lewis Hamilton und darf damit trotz Qualimode der Silberpfeile auf die zweite Startreihe schielen. Unmittelbar dahinter bestätigten die Toro Rossos von Daniil Kwjat und Alex Albon als sechster und achter die starke Freitags-Performance und visieren damit den Q3-Finaleinzug an. Dazwischen bzw. dahinter runden Magnussen (Haas), Perez (Racing Point) und Raikkönen (Alfa Romeo) die Top Ten der finalen Trainingsstunde ab.

Im ebenso spannenden wie bunten Mittelfeldkampf verbesserte sich Renault-Pilot Ricciardo vor den abgefallenen McLaren-Fahrern Norris und Sainz auf Platz elf. Am Tabellende hat Williams trotz gedrehter interner Reihenfolge weiterhin keine Chance. RBR-Neuzugang Gasly muss nach der Verpassten Pflichtabwaaage am Boxeneingang von FT2 strafweise aus der Box starten und bereitete sich heute als Schlusslicht nur auf das Rennen vor (20.). Das vorentscheidene Stadtqualifying in Baku beginnt um 15:00 Uhr (ab 14:45, LIVE auf ORF 1).









03. Freies Training:



Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Abstand auf V. Rnd.
1 16 C. Leclerc Ferrari 1:41.604 14
2 5 S. Vettel Ferrari 1:41.802 +0:00.198 +0:00.198 14
3 33 M. Verstappen Red Bull 1:42.852 +0:01.248 +0:01.050 16
4 77 V. Bottas Mercedes 1:43.064 +0:01.460 +0:00.212 19
5 44 L. Hamilton Mercedes 1:43.176 +0:01.572 +0:00.112 17
6 26 D. Kwjat Toro Rosso 1:43.223 +0:01.619 +0:00.047 18
7 20 K. Magnussen Haas F1 1:43.294 +0:01.690 +0:00.071 19
8 23 A. Albon Toro Rosso 1:43.300 +0:01.696 +0:00.006 19
9 11 S. Perez Racing Point 1:43.430 +0:01.826 +0:00.130 15
10 7 K. Räikkönen Alfa Romeo 1:43.537 +0:01.933 +0:00.107 19
11 3 D. Ricciardo Renault 1:43.561 +0:01.957 +0:00.024 20
12 99 A. Giovinazzi Alfa Romeo 1:43.637 +0:02.033 +0:00.076 20
13 4 L. Norris McLaren 1:43.924 +0:02.320 +0:00.287 20
14 55 C. Sainz McLaren 1:43.978 +0:02.374 +0:00.054 19
15 18 L. Stroll Racing Point 1:44.039 +0:02.435 +0:00.061 16
16 27 N. Hülkenberg Renault 1:44.043 +0:02.439 +0:00.004 19
17 8 R. Grosjean Haas F1 1:44.374 +0:02.770 +0:00.331 16
18 88 R. Kubica Williams 1:46.000 +0:04.396 +0:01.626 19
19 63 G. Russell Williams 1:46.290 +0:04.686 +0:00.290 20
20 10 P. Gasly Red Bull 1:47.836 +0:06.232 +0:01.546 22
107-Prozent-Zeit 1:48.716
Pos. = Position, auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden

[Dieser Beitrag wurde am 27.04.2019 - 13:43 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11418
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.04.2019 - 17:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ferrari geschlagen: Bottas bezwingt Hamilton und holt Baku-Pole!









Vettel nach Leclerc-Unfall in Q2 nur dritter. 'Formel Austria' lauert.



Trotz eines bislang dominanten Wochenendes für Ferrari steht am Ende des Qualifying-Tages zum Grand Prix von Aserbaidschan wieder Mercedes in der ersten Startreihe. Nach knapp zwei Stunden und zwei Unfall-Unterbrechungen ging die Pole Position am Baku City Circuit wie schon in China überraschend an Valtteri Bottas. Der Finne setzte sich bei Sonnenuntergang mit dem Rundenrekord von 1:40,495 um 59 Tausendstel gegen Teamkollege und Shanghai-Sieger Lewis Hamilton durch und verbuchte seine achte Bestmarke im Qualifying. In den bisherigen drei Saisonrennen blieb der Polesetter jedoch jeweils sieglos. Ferrari erlebte nach den Bestzeiten in allen drei Trainingssitzungen ein ernüchterndes Qualifying und hofft auf eine Aufholjagd im Rennen. Nachdem Polefavorit Charles Leclerc in Q2 auf an der 7,5-Meter-Engstelle auf harten Reifen in die Begrenzung krachte, fehlten Sebastian Vettel als dritter unterm Strich drei Zehntel auf Bottas. Während der Deutsche nach dem Leclerc-Zwischenfall in Q2 zudem um den Aufstieg zitterte, dürfte der Monegasse ohne Wechselstrafe als zehnter starten. Red-Bull-Hoffnungsträger Max Verstappen verlor eine gute halbe Sekunde zur Spitze und liegt mit Starplatz vier ebenso in Lauerstellung. Der Niederländer und Boxengassen-Starter Gasly hatten in Q2 bzw. Q1 am 76. Geburtstag von Sportchef Dr. Helmut Marko Bestzeit erzielt. Während Alexander Albon im zweiten KO-Durchgang ausschied (13.), bestätigte Daniil Kwjat die Trainingsleistungen und stellte den Toro Rosso neben Baku-Experte Sergio Perez im Racing Point als sechster bzw. fünfter in die vakante dritte Startreihe.

Hinter McLaren-Rookie Lando Norris komplettieren die Alfa Romeos von Antonio Giovinazzi sowie Kimi Raikkönen die Top Ten von Baku. Während Carlos Sainz durch die 10-Plätze-Strafe des starken Italieners mit freier Reifenwahl aufrückt, musste mit Ricciardo und Hülkenbeg bzw. Magnussen und Grosjean jeweils ein Renault und Haas frühzeitig die Segel streichen. Williams-Schlusslicht Kubica hatte in Q1 mit einem Abziehbild an der Leclerc-Passage die erste Rote Flagge verursacht. Nach den Chaosrennen der letzten beiden Jahre ist mit hoher Safety-Car-Wahrscheinlichkeit und unklarer 1- oder 2-Stopp-Strategie damit ein spannender 'Socar Azerbaidschan Grand Prix' angerichet.
Start in Baku ist am Sonntag um 14:10 Uhr (ab 13:00 Uhr, LIVE auf ORF 1).









Qualifying:



Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Abstand auf V. Rnd.
1 77 V. Bottas Mercedes 1:40.495 6
2 44 L. Hamilton Mercedes 1:40.554 +0:00.059 +0:00.059 6
3 5 S. Vettel Ferrari 1:40.797 +0:00.302 +0:00.243 6
4 33 M. Verstappen Red Bull 1:41.069 +0:00.574 +0:00.272 5
5 11 S. Perez Racing Point 1:41.593 +0:01.098 +0:00.524 3
6 26 D. Kwjat Toro Rosso 1:41.681 +0:01.186 +0:00.088 5
7 4 L. Norris McLaren 1:41.886 +0:01.391 +0:00.205 6
8 99 A. Giovinazzi Alfa Romeo 1:42.424 +0:01.929 +0:00.538 6
9 7 K. Räikkönen Alfa Romeo 1:43.068 +0:02.573 +0:00.644 6
10 16 C. Leclerc Ferrari -:--.--- -:--.--- -:--.--- 0
11 55 C. Sainz McLaren 1:42.398 8
12 3 D. Ricciardo Renault 1:42.477 +0:00.079 +0:00.079 7
13 23 A. Albon Toro Rosso 1:42.494 +0:00.096 +0:00.017 9
14 20 K. Magnussen Haas F1 1:42.699 +0:00.301 +0:00.205 7
15 10 P. Gasly Red Bull -:--.--- -:--.--- -:--.--- 0
16 18 L. Stroll Racing Point 1:42.630 8
17 8 R. Grosjean Haas F1 1:43.407 +0:00.777 +0:00.777 10
18 27 N. Hülkenberg Renault 1:43.427 +0:00.797 +0:00.020 8
19 63 G. Russell Williams 1:45.062 +0:02.432 +0:01.635 9
20 88 R. Kubica Williams 1:45.455 +0:02.825 +0:00.393 8
107-Prozent-Zeit 1:48.428
Pos. = Position, auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden

[Dieser Beitrag wurde am 28.04.2019 - 12:45 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11418
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.04.2019 - 16:30Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Baku: Mercedes bleibt bei Bottas-Sieg zu WM-Führung makellos









Hamilton knapp geschlagen. Vettel vor Verstappen am Stockerl



Serienweltmeister Mercedes hat auch im vierten Saisonrennen einen Doppelsieg gefeiert und behält die blütenweiße Weste 2019 an. Valtteri Bottas gewann auf dem Baku City Circuit den überraschend unspektakulären Grand Prix von Aserbaidschan und eroberte damit knapp die WM-Führung zurück. Der Finne verbuchte damit den heuer ersten Sieg als Polesetter sowie seinen zweiten Saison- und fünften Karriere-Erfolg. Bottas setzte sich am engen Start gegen Teamkollege Lewis Hamilton durch und hielt bis zum Schluss den Titelverteidiger knapp hinter sich. Ferrari gelang auch beim Aserbaidschan-GP nicht die WM-Wende. Während Sebastian Vettel als dritter am Stockerl rund 10 Sekunden auf die Silberpfeile fehlte, führte Charlec Lecler von Startplatz acht über einen längeren Zeitraum und schnappte sich in der letzten Runde auf Rang fünf durch einen Zusatz-Boxenstopp immerhin die schnellste Rennrunde. Dazwischen holte Max Verstappen nach einem soliden Rennen für Red Bull einmal mehr Platz vier. Teamkollege Piere Gasly pflügte durch das gesamte Hinter- und Mittelfeld und fiel mit einem technischen Defekt aus. Abseits der drei Topteams schrieben innerhalb einer Bottas-Runde mit Perez bzw. Sainz und Norris sowie Stroll beide Racings Points und McLarens an. Nachdem Raikkönen wegen eines illegalen Frontflügels kurzfristig aus der Boxengasse starten musste, verbuchte der Finne als zehnter den letzten Baku-Punkt.

STR-Pilot Albon schrammte als elfter an den Top Ten vorbei. Während Magnussen und Hülkenberg vor dem zweimal überrundeten Williams-Duo immerhin die Zielflagge sahen, schieden Grosjean und Ricciardo an einem schwarzen Wochenende für Haas und Renault aus. Der Australier hatte in einer kuriosen Szene im Notausgang beim reversieren den zuvor auf Punktekurs liegenden und später aufgebenden Kwjat angerempelt. In der Fahrer-WM nahm Bottas Silberpfeil-Teamkollege Hamilton um einen Punkt wieder die Tabellenführung ab (87/86). Ferrari-Star Vettel überholte zwar Verstappen zu Gesamtrang drei, verlor aber zur Spitze weiter an Boden (52/51). Im Teambewerb liegt Mercedes bereits 74 bzw. 109 Zähler vor Ferrari und Red Bull (173/99/64). Im dichten Mittelfeld führt nun McLaren vor Racing Point sowie Alfa Romeo, Renault und Haas (18-8). Am übernächsten Wochenende
startet die Formel 1 beim Spanien-GP von Barcelona in die Europa-Saison.










Rennen:



Pos. Nr. Fahrer Team Rnd. Abstand auf V. Geschw.
1 77 V. Bottas Mercedes 51 1:31:52.942 - 199,853
2 44 L. Hamilton Mercedes 51 +0:01.524 +0:01.524 199,797
3 5 S. Vettel Ferrari 51 +0:11.739 +0:10.215 199,428
4 33 M. Verstappen Red Bull 51 +0:17.493 +0:05.754 199,221
5 16 C. Leclerc Ferrari 51 +1:09.104 +0:51.614 197,378
6 11 S. Perez Racing Point 51 +1:16.614 +0:07.309 197,120
7 55 C. Sainz McLaren 51 +1:23.826 +0:07.410 196,859
8 4 L. Norris McLaren 51 +1:40.268 +0:16.442 196,283
9 18 L. Stroll Racing Point 51 +1:43.816 +0:03.548 196,159
10 7 K. Räikkönen Alfa Romeo 50 +1 Rnd. +1 Rnd. 195,392
11 23 A. Albon Toro Rosso 50 +1 Rnd. +0:02.699 195,297
12 99 A. Giovinazzi Alfa Romeo 50 +1 Rnd. +0:02.493 195,209
13 20 K. Magnussen Haas F1 50 +1 Rnd. +0:27.769 194,234
14 27 N. Hülkenberg Renault 50 +1 Rnd. +0:24.964 193,366
15 63 G. Russell Williams 49 +2 Rnd. +1 Rnd. 191,556
16 88 R. Kubica Williams 49 +2 Rnd. +0:33.096 190,416
Pos. = Position, auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden
Pos. Nr. Fahrer Team Rnd. Abstand auf V. Geschw.

Ausfälle:

Pos. Nr. Fahrer Team Rnd. Abstand auf V. Geschw.
- 10 P. Gasly Red Bull 38 +13 Rnd. +11 Rnd. 199,178
Grund: ---
- 8 R. Grosjean Haas F1 38 +13 Rnd. +2:27.424 192,299
Grund: Bremsen
- 26 D. Kwjat Toro Rosso 33 +18 Rnd. +5 Rnd. 193,086
Grund: Kollision
- 3 D. Ricciardo Renault 31 +20 Rnd. +2 Rnd. 192,446
Grund: Kollision
Pos. = Position, auf V. = auf Vordermann, Rnd. = Runden


Schnellste Rennrunde: Charles Lecerlc (Ferrari) 1:43,009


----------------------------------------------------



WM-Stand:





Fahrerwertung:

1. Valtteri Bottas FIN Mercedes 87
2. Lewis Hamilton GBR Mercedes 86
3. Sebastian Vettel GER Ferrari 52
4. Max Verstappen NED Red Bull 51
5. Charles Leclerc MCO Ferrari 47
6. Sergio Perez MEX Racing Point 13
7. Pierre Gasly FRA Red Bull 13
8. Kimi Räikkönen FIN Alfa Romeo 13
9. Lando Norris GBR McLaren 12
10. Kevin Magnussen DEN Haas 8
11. Nico Hülkenberg GER Renault 6
12. Carlos Sainz ESP McLaren 6
13. Daniel Ricciardo AUS Renault 6
14. Lance Stroll CAN Racing Point 4
15. Alexander Albon THA Toro Rosso 3
16. Daniil Kwjat RUS Toro Rosso 1


Konstrukteurswertung:

1. Mercedes 173
2. Ferrari 99
3. Red Bull 64
4. McLaren 18
5. Racing Point 17
6. Alfa Romeo 13
7. Renault 12
8. Haas 8
9. Toro Rosso 4

[Dieser Beitrag wurde am 28.04.2019 - 17:16 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
08. Formel1-Tippspiel 2016, Aserbaidschan - Baku Formel1Fan 18 formel1fan
08. Rennen 2016, Aserbaidschan - Baku Formel1Fan 3 formel1fan
08. Rennen 2017, Aserbaidschan - Baku Formel1Fan 5 formel1fan
04. Rennen 2018, Aserbaidschan - Baku Formel1Fan 5 formel1fan
04. Formel1-Tippspiel 2019, Aserbaidschan - Baku Formel1Fan 19 formel1fan
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Counter Besucherzähler

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank